Mein Januar 2013 von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

Hallo Sportsfreunde,

ich wünsche Euch allen noch ein erfolgreiches, gesundes und glückliches neues Jahr 2013! Bleibt motiviert an Eueren Zielen dran, versucht die Dinge in Euerem Leben zu ändern, die Euch stören. Denkt daran, auch ein noch so langer Weg beginnt immer mit dem ersten Schritt…

 

Mein Jahr 2013 hat sehr gut angefangen, der Silvesterabend, den ich in Köln verbracht habe, fand mit dem Feuerwerk am Rheinufer einen  ganz besonderen und sehr emotionalen Höhepunkt, der mir sicher sehr viel Kraft für das neue Jahr geben wird! Es sind solche ganz besonderen Momente mit denen sich die Schwierigkeiten und Sorgen des Alltages bekämpfen lassen und aus denen sich viel Kraft schöpfen lässt.

Auch wenn ich sportlich noch keine konkreten Ziele habe, sprich noch keine Wettkampfteilnahme terminiert ist, habe ich unheimliche viele Ziele und Aufgaben im neuen Jahr zu bewältigen, im Sportlichen, wie beruflich und natürlich auch privat.

Momentan regeneriere ich immer noch etwas von der Wettkampfvorbereitung die ja erst kurz vor Weihnachten im vergangenen Jahr geendet hat. Weihnachten habe ich es mir dann kulinarisch natürlich sehr gut gehen lassen, aber mittlerweile freue ich mich auch darauf wieder in ein geregelteres Leben zurück zu kehren, was das Essen betrifft. Auch wenn ich zwar nicht vorhabe demnächst nach striktem Plan zu essen, so werde ich jetzt doch zumindest was die Qualität der Nahrungsmittel betrifft, zu einer sportgerechten Ernährung zurück kehren, d.h. viel hochwertiges Eiweiß, komplexe Kohlehydrate und “gute” Fette. Natürlich wird aber auch ab und an mal etwas über die Stränge geschlagen. Ich denke dass muss in der Off-Season auch so sein.

Das Training hab ich nach den Wettkämmpfen eigentlich gar nicht groß unterbrochen, zwei drei Tage trainingsfrei über die Feiertage und das war es dann auch schon. Allerdings habe ich natürliche die Intensität jetzt erheblich zurück gefahren um dem Körper nach der langen Diät die benötigte Regeneration zu geben, was ich auch noch einige Zeit so beibehalten werde.

In den nächsten Wochen möchte ich Euch hier in einer neuen Rubrik meine persönliche Lieblingsübung für jede einzelne Muskelgruppe vorstellen, verbunden mit einer kurzen Begründung und Beschreibung. Denke und hoffe das wird Euch gefallen, also regelmäßig hier vorbei schauen.

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet

Achim Weitz

Post to Twitter