Gesamtsieger der Deutschen Mastersmeisterschaft 2014 ist Powerstar Food Athlet Achim Weitz

gkürsuper se bruHallo Sportsfreunde,

am vergangenen Wochenende konnte ich tatsächlich einen der größten Erfolge meiner Bodybuilding-Wettkampfkarriere feiern: Gesamtsieger bei der Deutschen Mastersmeisterschaft 2014.

Gesamtsieger einer Deutschen Meisterschaft, hiervon habe ich sicher immer geträumt, aber als Athlet der von Struktur und Genetik nicht unbedingt gesegnet ist, es sicher nie für sehr realistisch gehalten. Ein absoluter Traum ist somit in Erfüllung gegangen. Aber der Reihe nach…

Nach meinem Doppelsieg beim Rhein-Neckar Pokal (Masters und Männer III) habe ich noch mal eine Woche gut Gas gegeben und meine Form weiter steigern können. Zuversichtlich bin ich somit zusammen mit meiner Frau Melanie, die mich wieder perfekt vorbereitet und betreut hat (rasieren, Bräunung und vor allem moralische Unterstützung etc.) nach Duisburg in die Rheinhausenhalle gefahren. Die nordrhein-westfälische Meisterschaft wurde gemeinsam mit der Deutschen Mastersmeisterschaft für die Athleten über 40 Jahre abgehalten. Selbstverständlich, dass ich nach meinem Umzug nach Köln und somit Neu-Nordrhein-Westfale auch an dieser Meisterschaft teilgenommen habe, aber der Focus lag natürlich ganz klar auf der Deutschen Mastersmeisterschaft.

Siegerehrung in der Mastersklasse 40 - 49 Jahre bis 90 kg

Siegerehrung in der Mastersklasse 40 – 49 Jahre bis 90 kg

 

Der Klassensieg in meiner Klasse (Männer 40 – 49 Jahre bis 90 kg) war mein großes Ziel, das  mir unheimlich viel bedeutete. Ich wollte unbedingt für mich mein persönliches Tripel schaffen, nämlich Deutscher Meister bei den Junioren (1992) bei den Männern (2008 und 2011) und eben dann auch im Mastersbereich. Für mich deutliches Anzeichen dafür, unseren Sport dauerhaft, nämlich weit über 20 Jahre auf aller höchstem Niveau ausgeübt zu haben. Das war das erklärte Ziel!!!

Top 3

Top 3

Die Klasse war stark besetzt, aber es wurde schnell deutlich, dass der Sieg nur an mich oder Marco Reinhardt gehen konnte. Marco war sogar noch einen Ticken härter als ich, aber aufgrund meiner vollen, prallen Muskeln und Massevorteilen, vor allem im Beinbereich, konnte ich mich in diesem Zweikampf durchsetzen, auch wenn Marco besonders in der Rückenansicht mir das Leben durchaus schwer gemacht hat. Am Ende konnte ich einen verdienten und auch deutlichen Sieg verbuchen.

mit pott gut

Dennoch war die Siegerehrung natürlich sehr spannend und ich war heilfroh und überglücklich, als mein Name als letztes und somit Erstplatzierten genannt wurde. Schnell hinter der Bühne, meiner Frau einen Kuss auf den Mund und den Pokal in die Hand gedrückt und fertig machen für das Gesamtsiegerstechen aller Klassensieger.

 

Gesamtsiegerstechen Deutsche Mastersmeisterschaft 2014, Vergleich seitliche Brust

Gesamtsiegerstechen Deutsche Mastersmeisterschaft 2014, Vergleich seitliche Brust

Wer würde Mann des Abends werden. Persönlich rechnete ich eigentlich (wie so oft) mit dem Sieger der Schwer- oder Superschwergewichtsklasse und gerade mit Stefan Kronisch war hier auch ein super Athlet in seiner Klasse erfolgreich gewesen.

Achim Weitz und Stefan Kronisch

Achim Weitz und Stefan Kronisch

Aber kampflos habe ich sicher noch nie ein Feld überlasse und so wollte ich versuchen meine Chance zu nutzen, auch wenn ich nicht wirklich davon überzeugt war, den größten Pokal des Abends mit nach Hause nehmen zu können. Ein toller Fight auf der Bühne mit großartigen Kontrahenten, ich hatte richtig Spaß und super gekämpft.

Toller Fight auf der Bühne!!!

Toller Fight auf der Bühne!!!

g18

Ich war hinter der Bühne noch am schnaufen und hielt meine Frau an der Hand… Gesamtsieger der Deutschen Mastersmeisterschaft ist Startnummer 49, Achim Weitz!!! Ein absoluter “Gänsehautmoment” meines Lebens und ich war sehr glücklich, dass meine Frau in diesem Moment an meiner Hand war, Emotionen pur…

Pure Freude!!!

Pure Freude!!!

Das ganze Leiden und die Entbehrungen der letzten Wochen, Schweiß und Schmerzen, in diesem Moment waren sie mit einem Schlag vergessen und entlohnt.

mit mel

Die erneute Präsentation meiner Kür als Gesamtsieger ein absoluter Genuss auf der Bühne und ich versuchte alles in mir aufzusaugen und als Motivation für die Zukunft zu nutzen.

gkür2 gkürsuper se bru gkür super gkür ende super

Bei der NRW-Meisterschaft konnte ich außerdem noch den 2. Platz in der Männerklasse III, verbuchen. Nach diesem Erfolg war das leicht zu verschmerzen, insbesondere da der Klassensieger auch der spätere Gesamtsieger der NRW-Meisterschaft wurde, Waldemar Zimbelmann, der somit auch als einer der Topfavoriten auf den Titel des Internationalen Deutschen Meister in der Männer III am 29.11. 2014 nach Bochum fährt.

Waldemar Zimbelmann und Achim Weitz

Waldemar Zimbelmann und Achim Weitz

Ich werde diese Fahrt auch antreten und wie war das vorhin, kampflos habe ich das Feld noch niemandem überlassen und in den letzten Tagen werde ich sicher noch einiges herausholen, was meine Form betrifft.

hocke

Das Ziel ist es mit absoluter Topform und persönlicher Bestform in Bochum auf der Bühne zu stehen, alles weitere wird sich dann zeigen. Ich hoffe ihr drückt mir weiterhin die Daumen!

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet

Achim Weitz