Über mich

Ich freue mich, dass Du meinen Blog besuchst.

Als absoluter Sportfan und leidenschaftlicher Bodybuilder sowie diplomierter Fitnesstrainer und Ernährungsberater haben sich in über 40 Jahren eine Menge Erfahrungen und Wissen angesammelt, welches ich Dir in meinem Blog zugänglich machen möchte.
Meine Beiträge beinhalten aber nicht nur die sportlichen Aspekte, sondern gestatten auch einen Blick in den Menschen Guido Conrad als glücklich verheirateten Familienvater von vier Kindern, der, wie die meisten von euch, Familie, Beruf, Verantwortung und Liebe zum Sport unter einen Hut bringen muss.
Vielleicht erkennst du Parallelen zu Deiner Situation und kannst aus meinen Tips eine positive Energie ziehen.

Begonnen hat für mich alles mit dem Judosport: Als Jugendlicher habe ich auf einem Sportgymnasium zum Leistungssport gefunden. Als mehrfacher DAN-Träger und Judolehrer war ich Mitglied der deutschen Nationalmannschaft. Während eines Bundesligakampfes verletzte ich mich so schwer, dass ich im Judo-Sport nicht wieder Fuss fassen konnte.  Im Zuge einer Reha-Maßnahme kam ich mit 21 und stolzen 67 kg zum Gewichtstraining. Nach zahlreichen nationalen und internationalen Amateurerfolgen im Schwergewicht und Starts als IFBB-Profi bei der Masters Olympia habe ich 2002 zum letzten mal auf einer Bühne gestanden. Auf diesem Niveau kann man nur erfolgreich sein, wenn man alles andere dem Bodybuilding unterordnet. Ich entschied mich an dieser Stelle für Familie und Geschäft. Wenn auch heute meine Zielsetzung bei Muskelerhalt und Qualitätssteigerung liegt, betreibe ich noch immer leistungsmäßig Bodybuilding.
Mit 51 muss man dabei allerdings etwas schonender mit seinem Körper umgehen.

Als erfolgreicher Bodybuilder war ich bei einigen Firmen als Sponsorathlet unter Vertrag und lebte ausschliesslich vom Bodybuilding. Mit Trainings- und Ernährungsseminaren sowie Gastauftritten finanzierte ich meinen Lebensunterhalt. In dieser Zeit konnte ich viele wichtige Kontakte zu Produktentwicklern, Produzenten und Rohstofflieferanten aus der Nahrungsergänzungsbranche knüpfen. Ich wollte unbedingt einen Einfluss auf die Nahrungsergänzungen haben, die ich zu diesem Zeitpunkt in großen Mengen konsumierte. Daraus folgte der nächste logische Schritt und ich gründete vor 20 Jahren gemeinsam mit meiner Frau die Firma POWERSTAR FOOD.

Es entstand eine Produktlinie auf wissenschaftlich fundierter Grundlage.
Effektivität, beste Qualität und eine hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis standen und stehen bis heute im Vordergrund. Eine Produktlinie, hinter der ich mit voller Überzeugung stehe. Wir waren die Ersten, die Begriffe wie Nährstoff-Nutzungs-Konzept und Nährstoff-Synergie-Konzept  im Supplement-Bereich gebrauchten.
Innovative Produktbereiche wie ProteCore, Insulact, Aktimun, T-Max und das RC-Verfahren unserer Aminosäuren-Produkte wurden entwickelt.
Überall dem steht aber die Transparenz von POWERSTAR FOOD und die absolute Produktsicherheit für den Verbraucher. Höchster Produktionsstandort, Rohstoffe wann immer möglich in Arzneibuch-Qualität und eine einzigartige notarielle Bestätigung garantieren Dir absolut sicherere und verlässliche Produkte.

Du siehst: Bodybuilding hat mein Leben bestimmt  und wird es auch noch hoffentlich viele Jahre tun. Mit den Jahren habe ich die Erkenntnis gewonnen, dass es dennoch wichtig ist, auch außerhalb des Bodybuildings Kontakte zu pflegen und gelegentlich allem, was mit Muskeln zu tun hat, zu entfliehen. Ich beispielsweise tue dies gern mit meinen Biker-Freunden einmal im Jahr auf einer schönen Tour. Keiner von den Jungs hat irgendetwas mit Fitness oder Bodybuilding zu tun. Danach bin ich wie neu aufgeladen und kann mit viel Elan meine tägliche Arbeit aufnehmen.

 

 

 

 

 

 

Post to Twitter

11 Gedanken zu „Über mich

  1. Toller Lebenslauf – vielleicht kann ich Powerstar Food ja mal bei uns ins Sortiment aufnehmen. Mach auf jeden Fall weiter so – du siehst auch in dem Alter noch top aus!

  2. Hallo Guido,

    Ich bin 25 Jahre alt und nehme schon seit ca. 1 Jahr Super Hi Pro (im Moment nehme ich noch Iron Pump 7). Ich bin sehr sportlich mache jeden 2 Tag Krafttraining und an den jeweils anderen Tagen gehe Ich zwischen 10 und 20 Km laufen. Ich würde gerne mehr und fettfrei Muskeln aufbauen leider fehlt mir jegliche Ahnung Wie Wann und Was ich zu mir nehmen soll. Ich wollte jetzt mal BCAA Caps vor dem Training und Kreasteron nach dem Krafttraining zu mir nehmen ist das okay? Bringt es mir was noch Tribulus zu nehmen? Und was mach ich an meinen Lauftagen? Meine Ernährung ist schon umgestellt ich essse Morgens an trainingstagen viele Kohlenhydrat plus 1 Shake und geh ca. 1 Stunde später Trainieren nach dem Trainieren sofort wieder ein Shake, Mittags weniger KH dafür mehr Eiweis und Abends keine KH und an Lauftagen generell keine KH bzw sehr sehr wenig und auch nur 1-2 Shakes je nach Hungergefühl.

    Kannst du mir ein paar Tipps oder anregungen geben?

    Dankeschön im vorraus

    mit freundlichen Grüßen Marcel

  3. Vielen Dank für Dein Kommentar! Wenn Du möchtest, schicken wir Dir gerne die Unterlagen zu.
    Mit sportlichem Gruß
    Guido

  4. Hallo Guido,auch ich finde Deinen Lebenslauf sehr interessant,auch bei mir war Sport immer ein Bestandteil des Lebens,war Leistungsschwimmer,Marathonläufer,Triathlet,zur Zeit wieder mehr Läufer und nebenbei habe ich auch immer sehr viel mit Gewichten gearbeitet,der Sport hat mir immer wieder geholfen,wenn es mal nicht so lief im Leben,eine kohlenhydratarme,eiweißreiche Ernährung habe ich seit ca.1,5 Jahren begonnen,seit ich Bücher und Publikationen von Dr.Strunz lese und da finde ich Eure Produkte sehr hochwertig,auch was den Preis betrifft.Ich habe aber auch eine Frage,was ist eigentlich der Unterschied zwischen „normalen Aminosäuren„z.B. Egg Amino und z.B.RC EAA TOTAL?LG aus Leipzig Tom.

  5. Hallo Guido

    Kann ich euer Kreatin pur in meinen Shake nach dem Training sowie nach dem Aufstehen Mixen. Der Shake besteht aus 400 ml Wasser, 30g WheyGold85 und 30-50g Traubenzucker.

  6. Hallo Tom,

    Vielen Dank für Deine netten Worte.
    In EGG AMINO liegen die Aminosäuren in enzymatisch hydrolysierter Peptidform vor. Die Tablette ist mit einem speziellen Sprengmittel versehen, so dass die Aminosäuren innerhalb 30-60 Minuten aufgenommen werden können.
    Bei den RC-Produkten werden freie (bereits isolierte Aminosäuren) in kristalliner Form in 6 weiteren Arbeitsschritten bearbeitet, dass sie innerhalb weniger Minuten vom Körper aufgenommen werden können und schon während der Belastung zur Verfügung stehen.

    Mit sportlichem Gruß
    Guido Conrad

  7. Hallo,
    mal abgesehen davon dass ich zufriedener Kunde bin mal kurz: Wenn ich das was du in deinem Blog schreibst (speziell bei Bankdrücken) schon vor 30 Jahren gewusst hätte dann wären wohl meine Muskeln heute größer und die Gelenke noch heile. Schlimm dass in den Heften immer noch der gleiche Müll verzapft wird wie vor 30 Jahren ( Bankdrücken ist ein MUSS, Riesengewichte= Riesenmuskeln usw). leider sehe ich bei jedem Training im Gym die gleichen gefährlichen Fehler die wir damals selber gemacht haben. Was du schreibst habe ich mir in den letzten Jahren selber mühsam zusammenentwickelt ( auch unter Hilfe von ehemaligen BB Champs) und es ist toll dass jemand wie du der gleichen Meinung ist bzw zu dem gleichen Ergebnis kam. Leider muss man so aussehen wie du um im Gym bei sowas gehör zu finden…
    Viele Grüße
    Denis

  8. Hallo,

    im neuen Kreasteron ist nun Tribulus Terrestris drin. Stimmt es, daß das auf die Leber gehen kann?

    Gruss

    Uwe

  9. Hallo Uwe,
    mit der Antwort zu deiner Frage haben wir uns ein wenig Zeit gelassen, weil wir uns erst genauer informieren wollten und mit einigen Ärzten darüber gesprochen haben. Über so eine Aussage liegen uns keinerlei Untersuchungen oder Erkenntnisse vor und soweit wir wissen, wurde ein solcher Fall auch noch nie irgendwo dokumentiert.
    Liebe Grüsse
    Nic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.