Vegan-Supps: Athlet Gwen Le Tutour kommt zum Ironman nach Deutschland!

Gwen Le Tutour Ironman 70 3 Miami 2015 laufen1
Erinnert ihr euch an die Athleten des Monats Januar 2015, Katie und Gwen?
Mit seiner immer weiter wachsenden Motivation hat Gwen es im letzten Monat geschafft, nach unglaublich kurzer Vorbereitungszeit an seinem ersten Ironman in Miami, Florida erfolgreich teilzunehmen.

Wir sind beeindruckt und gratulieren Gwen von ganzem Herzen!

Nachdem er Anfang August 2015 von einem Freund inspiriert worden war, entschied sich unser VEGAN-SUPPS Athlet Gwen Le Tutour kurzerhand dazu, sich für den Ironman 70.3 in Miami am 25. Oktober zu registrieren.
Zuvor hatte er allerdings noch nie auf einem Rennrad gesessen und war das letzte Mal 10 Jahre zuvor in der Hi School ein Viertel der beim Ironman geforderten Strecke geschwommen.

Dafür sollten gerade mal 3 Monate Vorbereitung nicht viel sein.  

Aber wie unser Gwen nun einmal ist, sah er auch das als Herausforderung, und das war seine Motivation!

Das Training begann er mit dem Fahrradteil auf einem stationären Fahrrad in einem Fitness-Studio. Glücklicherweise durfte er für die Schwimmeinheit das 25 Meter Schwimmbecken der Tennis Academy in Naples in Florida, wo er zur Zeit arbeitet, nutzen und da es in Naples nicht viele geeignete Stellen zum Laufen gibt wurde das Lauftraining der Einfachheit halber meist auf dem Laufband absolviert.


Nach einem Monat hartem Training begann er das Radfahren ausserhalb des Studios, weil er sich ab da ein mal pro Woche ein Fahrrad leihen konnte. 

Das Training verlief gut. 

Der Sommer in Florida ist heiss und feucht, was das Training sehr schwierig macht. Hier ist Hydration der Schlüssel und mit den Produkten aus der VEGAN-SUPPS Linie hatte er die Möglichkeit, ausreichend zu regenerieren.  
Gwen trainierte 10-15 Stunden wöchentlich, immer abwechselnd zwischen Schwimmen, Radfahren und Laufen. Das Krafttraining der ersten Wochen wechselte dann und konzentrierte sich auf spezifischere Trainingseinheiten für das grosse Rennen. 

Der 25. Oktober kam und Gwen war bereit!

 
Gwen Le Tutour Ironman 70 3 Miami 2015 radfahren

Es war seine erste Teilnahme, aber er setzte sich selbst nicht unter Druck.


Die Disziplinen des Ironman 70.3 sind:

  • 1,9 km schwimmen,
  • 90 km Radfahren und
  • 21,1 km Laufen.

Gwen beendete die  70,3 Meilen in 5:25h.

Gwen Le Tutour Ironman 70 3 Miami 2015 laufen

Für Gwen war das eine sehr gute Erfahrung, und wir sind stolz auf diese grandiose Leistung,
die nur mit grösster Disziplin und höchster Motivation, sowie einer unerschütterlichen Leidenschaft 
für seinen Sport erbracht werden kann. 


Wir freuen uns, dass sich Gwen und seine Ehefrau Katie jetzt auf den kommenden Ironman 70.3 in Kraichgau, Deutschland vorbereiten. 
Mit dem Wissen, dass er während dem letzten halben Jahr sammeln konnte, möchte er die 70,3 Meilen in 4.30 Stunden schaffen. 

Herausforderung angenommen! 

Wir freuen uns sehr auf Gwen und Katie, die uns im nächsten Juni hier in Deutschland besuchen werden.

Wir werden die beiden weiterhin mit veganen Supplements unterstützen und laden euch jetzt schon ein, gemeinsam mit uns Katie und Gwen am 05.06.2016 beim Ironman im Kraichgau zu unterstützen 

Gwen ist ein vegan lebender Ausdauer-Athlet, der sich vor 4 Jahren aus ethischen und gesundheitlichen Gründen für die vegane Lebensweise entschieden hat. Für ihn ist nicht nur das Training wichtig, um gute Leistungen zu erbringen, sondern genauso die körperliche Regeneration:
“Regeneration ist, wenn dein Körper sich an dein gerade geleistetes, hartes Training anpasst. Eine gute Regeneration erlaubt dir noch mehr Schub für dein nächstes Workout. Ich nehme es sehr ernst mit der Regeneration. Zusammen mit einer pflanzlichen Ernährungsweise mit jeder Menge frischen Zutaten wie Gemüse und Getreide sind die Vegan-Supps Produkte für mich die perfekte Ergänzung. Damit erhole ich mich schneller als jemals zuvor und kann somit schneller zu meinem Training zurückkehren und meine Trainingsleistung steigern. Wenn du viel trainierst, ist es manchmal schwer, genügend Nährstoffe aus deiner Nahrung zu ziehen. Genau dann kommen die Vegan-Supps Produkte ins Spiel, damit dein Körper genau das bekommt, was er braucht. Ohne die Vegan-Supps Produkte wäre mein Training nicht das selbe, das ist auch der Grund, warum ich sie selbst bei meinen Reisen immer Gepäck habe.“
Gwen Le Tutour 

 

Hier findet ihr die STARTERLISTE IRONMAN 70.3 KRAICHGAU

 

Gwen Le Tutour Ironman 70 3 Miami 2015 schwimmen

 

Katie und Gwen haben schon einige interessante Blogs übe ihr Leben und ihre Arbeit u.a. für Sea Shepherd Conservation Society für uns geschrieben, diese könnt ihr hier in dieser Kategorie nachlesen:

Blog #7: POWERSTAR FOOD Athlet des Monats Januar 2015 sind Katie Adams und Gwen Le Tutour 

Blog #6: Athletic Blog: 2 Healthy Fit Vegans – training for ultra marathons and more 

Blog #5: Athletic Blog: 2 Healthy Fit Vegans – Über Hawaii nach Idaho zum Ultramarathon

Blog #4: Athletic Blog: 2 Healthy Fit Vegans – Lernen, dass es mehr als nur Laufen ist

Blog #3: 2 Healthy Fit Vegans – Learning That There Is More Than Just Running

Blog #2: Athletic Blog: Vegane Athleten und ihr weltweiter Einsatz für unsere Ozeane – Der Sea Shepherd Blog

Blog #1: Vegan Athletes Volunteer to fight for the Oceans world-wide – Sea Shepherd Blog


GwenIronman2015blogbannerklein Kopie 2

 
 
Vegane Sportnahrung und Supplements mit dem Vegan-Supps-Logo made by POWERSTAR FOOD für Athleten und motivierte Menschen findest du bei Vegan-Supps.de und POWERSTAR FOODAlle tier-, tierleid- und tierversuchsfreien Nahrungsergänzungen sind mit dem grünen Vegan-Supps-Label gekennzeichnet.Vegan Blatt Gorny

 

Rückblick: POWERSTAR FOOD Conservation – Zu Gast bei der BOB BARKER (SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY) in Bremen

Bob Barker Sea Shepherd POWERSTAR FOOD VEGAN SUPPS Nic und Makayla

Als POWERSTAR FOOD die Mitteilung erreichte, dass 2 Schiffe der Sea Shepherd Flotte in Bremen gewartet werden, darunter auch die Bob Barker, das Schiff, das von PSF seit 2013 mit veganen Supplements unterstützt wird, beschloss die Firmenleitung kurzfristig 2 Mitarbeiter mit einer Kiste Protein (SOY 90+) und Spirulina auf die Reise zu schicken und der Bob Barkereinen 600 km entfernten Besuch abzustatten.

SOY 90+ und SPIRULINA für die Sea Shepherd Crew

Morgens um 10.00 Uhr machten sich Nic und Makayla zusammen mit Firmenmaskottchen Amy auf den Weg. Im Internet wurde zu einer Besichtigungstour der Schiffe eingeladen und bereits darauf hingewiesen, dass man sich auf längere Wartezeiten einstellen sollte. Was die beiden bei ihrer Ankunft auf dem Hafengelände dann aber dort erwartete, war unvorstellbar. Eine riesige Menschenmenge wartete bereits aufgereiht in einer unglaublich langen Schlange vor der Bob, um sich endlich einmal persönlich einen Eindruck von den Schiffen verschaffen zu können. Besonders beeindruckend war, dass so gut wie alle Besucher des Hafengeländes in schwarzen Sea Shepherd T-Shirts angereist war, es war ein unglaubliches Bild, was sich auch später im Hotel, den Restaurants und in der Stadt fortsetzte.

Herzlicher Empfang auf der Bob Barker

Fotoshooting an Board der Bob Barker. Nicole und Makayla von POWERSTAR FOOD ueberreichen captain Peter Hammarstedt die neue Lieferung der Vegan-Supps by POWERSTAR FOOD Produkte Soy 90 plus und Spirulina.jpg

Nic, Makayla und Amy wurden bereits von Lex Rigby, der Managerin der Bob Barker erwartet und mit einer unbeschreiblichen Herzlichkeit am Schiff empfangen.  Sie wurden umgehend zu einer Führung durch das Schiff eingeladen und jedem, der ihnen von der Crew begegnete, vorgestellt. Schliesslich durften sie auch mit Kapitän Peter Hammarstedt Bekanntschaft machen, der sich sofort in Firmenchihuahua Amy verliebte und nicht mehr vom Arm liess.

Vom Kapitän höchstpersönlich wurde dann die Kiste mit den veganen Supps für die Crew aus dem Auto zum Schiff gebracht, wo es dann noch ein kleines Fotoshooting gab 🙂

 

 

Besichtigung eines ehemaligen WalfangschiffesBob Barker Bruecke Sea Shepherd POWERSTAR FOOD

Peter erklärte Nic und Makayla seinen Arbeitsbereich auf der Brücke der Bob Barker und nahm sich trotz extremen Besichtigungsstress jede Zeit der Welt um alle Fragen der POWERSTAR FOOD Mitarbeiterinnenzu beantworten. Für die beiden war sehr interessant zu erfahren, wie das rehabilitierte einstige Walfangschiff manövriert wird und sich in den hohen Wellen der Antarktis verhält.

Nach einer aufregenden Führung durch das gesamte Schiff erwartete die beiden dann aber noch das Highlight, mit dem sie nie gerechnet hätten. Sie wurden von der Crew zum gemeinsamen Mittagessen am nächsten Tag eingeladen.

Einladung zum Lunch mit der Crew

Peter Hammarstedt und Makayla von POWERSTAR FOOD beim Lunch auf der Bob Barker

Sonntags um 12.00 Uhr fanden sich Nic und Makayla wieder an Bord der Bob Barker erwartet und durften am Lunchbuffet der Crew teilnehmen. Da die gesamte Besatzung der Sea Shepherd Flotte vegan lebt war zu Nic und Makayla’s Freude natürlich auch das gesamte Buffet vegan. Die Do-it-yourself-Sandwiches konnte sich jeder aus Brot oder Brötchen, jeder Menge frischer Gemüsesorten, wie Paprika, Champignons, Gurken, Tomaten, verschiedenen Tofusorten und Dips selbst zusammenstellen. Dazu gab es 3 unterschiedliche Suppen, diverse Salate und zum Nachtisch Fruchtsalat. Captain Peter Hammarstedt erzählte von den Fruchtsmoothies, die sich die Crew bei Landgängen gerne zubereitet. Wenn nach langen Fahrten auf See alle froh sind, sich endlich wieder von frischen Früchten ernähren zu können, werden oft Fruchtsmoothievariationen mit POWERSTAR FOOD SOY 90+ zubereitet.

Gestärkt, gefestigt und überzeugt

Am frühen Nachmittag mussten sich die beiden dann verabschieden und die Heimreise antreten. Die vielen neuen Eindrücke, die die beiden während ihres Aufenthaltes in Bremen sammeln konnten, führten noch zu langen Gesprächen unterwegs. Was bleibt ist die Gewissheit, dass POWERSTAR FOOD nun noch gestärkter in ihrer Überzeugung ist, dass SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY die Organisation ist, die es zu unterstützen gilt. Alle diese wundervollen Menschen dort haben ihr Leben dem Schutz und der Erhaltung unserer Ozeane gewidmet, sie leben und arbeiten ehrenamtlich uns setzen bei ihren gefährlichen Operationen ihr Leben aufs Spiel, um das zu erhalten, was unserer aller Zukunft ist. Denn wenn die Ozeane sterben, sterben auch wir.

Es sollte uns aber auch allen zu denken, was Makayla am Ende des Tages anmerkte: „Es ist doch eigentlich furchtbar, dass es solch wundervolle Organisationen wie diese überhaupt geben muss“..   Coffee Shot Vegan Supps fuer Sea Shepherd Conservation SocietyÜbrigens haben den beiden auf der viel länger als geplant dauernden Rückfahrt die neuen Coffee Shots von POWERSTAR FOOD  sehr geholfen, die unendlichen Staus ohne Müdigkeitstiefs hellwach zu  überstehen.  

Coffee Shots sind ebenfalls ein Produkt der Vegan-Supps-Linie by POWERSTAR FOOD. Die kleinen Trinkfläschen eignen sich hervorragend auf Reisen und bei langen Autofahrten, aber auch schwer arbeitende Menschen und hart trainierende Sportler profitieren von den Koffein-Vital-Energy-Shots  

Infos zur Sea Shepherd Conservation Society

Die Sea Shepherd Conservation Society wurde offiziell im Jahre 1981 im US-amerikanischen Bundesstaat Oregon gegründet. Zuvor wurde die Idee von Sea Shepherd jedoch schon 1977 geboren, als Kapitän Paul Watson die Earth Force Gesellschaft im kanadischen Vancouver, BC gründete. Der ursprüngliche Auftrag beider Organisationen war der Schutz von Meeressäugern mit dem unmittelbaren Ziel illegale Wal- und Robbenfangaktivitäten zu beenden. Später weitete Sea Shepherd seinen Aufgabenbereich auf alle Meeresbewohner aus (Quelle: Sea Shepherd Deutschland)

Wer der Crew der Schiffe helfen möchte

findet unter Sea Shepherd Deutschland die aktuelle Wishlist auf Amazon, dort sind alle Dinge, die dringend benötigt werden, bereits eingetragen, man kann sie ganz einfach bestellen und direkt nach Bremen liefern lassen. Oder stattet den Schiffen doch noch selbst einen Besuch in Bremen ab und überzeugt euch wie Nic und Makayla von der Arbeit der beiden Crews direkt vor Ort. Vegane Lebensmittel wie Olivenöl, Kräuter, Sprossen, getrocknete Tomaten, eingelegte Artischocken, Oliven usw., Pflanzenmilch, Tacos und Tortillas sind jederzeit willkommen und dürfen gerne mitgebracht werden.

 

Bob Barker Sea Shepherd POWERSTAR FOOD
Die Bob Barker wird von POWERSTAR FOOD mit der Vegan-Supps Produktlinie seit 2013 unterstützt
Sam Simon Sea Shepherd POWERSTAR FOOD
Auch die Sam Simon liegt derzeit im Hafen von Bremen
Bob Barker Sea Shepherd Vegan Supps POWERSTAR FOOD 2
Managerin Lex Rigby zeigt die noch vorrätigen Produkte aus der VEGAN-SUPPS Linie by POWERSTAR FOOD. Im Speisezimmer der Bob Barker finden sich regelmässig Vegan 7 und B12 Plus.
Kapitaen Peter Hammarstedt mit POWERSTAR Hund Amy auf der Bob Barker
New captain’s on the bridge 🙂 POWERSTAR FOOD – Firmenhund Amy darf auf Peter Hammarstedts Stuhl Kapitän der Bob Barker spielen.
Bob Barker Sea Shepherd Vegan Supps POWERSTAR FOOD 1
Letzte Vorräte an veganen Supplements im „Gym“ der Bob Barker. Gegen die Seekrankheit bei Sturm im antarktischen Ozean schwört die Crew auf Vegan-Supps Mineral Direkt. Das Pulver hilft Elektrolyteverluste bei grosser körperlicher und geistiger Anstrengung auszugleichen.
Sandsack Sam SImon
Die Trainingsmöglichkeiten auf hoher See sind nicht allzu gross. Aber wo ein Wille ist, ist bekannterweise immer auch ein Weg. Hier ein Sandsack auf Deck der Sam Simon.
Trainingsrad Bob Barker PSF Vegan Supps
Einziges Trainingsgerät im „Gym“ der Bob Barker: Ein Fitnessrad für die Crew.
Sea Shepherd Crew Lunch Bob Barker POWERSTAR FOOD
Feeling like a Sea Shepherd. Der vegane Lunch gemeinsam mit der Crew an Board der Bob Barker war eins der Highlights während des Besuchs in Bremen.
Veganer Luch an Board der Bob Barker mit POWERSTAR FOOD
Grosse Auswahl am rein veganen Buffet an Board der Bob Barker. Neben 3 verschiedenen Suppen gab es jede Menge frische Gemüsesorten, diverse Variationen an Tofu und als Nachtisch Fruchtsalat.
Mineral-Direkt Vegan-Supps fuer Sea Shepherd Conservation Society.jpg
Mineral Direkt aus der Vegan-Supps Linie von POWERSTAR FOOD für hart arbeitende Menschen und Sportler mit hohen Elektoytverlusten
SOY90 Vegan-Supps fuer Sea Shepherd Conservation Society.jpg
Soy 90+, das beliebte vegane Protein von PSF. Natürlich aus der Vegan-Supps Produktlinie mit dem eingetragenen grünen Vegan-Supps-Label
SPIRULINA Vegan-Supps fuer Sea Shepherd Conservation Society.jpg
Spirulina, nur garantiert vegane Nahrungsergänzungen verdienen das grüne Vegan-Supps-Label von POWERSTAR FOOD, denn wer sich vegan ernährt, muss sich sicher sein können. So auch die Crew der Bob Barker, sie verlässt sich auf die Qualitätsprodukte von POWERSTAR FOOD mit der einmaligen, notariell bestätigten Garantie in Bezug auf Reinheit der Produkte und die garantiert rein veganen Zusatzstoffe der Vegan-Supps-Produktlinie.

Weitere vegane Supplements und Nahrungsergänzungen der Vegan-Supps Produktlinie by POWERSTAR FOOD  findest du hier und hier

POWERSTAR FOOD Produkte für die Sea Shepherd Conservation Society – Teil 2

POWERSTAR  FOOD für SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETYGlücklicherweise ist, nach einiger Aufregung und scheinbar mit Umwegen, auch das letzte Paket angekommen, das POWERSTAR FOOD mit veganen Nahrungsergänzungen und Proteinen zur MV Bob Barker, einem der 4 Schiffe der Sea Shepherd Conservation Society, in die Docks des Hafens von Williamstown/Australien losgeschickt hatte. Bereits vor 10 Tagen konnte sich die Crew über einige Kilo veganes Sojaprotein, das POWERSTAR FOOD SOY 90+, freuen und nun ist endlich auch der Rest, VEGGI MINERAL CAPS, ISOFLAVONE und SPIRULINA bei der MV Bob Barker angekommen.

Es war uns ein grosses Bedürfnis unsere Hilfe bei der anstehenden Operation Relentless anzubieten und eine umso grössere Ehre, die Crew der 4 Schiffe der Sea Shepherd Conservation Society mit POWERSTAR FOOD Produkten unterstützen zu dürfen. Da sich die gesamte Crew vegan ernährt und POWERSTAR FOOD mittlerweile über eine recht umfangreiche Kategorie veganer Nahrungsergänzungen und Sportnahrung verfügt, war es leicht, passende und notwendige Supplements und Proteine für die bevorstehende Reise ins Südpolarmeer auszuwählen.

Mit der Operation Relentless wird sich die Crew der Sea Shepherd Conservation Society  mit ihren 4 Schiffen bereits zum 10. Mal aufmachen, den Walfang durch die japanischen Walfangflotte im antarktischen Walschutzgebiet zu verhindern. In den letzten Jahren haben die Operationen der SSCS mehr als 4500 Walen das Leben gerettet und die Welt über den illegalen japanischen Walfang aufgeklärt.

POWERSTAR FOOD für die Sea Shepherd Conservation SocietyAlle Informationen über vergangene und auch die diesjährige “Operation Relentless” der Sea Shepherd Conservation Society sind auf der Homepage der Sea Shepherd  Conservation Society Australia zu finden.

Jede Spende für die Kampagne ist herzlich willkommen. Eigens dafür hat die SSCS spezielle Wish-Lists für jedes Schiff erstellt, auf diesen Listen kann man die
gerade benötigen Dinge finden und die Crews mit Sach- oder Geldspenden unterstützen.
Ein fantastischer Weg auf bequeme Art ganz notwendige Dinge für die bevorstehende Fahrt ins Südpolarmeer zu spenden, ist die Amazon-Liste. Hier können Vorräte oder Ausrüstungsgegenstände ausgesucht und bestellt werden, die dann direkt über Amazon ans Schiff geliefert werden.

Das gesamte POWERSTAR FOOD – Team wünscht der Crew der Sea Shepherd viel Kraft und vor allem viel Erfolg für die bevorstehenden anstrengenden Monate und wir hoffen, dass alle unbeschadet und gesund nach Hause zurück kommen.

Allen, die sich vegan ernähren oder Wert auf tierleidfreie Sporternährung legen, bietet POWERSTAR FOOD in seiner Kategorie “Vegane Sportnahrung” eine grosse Auswahl rein pflanzlicher Supplements und Nahrungsergänzungen.
Vegane Sportnahrung von POWERSTAR FOOD