Wichtige Regeln für Fettabbau und Definition

FettabbauUm überschüssiges Körperfett abzubauen ist es in erster Linie wichtig,  eine negative Kalorienbilanz einzuhalten. Das bedeutet, dass weniger Kalorien zugeführt werden als der Körper täglich benötigt. Hinzu gilt es zu beachten, in der Definitionsphase die vorhandene Muskelsubstanz vor Abbauprozessen zu schützen.

Um eine negative Kalorienbilanz einhalten zu können, muss man zuerst einmal seinen aktuellen Grundumsatz ermitteln. Der Grundumsatz gibt an welche Energiemenge der Körper pro Tag bei völliger Ruhe benötigt, um alle lebensnotwendigen Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Den Grundumsatz kann man mithilfe der Harris-Benedict-Formel berechnen:

Berechnung Grundumsatz: Männer: GU = 66 + (13.7 * Gewicht in kg) + (5 * Größe in cm) – (6.8 * Alter in Jahren) Frauen: GU = 655 + (9.6 * Gewicht in kg) + (1.8 * Größe in cm) – (4.7 * Alter in Jahren)

Berechnung Gesamtenergieumsatz:Grundumsatz * Aktivitätsfaktor sehr leicht: GU * 1.2 normale Aktivität: GU * 1.3 mäßig aktiv: GU * 1.4 aktiv: GU * 1.6 stark aktiv. GU * 1.9

Fettabbau-MahlzeitersatzEine proteinreiche und kohlenhydratarme Ernährungsweise wird in der Definitionsphase zum Fettabbau empfohlen. Passende Nahrungsergänzungen können dich in dieser Phase unterstützen, um dein Ziel “Fettabbau” zu erreichen. Ob ein kompletter Mahlzeitenersatz oder low carb Proteinshakes, unser Supplementcoach hilft dir bei der Auswahl der richtigen Supplements.

Zusätzlich zu einer negativen Kalorienaufnahme sollte man den Fettabbau durch gezieltes Krafttraining und Ausdauertraining unterstützen. Das Krafttraining ist zum Schutz der Muskulatur sehr wichtig und ein Ausdauertraining im aeroben Bereich kurbelt den Fettstoffwechsel an.

Weitere Supplements für die Fettabbau-Phase findest Du bei powerstar.de

Körperfett abnehmen ohne zu hungern und dabei die Muskulatur erhalten?

Viele meiner Klienten fragen mich nach Ernährungsplänen für eine gezielte Reduktion von Körperfett. Dabei sind es weniger die ambitionierten Athleten, die nach Rat fragen, sondern eher die Breitensportler, die Ihr überschüssiges Körperfett loswerden möchten. Sie rechnen dann zumeist mit einem Plan nach dem „Brigitte-Diät-Schema“ mit kleinen Geheimrezeptchen nach dem Motto „4 Wochen lang nur Kohl und Möhren für 20 kg Körperfett-Verlust“.

Manchmal funktionieren solche Diäten sogar in einem gewissen Rahmen, aber der gnadenlose Jo-Jo-Effekt holt den Abnehm-Willigen nach seiner Diät wieder mit großen Schritten ein. Unter dem Strich sind ein halbes Jahr später oft genau so viele Kilos oder sogar noch mehr Körperfett auf den Rippen zu verzeichnen. Daher empfehle ich solche Diäten grundsätzlich nicht, sondern tendiere zu einer gezielten Umstellung der Ernährung über einen absehbaren Zeitraum mit dem Ziel, nach dieser Zeit „die Angewohnheit zu haben, sich so zu ernähren, dass permanent Körperfett verbrannt wird“. Die Erfolge sprechen für sich und wer sich an meine auf diese Art und Weise aufgebauten Ernährungs-Umstellungs-Pläne hält, schafft es ohne weiteres, innerhalb von 40-50 Tagen den Körperfettgehalt dauerhaft um 10-15% zu senken. Bei meinen Ernährungs-Umstellungs-Plänen geht es vor allem darum, das optimale Timing für die Nährstoff-Verteilung zu finden, denn es sind vor allem die Kohlenhydrate, die zum falschen Zeitpunkt gegessen sehr leicht zu Fettansatz führen können. Darüber hinaus verursachen die Kohlenhydrate eine Insulinsekretion, die entsprechend massiv Nährstoffe in die Zellen „presst“. Das kann beim Leistungssportler gewollt sein, führt aber beim Breitensportler oft dazu, dass vermehrt Körperfett aufgebaut wird. Durch den geschickten Einsatz bestimmter Power Star Food Diät Supplements im Rahmen der von mir empfohlenen Ernährungs-Umstellung kann der Fettabbau-Effekt forciert werden. Einige Sportnahrungs-Supplements wie die beliebten Protein Pancakes, Eiweiß Suppe und Protein Pudding von Power Star Food bringen auch entsprechende Abwechslung in den Tagesplan und machen es angenehm, die Pfunde schmelzen zu lassen.

 

Wer nähere Informationen zu meinen Ernährungs-Umstellungs-Plänen haben möchte, kann sich hierzu gerne an mich wenden (www.supplementcoach.de und info@supplementcoach.de).