Rezept: SUPER HI PRO Schoko-Nuss-Kirsch-Kuchen

SUPER HI PRO Schoko-Nuss-Kirsch-Kuchen

So, da ist es endlich, hat ein wenig länger gedauert als gehofft, aber dennoch will ich es euch noch heute abend vorstellen. Das Rezept von unserer Neukreation, dem SUPER HI PRO Schoko-Nuss-Kirsch-Kuchen. Gestern haben wir wieder in der POWERSTAR-Experimenteküche gewerkelt und ein neues Rezept für euch auf die Beine gestellt. Heute morgen wurde es gemeinschaftlich zum Frühstück ausprobiert und allgemein für “lecker” befunden. Da auch 2 Kinder mit unter den Testern waren, haben wir 2 Varianten gebacken, die Kindervariante (das ist die auf den Fotos) ist natürlich ohne Kirschen, weil die sind viel zu gesund und kann man deshalb nicht essen ;-), aber von der Nur-Schokovariante waren die Testkinder begeistert und deshalb kannst Du davon ausgehen, dass der Kuchen wirklich schmeckt 😉

Hier kommt das Rezept mitsamt Nährwertangaben zum Selberbacken – und Selbergeniessen.

Was Du brauchst:

  • 125 g Butter oder Margarine 
  • 4 ganze Eier 
  • 200 g Sukrin (das ist ein Zuckerersatz zur Freude der Zähne und der Bauchringe mit 0 Nährwerten, aber genau so süss wie “echter” Zucker) 
  • 100 g SUPER HI PRO 128 Geschmack Natur
  • 125 g gemahlene Haselnüsse 
  • 1 TL Zimt 
  • 2 TL Backpulver 
  • 1 Glas Schattenmorellen (am besten ungesüsst, gibts von Natreen) und wer mag: 
  • 100 g Zartbitter-Schoko-Raspel

Die Zutaten vermischst Du bis auf die Kirschen alle miteinander zu einem zähen Teig (wenn er zu zäh werden sollte, füg einfach noch ein wenig Milch dazu), gib alles in eine gefettete Form und drück die Kirschen leicht in den Teig. Dann kommt alles für ca. 1 Stunde bei 150 Grad in den Ofen und schon ist dein leckerer SUPER HI PRO Schoko-Nuss-Kirsch-Kuchen fertig. Du solltest sicherheitshalber mit einem Holzstäbchen gegen Ende der Backzeit testen, ob der Kuchen durch ist, weil halt jeder Ofen anders ist. Wenn nix mehr an dem Stäbchen hängen bleibt, ist dein Kuchen durch und Du kannst ihn aus dem Ofen nehmen. Wer es ganz schokoladig mag, kann den Kuchen (nachdem er abgekühlt ist), noch mit Schokoglasur bestreichen. Das ist dann aber wirklich schokoextrem!!

Und für alle Interessierten kommen hier noch die Nährwertangaben/Kuchen:

Eiweiss             120,95 g Fett                   230,10 g Kohlenhydrate   91,35 g Kcal               2987,35 KJ                12507,44

übrigens, wenn Du die Schokostreusel weglässt, kannst du noch mehr Kohlenhydrate sparen und hast trotzdem einen richtig leckeren Low-Carb-Kuchen mit diesen Werten:

Eiweiss             113,95 g Fett                   197,40 g Kohlenhydrate   47,55 g Kcal               2478,23 KJ                10375,85

SUPER HI PRO Schoko-Nuss-Kirsch-KuchenSUPER HI PRO Schoko-Nuss-Kirsch-KuchenSUPER HI PRO Schoko-Nuss-Kirsch-Kuchen

Rezept: POWERSTAR’S SUPER HI PRO Orangen – Kuchen / Veganer Soy90+-Kuchen

Heute haben wir in der POWERSTARFOOD – Küche ein neues Rezept für euch kreiert – und siehe da, die aus Heisshunger auf Süsses entstandene Idee für einen proteinreichen aber kohlenhydratarmen und dennoch leckeren Kuchen war schnell umgesetzt, ruck zuck war der kleine SUPER HI PRO – Kuchen bzw. die vegane Variante des SOY90+ – Kuchens vorbereitet und gebacken. Aber was das Beste daran ist: Ebenso schnell war das saftig orangige Teilchen auch schon wieder weg!

Für euren Null-Schlechtes-Gewissen-Diät-Kuchen braucht ihr: (die Alternative für den leckersten veganen SOY 90+ – Kuchen findet ihr wenn ihr runterscrollt)

100 g Zucker (wer möchte, kann den Zucker durch Süssstoff in Pulverform ersetzen für noch weniger Kohlenhydrate, aber Vorsicht: Süssstoff ist nicht gerade gesund und kann Durchfall verursachen) 100 ml Orangensaft 100 ml Rapsöl 150 g SUPER HI PRO 128 Geschmack Orange 2 Eier 1 Zitrone 1 Päckchen Backpulver

Für den Teig erst die Schale der Zitrone abreiben.  Dann die Eier mit dem Zucker cremigschlagen und den Zitronenabrieb unterrühren. Danach den Orangensaft und das Öl dazugeben und das SUPER HI PRO 128 – Pulver mit dem Backpulver vorsichtig mit dem Schneebesen unterrühren. Den Teig in eine kleine Backform geben und bei ca. 160° C ca. 50 Minuten backen.

Fertig ist euer herrlich saftiger SUPER HI PRO Orangen-Kuchen

Wer möchte, kann sich aus 100 g Puderzucker und ein bis Löffeln Zitronensaft noch einen leckeren Guss für den SUPER HI PRO Orangen-Kuchen mischen, aber damit habt ihr wieder ein paar Kohlenhydrate mehr.

Nährwerte pro 100 g fertigen Kuchen:

Kcal  326,79 KJ  1525,13 F          3,26 g KH     20,38 g E        24,21 g

Rezept für die vegane Variante mit Soy90+:

100 g Zucker (wer möchte, kann den Zucker durch Süssstoff in Pulverform ersetzen für   noch weniger Kohlenhydrate, aber Vorsicht: Süssstoff ist nicht gerade gesund und kann Durchfall verursachen) 100 ml Orangensaft (Direktsaft) 100 ml Rapsöl 150 g Soy90+ Geschmack Vanille Veganer Ersatz für 2 Eier, z.B. No Egg (1 Teelöffel No Egg und 2 Esslöffel Wasser = 1 Ei) 1 Zitrone 1 Päckchen Backpulver evtl. Backaroma Orange

Die Zubereitung erfolgt genauso wie beim SUPER HI PRO – Kuchen.

POWERSTAR FOOD Rezept: Protein-Kuchen aus der Mikrowelle

Wieder mal haben wir für euch ein leckeres Rezept der 1. Offiziellen Adipositas-Chirurgie-Selbsthilfegruppe Freiburg. Man soll es nicht glauben, aber es klappt tatsächlich: der kleine Protein-Kuchen aus der Mikrowelle, nicht nur superschnell zubereitet, sondern auch noch mit richtig viel Protein und kaum Fett oder Kohlenhydraten. So bist Du bestens vorbereitet, wenn mal wieder plötzlich Überraschungsgäste vor der Tür stehen und tust gleichzeitig dir selber auch etwas Gutes, weil Du nach diesem Kaffeekränzchen mit unseren low-carb, low-fat und hi-pro Protein-Kuchen kein schlechtes Gewissen haben musst.

Unser Protein-Kuchen aus der Mikrowelle

Die Zutaten für das Grundrezept:

• 1 Ei• 50 g Quark, Halbfett • 15 g Mehl (am besten Vollkorn) • 20 g Protein SUPER HI PRO 128 Geschmacksrichtung Natur • ½ Teelöffel Backpulver • 1 bis 1 ½ EL Süßstoff

Alle Trockenzutaten gut verrühren, Ei und Quark danach beifügen. Falls die Masse noch zu fest ist, etwas Sprudelwasser löffelweise unterrühren. In einer mikrowellengeeigneten Form gleichmässig verteilen, aber nicht ganz füllen, da der Teig in der Mikrowelle aufgeht. Die Mikrowelle je nach Wattzahl 3-4 Minuten einschalten. Die “Backzeit” ist neben der Stärke der Mikrowelle auch von der Höhe des Teigs abhängig. Tipp: Prima geeignet für die POWERSTAR FOOD PROTEIN KUCHEN sind auch kleine Muffinformen aus Silikon oder Glas.

Die fertigen Kuchen in der Form auskühlen lassen und dann pur oder verfeinert mit Light-Sahne, Obst oder Quarkcreme als leckere Sportnahrung auch mal während der Diät geniessen.

Auf Wunsch kann das Grundrezept je nach Geschmack abgewandelt werden. Wir haben mal ein paar Beispiele ausprobiert, von denen wir begeistert waren, aber wir sind sicher, dass Du ganz schnell deine ganz individuellen Eigenkreationen als deine Lieblings-Diät- und Sportnahrungs-Highlights zaubern wirst.

– Geschmacksvariante SUPER HI PRO 128 Schoko-Nuss oder Walnuss: Nusssplitter zufügen. – Geschmacksvariante SUPER HI PRO 128 Mandel-Marzipan: Mandeln oder kleine Marzipanwürfel einrühren. – Geschmacksvariante SUPER HI PRO 128 Schoko: Schokoraspel unterheben. – Geschmacksvariante SUPER HI PRO 128 Pfirsich-Maracuja: eine Hälfte Teig in die Form giessen, Pfirsichscheiben auflegen, Restteig darauf giessen. – Geschmacksvariante SUPER HI PRO 128 Vanille: etwas Vanillearoma oder Mark einer Vanilleschote unterrühren. Evtl. mit Kirschen oder Blaubeeren verfeinern. – Geschmacksvariante SUPER HI PRO 128 Erdbeer oder Erdbeere-Vanille: Erdbeerstückchen zufügen. – Geschmacksvariante SUPER HI PRO 128 Lemon-Quark: etwas Zitronenaroma hinzufügen. – Geschmacksvariante SUPER HI PRO 128 Cocos: Cocosraspel, Ananasstückchen oder Schokoraspel unterheben.

Für Vegetarier oder Veganer lässt sich das Rezept übrigens ganz leicht abwandeln. So nehmt ihr im Grundrept:

• Ei-Ersatz, zum Beispiel No Egg (1 Teelöffel No Egg und 2 Esslöffel Wasser = 1 Ei) • 50 g veganen Quarkersatz, z.B. Soyatoo Nature TofuQuark • 15 g Mehl (am besten Vollkorn) • 20 g Protein SOY 90+ Geschmacksrichtung Natur • ½ Teelöffel Backpulver • 1 bis 1 ½ EL Süßstoff

Ansonsten gilt hier die gleiche Zubereitungsweise wie oben.