Guido Conrad Personal Coaching: Mit der richtigen Ernährung und dem passenden Training zum Traumkörper

Erfolgstory Abnehmen Powerstar Food Mel Fitcoach

Heute möchten wir euch die Erfolgsgeschichte von Edith F. vorstellen.
Edith hat sich Anfang des Jahres bei uns gemeldet mit dem Wunsch, sich endlich wieder wohlfühlen zu können.  IFBB Profi Guido Conrad konnte ihr mit seinem professionell erstellten Ernährungs- und Trainingscoaching sofort mit Rat und Tat zur Seite stehen. 

Mit Hilfe einer Ernährungsanalyse hat er zusammen mit unserer Ernährungs- und Personaltrainerin Melanie einen individuellen Ernährungsplan erstellt. Auch ihr bisheriges Training wurde analysiert und ein spezieller Trainingsplan wurde für Edith aufgesetzt.

Wie ihr auf den Bildern selbst sehen könnt, hat Edith eine Wahnsinns-Transformation durchgemacht und bisher stolze 11 kg Gewicht reduziert und dabei sogar Muskeln aufgebaut.

Aber lest selbst:

„20 kg in 12 Monaten war das ehrgeizige Ziel, dass ich mir Anfang des Jahres gesetzt habe.

Klar war aber auch, dass ich dies nicht ohne professionelle Hilfe schaffen würde.

Allerdings genügte ein Anruf bei Powerstar Food und ich wusste, ich bin genau richtig!

Nachdem ich Guido Conrad erklären durfte, was ich vorhatte, stellte er mir noch am gleichen Tag Ernährungs- & Personalcoach Melanie zur Seite, die mich betreuen sollte und das auch großartig tat.

Mit ihrem Programm erfolgte eine umfangreiche Analyse meines bisherigen Alltags und danach sorgte sie dafür, dass ich ein Gesamtpaket aus Ernährung und Trainingsplanung mit Sinn und Verstand an die Hand bekam, um nichts falsch zu machen. 
 

Sobald ich das alles hatte, konnte ich starten!

Jetzt, etwa drei Monate später, sind auch schon wirklich größere Erfolge zu verzeichnen.
Da die Umsetzung sehr einfach ist habe ich inzwischen schon 11 kg weniger, mein Körper zeigt an den richtigen Stellen Muskelansätze, und ich fühle mich toll dabei.
 
Der Kontakt zu Melanie besteht während der ganzen Zeit, und  vor allem an Tagen an denen es mir nicht so gut geht, oder ich einen Durchhänger habe, weil ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin , kann sie mich sehr schnell und professionell motivieren, damit ich  nicht in Versuchung gerate aufzugeben.
 
Dafür bin ich ihr sehr dankbar.

Zu meinem endgültigen Ziel fehlen noch ein paar Kilos und etliche Muskeln, aber da ich mich wunderbar betreut fühle, mache ich mir darüber keine Sorgen. Powerstarfood wird dafür sorgen, dass es weiter so gut läuft wie bisher.
Ich werde berichten…“

 

Edith, wir sind mega stolz auf dich, weiter so!

Guido Conrad’s PERSONAL-COACHING

Lass dir jetzt deinen individuellen Ernährungs- und Trainingsplan vom Profi selbst erstellen

Du hast keine Lust mehr einen Standard-Ernährungs- oder Trainingsplan zu befolgen, der meist nicht die gewünschten Erfolge bringt? Dann lass dir deinen Trainings- oder Ernährungsplan vom Profi persönlich erstellen.

Guido Conrad 56: „Neben meinen sportlichen Erfolgen als Europa- und Weltmeister im Bodybuilding habe ich Ernährungsberatung studiert und lizenzierte Trainerscheine erworben. In meinem Team werde ich von top ausgebildeten Ernährungsberatern, Ernährungs-wissenschaftlern und Trainern vschiedener Sportarten unterstützt.“ 

– Bekomme dein ganz persönliches, auf dich und deine Möglichkeiten abgestimmtes,
  Ernährungs- und Trainingscoaching durch IFBB Profi Guido Conrad erstellt

– Ernährungs- und Trainingsanalyse

– Für Männer und Frauen jeden Alters

– Muskelaufbau

– Diät und Fettabbau

– Wettkampfvorbereitung

– Persönliche Betreuung über 12 Wochen mit dem Wissen aus 35 Jahren Body-Lifestyle

 

Ernaehrungs Coaching Guido Conrad POWERSTAR FOOD
Trainings-Coaching Guido Conrad POWERSTAR FOOD
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

POWERSTAR FOOD Athletin des Monats Januar 2016 ist Heike Kohler

Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike 6

Heute möchten wir euch den neuen POWERSTAR FOOD Athleten des Monats vorstellen.

Dieses mal ist es vielmehr die Athletin des Monats, und zwar kommt diese ganz in der Nähe des POWERSTAR FOOD Geschäftssitzes, nämlich aus Schiffweiler im schönen Saarland.

Heike Kohler, die erst 5 Jahre zuvor mit dem Leistungssport begonnen hat, wurde im vergangenen Jahr Weltmeisterin in Frankreich.

Heike schreibt ihn ihrer Bewerbung zur Athletin des Monats:

Sehr geehrter Herr Conrad,

ich bin in diesem Jahr am 16.08.2015 bei der Seniorenweltmeisterschaft in Lyon (Frankreich) im Halbmarathon W40 Einzeln und mit der deutschen Mannschaft Weltmeister geworden.

Ich habe Ende 2009 mit dem Leistungssport begonnen.

2010 hatte ich dann meine ersten sportlichen Erfolge: 

  • Saarlandmeisterin Halbmarathon
  • Saarlandmeisterin 10 KM Straße
  • Deutsche Vizemeistern Halbmarathon 
  • Deutsche Meisterin 10 KM Straße
Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike

In den kommenden Jahren konnte ich weitere Erfolge im Saarland und bundesweit erzielen:

  • 2015 wurde ich dann auch noch Gesamtsiegerin 
  • Saarlandmeisterin beim Marathon in St. Wendel
Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike 5

Der Höhepunkt meiner sportlichen Karriere war jedoch bis jetzt Lyon

Aktuell bereite ich mich auf die Deutsche Meisterschaft im Marathon in Frankfurt vor.

Vor jedem harten Training nehme ich HYPER BCAA und einmal täglich Super HI Pro 128 ein.
Ich wäre auch an einer Fachberatung interessiert, damit ich Ihre Produkte auch sinnvoll einsetzen kann.

Sportliche Grüße
Heike

Effektive Sportnahrung und Supplements made in Germany für Ausdauer-, Leistung-, Kraft- und Breitensport findest du online oder im grossen POWERSTAR FOOD Direktverkaufsstore in Homburg Saar.

Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike 3 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

POWERSTAR FOOD Athlet des Monats Dezember 2015 ist Dennis Schaeffer

Athlet des Monats 12 2015 Dennis Schaeffer 3

POWERSTAR FOOD proudly presents:  

Der neue ATHLET DES MONATS DEZEMBER 2015  ist Dennis Schaeffer. Dennis betreibt nicht nur in seiner Freizeit mit grosser Leidenschaft Sport, sondern hat sein Hobby gewissermassen auch zum Beruf gemacht.
Denn als Therapeut im Bereich Reha und Gesundheit kann er mit jeder Menge Qualifikationen glänzen.

Dennis schreibt in seiner Bewerbung zum Athleten des Monats:

Liebes Team,

seit vielen Jahren bin ich ein begeisterter Powerstarfood-Fan und daran wird sich auch nichts ändern!

Mein beruflicher Schwerpunkt liegt im Bereich der Rehabilitations-Therapie (Orthopädie) und der allgemeinen Gesundheitserhaltung (Sport-Therapie). 

Es erfüllt mich mit Stolz und Freude, Tag für Tag den erkrankten Menschen einen Teil ihrer Lebensqualität wieder geben zu können.

Darunter zählt aber auch die Empfehlung entsprechender Powerstar-Produkte an meine Patienten, um die Gesundheit zusätzlich zu fördern und sinnvoll zu unterstützen. 

Athlet des Monats 12 2015 Dennis Schaeffer 6 Kopie

Zu meiner Person:

Ich bin in Hamm-Westfalen (Bockum-Hövel) geboren und habe dort ein Staatsexamen als Gesundheits- und Krankenpfleger absolviert.

Im Anschluss daran folgten zahlreiche Aus- und Fachweiterbildungen in den Bereichen: Rehabilitation, Sport- u. Fitness, Wellness und der allgemeinen Gesundheitslehre.

Qualifikationen 

  • Gesundheits- und Krankenpfleger (examiniert)
  • Sporttherapeut – Rehabilitationssport 
  • Health Coach Fitness (A-Lizenz) 
  • Fitness- und Gesundheitstrainer (B-Lizenz) 
  • Master Trainer für Fitness & Gesundheit 
  • Sport- und Gesundheitsmedizinischer Fachberater 
  • Powerhoop-Master-Instructor Germany 
  • Pilates- u. Walking Instructor 
  • Wellness und Spa – Masseur 
  • Personal Trainer / Fitness 
  • Gesundheits- und Ernährungsberater

Mein mehrjähriger Auslandsaufenthalt in den Ländern USA, Kanada, Österreich und Jemen prägten mich mit einer unbezahlbaren Lebenserfahrung und vielschichtiger sozialer Kompetenz.

In den USA erhielt ich das große Privileg, mit einigen Weltklasse-Stars- und Athleten Freundschaften zu schließen und somit das gewisse “know how” von ihnen zu erlernen.

Darunter zählen Größen wie Arnold Schwarzenegger, Chuck Norris, Ralf Möller u.v.m..

Athlet des Monats 12 2015 Dennis Schaeffer 5 Kopie

 

In der Sport- und Fitnessbranche kennt man mich als „Powerhoop Master Instructor Germany„, wodurch auch eine schwungvolle Powerhoop-DVD entstand. Es folgten zahlreiche nationale/internationale Präsentationen und meine Trainingskonzepte fanden ebenfalls ihren Anschluss in dieser Branche.

Um selber „fit- und gesund“ zu bleiben treiben meine Freundin Marina (Fachabiturientin für Gesundheit & Soziales) und ich sehr viel Sport.

Athlet des Monats 12 2015 Dennis Schaeffer 1 Kopie

Durch unser regelmäßiges Training und die entsprechende Ernährung, wozu auch zahlreiche Powerstarfood-Produkte zählen, bleiben wir energiegeladen und erfreuen uns bester Gesundheit!

Eure Anti-Aging-Supplemente stehen daher für uns ganz besonders im Vordergrund, 

denn

„Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen“… in diesem Sinne!
 

Mit sportlichen Grüßen, 

Dennis & Marina

 

Kontakt: Facebook

 

Proteine, wie Dennis‘ Lieblingsprotein SUPER HI PRO 128 und vieles mehr findest du im Onlineshop von POWERSTAR FOOD und im Direktverkaufsstore in Homburg/Saar. 
Übrigens: Momentan kannst du kräftig sparen, denn in der Weihnachtsaktion sind alle Produkte stark im Preis reduziert. 
Gültig bis 06.01.2016

Athlet des Monats 12 2015 Dennis Schaeffer 2 KopieBANNER AKTION DE

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

POWERSTAR FOOD Athlet des Monats November 2015 ist Marc Zaffino

Athlet des Monats 11 2015 Marc Zaffino Kopie

Heute stellen wir euch den POWERSTAR FOOD Athleten des Monats November 2015 vor.

Sein Name ist Marc Zaffino. 

Marc hat im Januar 2014 mit dem Natural-Bodybuilding begonnen, weil er sich selbst nicht mehr wohlgefühlt hat. Da er längere Zeit keinen Sport betreiben konnte, hatten sich mehr als 10 kg überschüssiges Fett angelagert.

Marc schreibt über sich selbst: 

„..Daraus resultierte eine große Unzufriedenheit mit mir selbst und es kam am 02.01.2014 dazu , dass ich mir das Online-Programm von meinem heutigen guten Kollegen Karl Ess kaufte. Nach einem sehr erfolgreichen Jahr harten Trainings kam mir der Gedanke, dass ich mich mit anderen in meinem Alter messen wollte und so entschied ich mich im Alter von 17 Jahren dazu, bei der GNBF in der Teenage-Klasse zu starten .

Kurzerhand kontaktierte ich einen meiner größten Vorbilder, meinen heutigen Mentor und Coach Ercan Demir, besser bekannt auch als „Dumping Ercan“ .
Schon zwei Wochen nach der ersten Kontaktaufnahme fuhr ich mit meiner Mama zu ihm nach München.

Nach einem ersten Gespräch und einer Sichtung (Athleten-Analyse) begann auch schon meine Vorbereitung.

Nach harten 12 Wochen Training war es dann soweit und ich stand am 02.05.2015 mit 72 Kg auf der Bühne der Internationalen Deutschen Meisterschaft der GNBF. Nach einem kräftezehrendem Wettkampftag konnte ich mir in einem internationalen Teilnehmerfeld den 2. Platz sichern.

Athlet des Monats 11 2015 Marc Zaffino 1 Kopie

Somit war ich internationaler Vize Meister in Deutschland.  

Doch jetzt entflammte erst richtig das Feuer in mir und ich fing an nach mehr zu streben. Nun befinde ich mich aktuell im Aufbau und achte auch hier 100% darauf, mich nur sauber zu ernähren um das Optimum heraus holen zu können, damit ich bei meinem nächsten Wettkampf (voraussichtlich 2016) mit mehr qualitativer Muskelmasse auf der Bühne stehen kann.

Ich ernähre mich im Aufbau genauso wie in der Wettkampf Diät nach dem High Carb – Low Fat Prinzip . Meine Supplemente begrenzen sich lediglich auf Kreatin , Whey Gold 85 Protein und Bcaas von POWERSTAR FOOD  Neben der hohen Produktqualität der Produkte bin ich immer wieder aufs Neue von dem klasse Geschmack, gerade beim Wheyprotein, begeistert.“

 

Athlet des Monats 11 2015 Marc Zaffino 2
Athlet des Monats 11 2015 Marc Zaffino 3

 

Du möchtest auch einmal Athlet des Monats werden?  

Alle Infos dazu findest du hier. Ebenso findest dort vieles Interessante zu den bisherigen POWERSTAR FOOD Athleten des Monats.
Athlet des Monats

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Vegan-Supps: Athlet Gwen Le Tutour kommt zum Ironman nach Deutschland!

Gwen Le Tutour Ironman 70 3 Miami 2015 laufen1
Erinnert ihr euch an die Athleten des Monats Januar 2015, Katie und Gwen?
Mit seiner immer weiter wachsenden Motivation hat Gwen es im letzten Monat geschafft, nach unglaublich kurzer Vorbereitungszeit an seinem ersten Ironman in Miami, Florida erfolgreich teilzunehmen.

Wir sind beeindruckt und gratulieren Gwen von ganzem Herzen!

Nachdem er Anfang August 2015 von einem Freund inspiriert worden war, entschied sich unser VEGAN-SUPPS Athlet Gwen Le Tutour kurzerhand dazu, sich für den Ironman 70.3 in Miami am 25. Oktober zu registrieren.
Zuvor hatte er allerdings noch nie auf einem Rennrad gesessen und war das letzte Mal 10 Jahre zuvor in der Hi School ein Viertel der beim Ironman geforderten Strecke geschwommen.

Dafür sollten gerade mal 3 Monate Vorbereitung nicht viel sein.  

Aber wie unser Gwen nun einmal ist, sah er auch das als Herausforderung, und das war seine Motivation!

Das Training begann er mit dem Fahrradteil auf einem stationären Fahrrad in einem Fitness-Studio. Glücklicherweise durfte er für die Schwimmeinheit das 25 Meter Schwimmbecken der Tennis Academy in Naples in Florida, wo er zur Zeit arbeitet, nutzen und da es in Naples nicht viele geeignete Stellen zum Laufen gibt wurde das Lauftraining der Einfachheit halber meist auf dem Laufband absolviert.


Nach einem Monat hartem Training begann er das Radfahren ausserhalb des Studios, weil er sich ab da ein mal pro Woche ein Fahrrad leihen konnte. 

Das Training verlief gut. 

Der Sommer in Florida ist heiss und feucht, was das Training sehr schwierig macht. Hier ist Hydration der Schlüssel und mit den Produkten aus der VEGAN-SUPPS Linie hatte er die Möglichkeit, ausreichend zu regenerieren.  
Gwen trainierte 10-15 Stunden wöchentlich, immer abwechselnd zwischen Schwimmen, Radfahren und Laufen. Das Krafttraining der ersten Wochen wechselte dann und konzentrierte sich auf spezifischere Trainingseinheiten für das grosse Rennen. 

Der 25. Oktober kam und Gwen war bereit!

 
Gwen Le Tutour Ironman 70 3 Miami 2015 radfahren

Es war seine erste Teilnahme, aber er setzte sich selbst nicht unter Druck.


Die Disziplinen des Ironman 70.3 sind:

  • 1,9 km schwimmen,
  • 90 km Radfahren und
  • 21,1 km Laufen.

Gwen beendete die  70,3 Meilen in 5:25h.

Gwen Le Tutour Ironman 70 3 Miami 2015 laufen

Für Gwen war das eine sehr gute Erfahrung, und wir sind stolz auf diese grandiose Leistung,
die nur mit grösster Disziplin und höchster Motivation, sowie einer unerschütterlichen Leidenschaft 
für seinen Sport erbracht werden kann. 


Wir freuen uns, dass sich Gwen und seine Ehefrau Katie jetzt auf den kommenden Ironman 70.3 in Kraichgau, Deutschland vorbereiten. 
Mit dem Wissen, dass er während dem letzten halben Jahr sammeln konnte, möchte er die 70,3 Meilen in 4.30 Stunden schaffen. 

Herausforderung angenommen! 

Wir freuen uns sehr auf Gwen und Katie, die uns im nächsten Juni hier in Deutschland besuchen werden.

Wir werden die beiden weiterhin mit veganen Supplements unterstützen und laden euch jetzt schon ein, gemeinsam mit uns Katie und Gwen am 05.06.2016 beim Ironman im Kraichgau zu unterstützen 

Gwen ist ein vegan lebender Ausdauer-Athlet, der sich vor 4 Jahren aus ethischen und gesundheitlichen Gründen für die vegane Lebensweise entschieden hat. Für ihn ist nicht nur das Training wichtig, um gute Leistungen zu erbringen, sondern genauso die körperliche Regeneration:
„Regeneration ist, wenn dein Körper sich an dein gerade geleistetes, hartes Training anpasst. Eine gute Regeneration erlaubt dir noch mehr Schub für dein nächstes Workout. Ich nehme es sehr ernst mit der Regeneration. Zusammen mit einer pflanzlichen Ernährungsweise mit jeder Menge frischen Zutaten wie Gemüse und Getreide sind die Vegan-Supps Produkte für mich die perfekte Ergänzung. Damit erhole ich mich schneller als jemals zuvor und kann somit schneller zu meinem Training zurückkehren und meine Trainingsleistung steigern. Wenn du viel trainierst, ist es manchmal schwer, genügend Nährstoffe aus deiner Nahrung zu ziehen. Genau dann kommen die Vegan-Supps Produkte ins Spiel, damit dein Körper genau das bekommt, was er braucht. Ohne die Vegan-Supps Produkte wäre mein Training nicht das selbe, das ist auch der Grund, warum ich sie selbst bei meinen Reisen immer Gepäck habe.“
Gwen Le Tutour 

 

Hier findet ihr die STARTERLISTE IRONMAN 70.3 KRAICHGAU

 

Gwen Le Tutour Ironman 70 3 Miami 2015 schwimmen

 

Katie und Gwen haben schon einige interessante Blogs übe ihr Leben und ihre Arbeit u.a. für Sea Shepherd Conservation Society für uns geschrieben, diese könnt ihr hier in dieser Kategorie nachlesen:

Blog #7: POWERSTAR FOOD Athlet des Monats Januar 2015 sind Katie Adams und Gwen Le Tutour 

Blog #6: Athletic Blog: 2 Healthy Fit Vegans – training for ultra marathons and more 

Blog #5: Athletic Blog: 2 Healthy Fit Vegans – Über Hawaii nach Idaho zum Ultramarathon

Blog #4: Athletic Blog: 2 Healthy Fit Vegans – Lernen, dass es mehr als nur Laufen ist

Blog #3: 2 Healthy Fit Vegans – Learning That There Is More Than Just Running

Blog #2: Athletic Blog: Vegane Athleten und ihr weltweiter Einsatz für unsere Ozeane – Der Sea Shepherd Blog

Blog #1: Vegan Athletes Volunteer to fight for the Oceans world-wide – Sea Shepherd Blog


GwenIronman2015blogbannerklein Kopie 2

 
 
Vegane Sportnahrung und Supplements mit dem Vegan-Supps-Logo made by POWERSTAR FOOD für Athleten und motivierte Menschen findest du bei Vegan-Supps.de und POWERSTAR FOODAlle tier-, tierleid- und tierversuchsfreien Nahrungsergänzungen sind mit dem grünen Vegan-Supps-Label gekennzeichnet.Vegan Blatt Gorny

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Bikini-Klasse: Powerstar Food Athletin Antonella Trantaki: Hier die Antworten zu Euren Fragen

AC OhioHallo liebe Fitnessfreunde und Blogleser,

heute möchte ich ein paar Fragen von euch beantworten, die mir zur Zeit über Facebook öfter gestellt werden. Es ist mir leider nicht möglich all diese einzeln zu beantworten.

Die mir am häufigsten gestellten Fragen habe ich ausgesucht und euch beantwortet:

  • Wie lang hat es gedauert bis du bereit warst für deinen ersten Wettkampf?

Insgesamt habe ich ca. 1 Jahr dafür gebraucht. Angefangen habe ich allerdings nur mit einer Ernährungsumstellung, und erst halbes Jahr später begann ich auch mit dem Training (Aufbau). Der Aufbau dauerte dann etwa 4 bis 5 Monate, und anschließend ging dann die Wettkampfdiät los, von Januar 2012 bis Mitte April 2012.

 

  • Kannst du mir deinen Ernährungsplan von deiner Anfangszeit schicken (keine Wettkampfdiät)?

Leider ist es natürlich nicht möglich, dass man einen allgemeinen Plan für alle erstellt. Man kann es nicht pauschalisieren und sagen, was bei dem einen klappt, klappt auch bei dem anderen. Jeder Körper ist individuell und jeder reagiert natürlich auch komplett verschieden.

Ich empfehle jedem nicht zu experimentieren, sondern sich professionelle Hilfe als Unterstützung zu holen.

 

  • Braucht man für diesen Sport einen Coach?

Ja, unbedingt! Für diesen Sport sowieso (Wettkampf)! Und auch wenn jemand diesen Kraftsport nur für sich machen möchte, ist anfangs natürlich ein Coach sehr hilfreich, denn so kann man im Vorfeld schon Fehler vermeiden.

Was die Ernährung betrifft sowieso, und beim Training ist es sowieso sehr wichtig. Nicht nur um die Übung effektiv gezeigt zu bekommen, sondern auch um Verletzungen zu vermeiden wie sie richtig auszuführen ist.

 

  • Kann man mit diesem Sport Geld verdienen?

Man kann natürlich durch den Sport einige Modelaufträge, oder Sponsor-Verträge bekommen und somit finanzielle Unterstützung bekommen. Meine Meinung dazu allerdings ist, dass es nicht ausreicht, um davon leben zu können. Es ist ein Sport den man mit Leidenschaft macht und wenn man natürlich auch unterstützt wird und man damit paar Euro verdient, warum nicht?

Aber man sollte nicht davon ausgehen, dass wenn man auf die Bühne geht man auch damit dann massig Kohle macht. Nein, das definitiv nicht! Aber Ausnahmen gibt es natürlich überall.

 

  • Ist dieser Sport angesehen oder ist es für die Arbeitgeber ein Problem?

Nach meiner Erfahrung ist es für die Arbeitgeber kein Problem. Solange man seine Arbeit nicht vernachlässigt und weiterhin gute Arbeit leistet, denke ich nicht. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob es machbar ist für beides 100% zu geben. Falls nicht, dann sollte man definitiv 100 % seiner Arbeit oder Schule widmen.

Sehr viele junge Frauen schreiben mich an und sagen wie sehr sie die Bikiniathletinnen bewundern und auch mal auf der Bühne stehen möchten. Diesen jungen Frauen möchte ich raten: Macht erst alles andere was im Leben wichtig ist (wie z. B. Schule, Studium oder Ausbildung). Sammelt erst dort eure Erfahrungen, denn das ist Eure Zukunft. Der Sport ist ein Hobby, den man nebenher gut machen kann, aber eine Wettkampfvorbereitung ist nicht ohne. Da sollte man erst mit beiden Beinen im Leben stehen und wenn es dann gut kombinierbar ist mit allem anderen, dann kann man auch 100% für die Diät geben.

Sehr gerne könnt ihr mir auf meiner Facebook-Seite all Eure fragen stellen und ich werde ab jetzt über Guido´s Blog regelmäßig alles beantworten.

Freue mich sehr darauf und bin auf Eure Fragen gespannt.

Eure Powerstar Food Athletin

Antonella Trantaki

AC Ohio II

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

Diät II oder welche Ergänzungen und Supplemente in der Diät sinnvoll sind…von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

normal_1-dsc_4436

Hallo Sportsfreunde,

auf meinen letzten Artikel hier im Blog, der sich mit der Planung und Durchführung einer Diät beschäftigt hat, habe ich sehr große Resonanz bekommen.

Viele interessierte Sportler haben sich mit Fragen an mich gewandt oder mich darum gebeten, ihren Diätplan einmal zu beurteilen oder zu verbessern.

Auch wenn das durchaus zeitintensiv war, habe ich das natürlich gerne für Euch gemacht und es hat mir gezeigt, dass Euch das Thema interessiert und teilweise auch noch viel Informationsbedarf besteht.

Grund genug das Thema noch einmal aufzugreifen, insbesondere die Frage was kann man an Supplementen oder Zusatzprodukten verwenden, um die Diät zu unterstützen oder die Fettverbrennung zu beschleunigen, wurden doch gerade Fragen aus diesem Themenbereich oft an mich herangetragen.

DSC_0079

Nun, auch hier möchte ich wieder ganz ehrlich zu Euch sein und deutlich sagen, dass die Grundlage einer Diät, der Wunsch, Gewicht zu verlieren, immer auf der richtigen Ernährung und/oder dem Umfang an Sport/Bewegung aufgebaut sein muss.

2012.07.20 bei Alex 019

Wenn die Ernährung nicht stimmt, helfen auch keine Wunderpillen, dass sollte jedem klar sein. Wenn der Wunsch besteht abzunehmen oder eine Diät zu beginnen, so empfehle ich jedem zunächst noch einmal meinen letzten Beitrag hier zu lesen und insbesondere im Hinblick auf die richtige Ernährung eine vernünftige Diät für sich selbst zu planen.

Auf der anderen Seite steht es aber auch völlig außer Frage, dass wenn die Ernährung etc. stimmt es zahlreiche Mittel und Substanzen gibt, die den Diäterfolgt zum Teil sogar maßgeblich unterstützen und fördern können, bzw. gerade während einer Diät sehr wichtig sind.

Sicherlich nehme ich für meine nun folgende Aufzählung und Bewertung verschiedener für mich in der Diät unerlässlicher Produkte nicht in Anspruch, dass Sie abschließend ist. Es mag noch verschiedene Dinge geben, die auch wirksam sind, die mir aber nicht bekannt sind oder die ich bisher nicht benutzt habe. Aber das was hier genannt wird, davon spreche ich aus Erfahrung und Überzeugung und an dieser Erfahrung möchte ich Euch gerne teilhaben lassen:

GLUTAMINCAPS1

Glutamin, „die“ Aminosäure schlechthin, Glutamin ist eine Aminosäure, die vom Körper in sehr großen Mengen benötigt wird, insbesondere bei intensiver sportlicher Betätigung und zum Muskelaufbau. Außerdem wird Glutamin noch verschiedene weitere positive Eigenschaften zugesagt, wie z.B. die Unterstützung des Immunsystems, was gerade in einer Diät eine hohe Bedeutung hat, da ein Körper, der sich regelmäßig im Kaloriendefizit befindet doch anfälliger für verschiedene Krankheiten ist.

GLUTAPURPLUSN

Ich empfehle Glutamin auf alle Fälle morgens direkt nach dem Aufstehen und direkt nach dem Training einzunehmen. 5 – 10 gr. pro Portion sollten es hierbei schon sein.

BCAAs verzweigtkettige Aminosäuren, ähnlich wie auch Glutamin, kommt den BCAAs in der Diät eine große Bedeutung zu, werden ihnen doch eine gewisse muskelschützende/muskelerhaltende Funktionen zugesagt, wenn der Körper ansonsten nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt ist.

BCAACAPSN

Auch hier ist meine Empfehlung BCAAs, direkt nach dem Aufstehen einzunehmen (5 – 10 gr.), außerdem zum Training. Ich nutze hierbei regelmäßig das RC Hardcore BCAA das ich mir in meine Trinkflasche gebe und dann im Verlauf des Trainings zu mir nehme.

RCHARDCOREBCAAN

Fatburner, als Fatburner bezeichnet man Substanzen, denen eine fettverbrennende Wirkung zugesagt wird. Es gibt hierbei verschiedene Stoffe, deren Wirksamkeit mehr oder weniger belegt ist.

normal_2011-05-14_21-39-11_1169

Was ich persönlich empfehlen kann und auch selbst immer wieder einsetze ist zum einen L-Carnitin und zum anderen ein Fatburner auf Basis von Cholin und Inositol.

CARNITIN-SHOT

Mittlerweile wurden noch zahlreiche andere Substanzen entdeckt, die in diesem Zusammenhang hilfreich sein können (z.B Grünteeextrakt oder Cayennepfeffer), um den größtmöglichen Nutzen aus diesen ganzen Substanzen zu vereinen, verwende ich daher einfach das Fat Flame 7 von Powerstar Food. Hier haben ich neben Cholin und Inositol noch zahlreiche weitere Substanzen, die meine Diät unterstützen. Ein Produkt mit dem ich hochzufrieden bin und eine echte Wirkung immer gespürt habe.

FAT_FLAME_7

Mehrfach ungesättigte Fette/Omega 3 Fettsäuren/Fischöl haben zum einen positiven Einfluss auf das Herz und die Herzkranzgefäße sowie im Hinblick auf die Cholesterinwerte (Verhältnis des „guten“ zum „schlechten“ Cholesterin) und sind zum anderen unverzichtbar im Rahmen des Fettstoffwechsels. Zwar liefern auch diese Fettsäuren die gleiche Menge an Energie wie gesättigte Fettsäuren, dennoch sind sie im Rahmen einer Diät absolut erforderlich, um den Fettstoffwechsel aktiv zu halten und somit ein unverzichtbarer Bestandteil der Ernährung.

OMEGA3Kopie

– MCT-Öl, schnell nutzbarer Energielieferant, ohne das eine Einlagerung überschüssiger Energie stattfindet. Eine hervorragende alternative zu sonstigen Ölen, das vielseitig eingesetzt werden kann. Mittlerweile ein fester Bestandteil meiner Diät und neben, Omega 3-Fettsäuren/Fischöl und Lein-Öl eine weitere Komponente meiner Zufuhr an hochwertigen Nahrungsfetten.

MCT-OL

Multivitamin/Multimineral, zwar sollte gerade in einer Diät sehr viele frische Produkte (Obst und Gemüse) verwendet werden, die somit auch viele Vitamine und Mineralstoffe liefern, dennoch setze ich zum Schutz vor Mangelzuständen immer noch eine Multivitamin/-mineral Ergänzung ein.

LifepowerPack A-Z

Ballaststoffe, oftmals habe ich in meiner Diät schon etwas Probleme mit meiner Verdauung bekommen. Trotz umfangreichen Mengen an Obst und Gemüse, war die Menge an Balllaststoffen in meiner Nahrung wohl einfach zu niedrig, daher verwende ich mittlerweile in jeder Diät das Ballasto Pur von Powerstar, so je nach Bedarf zwischen 10 – 30 gr. am Tage, meiner Verdauung bekommt das super.

BALLASTO_PUR

Alternativ oder ergänzend dazu kann auch das Glucomannan von Powerstar eingesetzt werden, das auch eine sättigende Wirkung besitzt.

GlucomannanCaps

Booster etc., setze ich persönlich eigentlich eher weniger ein, weiss aber, dass viele von Euch sie gerne nutzen. Hier kann ich Euch Coffee Shot, den neuen Booster von Powerstar empfehlen.

COFFEE-SHOT

Was ich selbst gelegentlich nutze ist L-Arginin, so 5 – 7 gr. 30 – 60 Minuten vor Training bringt eine tolle Wirkung mit erhöhtem Blutfluss und einem super Pump-Gefühl.

Argininattack1

Wie gesagt gibt es noch jede Menge weitere Produkte zur Ergänzung oder zur Unterstützung der Diät. Sicherlich ist hier auch noch das eine oder andere dabei, was wirklich sinnvoll sein kann und eine gute Wirkung hat. Allerdings kann ich, wie gesagt, natürlich nur eine Aussage über Produkte treffen, die ich selbst probiert habe und vor allem die sich für mich bewährt haben.

Ausdrücklich erwähnen möchte ich hier noch, dass ich natürlich auch in der Diät  Proteinpulver benutze. Dieses zähle ich aber nicht zu den Ergänzungen/Supplemente sondern zu den normalen Nahrungsmittel und die Shakes werden daher im Rahmen des Diätplanes genauso wie die übrigen Lebensmittel voll berücksichtigt.

Ich hoffe, dass ich Euch hiermit wieder einige Anregungen und nützliche Informationen geben konnte und stehe auch weiterhin bei Fragen gerne bereit.

Die Powerstar Food Athleten Achim Weitz, Antonella Trantaki und Martin Dudas

Die Powerstar Food Athleten Achim Weitz, Antonella Trantaki und Martin Dudas

Viel Erfolg für das Erreichen Eurer Ziele!

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet Achim Weitz

In Wettkampfform, Int. Deutsche Meisterschaft 2012

In Wettkampfform, Int. Deutsche Meisterschaft 2012

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Jonas Notter – Beginn meiner Vorbereitung und ein neuer Proteinfavorit

Jonas Notter Blogger fuer POWERSTAR FOOD 6 Kopie

Hallo zusammen und herzlich willkommen zu meinem neuen Blogeintrag

Seit dem letzten Mal, habe ich das Training nach Absprache mit Philipp etwas umgestellt und das Volumen etwas erhöht, dafür jedoch höchstens mit 80% von meinem Maximalgewicht trainiert. 


Hintergrund ist die Stagnation bei den Kniebeugen und auch bei den anderen Grundübungen fällt mir das steigern der Arbeitsgewicht grad etwas schwer.

So hab ich jetzt meine Einheiten mit einmal 2 x 12 x 65 % absolviert und 6 x 4 x 80 %. 
Die Arbeitsgewichte sind zwar leichter, jedoch ist das Volumen bzw. der workload um einiges höher, weshalb ich davon ausgehe, dass ich mit diesem System meine Maximalgewichte in den Grundübungen weiter steigern kann.

Die Vorbereitung auf meine Wettkämpfe beginnt

Ernährungstechnisch genieße ich gerade die letzten Tage in Freiheit, denn im Juni fängt meine Vorbereitung auf die Herbstsaison an.

Geplant ist auf jeden Fall die deutsche Meisterschaft der GNBF am 7. November in Wiesloch und ansonsten schau ich mal was zeitlich noch an Wettkämpfen in der Nähe liegt. 

Deshalb bin ich zurzeit noch fleißig am Grillen und essen gehen, denn in der Vorbereitung, wenn alles abgewogen wird, ist das Ganze dann doch nicht immer ganz so entspannt.

Nichtsdestotrotz freu ich mich sehr auf meine Diät und bin gespannt was die letzten 2 Jahre Offseason gebracht haben.

Mein neuer Favorit: 5 Stars Protein von POWERSTAR FOOD

Jonas Notter Blogger fuer POWERSTAR FOOD 3 Kopie

Ich habe mir im Rahmen meiner letzten Monatsbestellung das neue 5 Stars Protein von PSF gegönnt und muss an dieser Stelle mal meine klare Empfehlung abgeben weil es einfach mega lecker schmeckt und trotzdem kaum Fett bzw. Kohlenhydrate enthält. 

Deshalb nutze ich es oft nach dem Training zusammen mit beispielsweise Müsli, Beeren und Milch (siehe Bild). 


Außerdem habe ich das Protein mit Bananengeschmack erfolgreich in meine Bananenpancakes integriert:

 

Jonas Notter Blogger fuer POWERSTAR FOOD 1 Kopie


Für diese braucht ihr nur:

  • 100g Schmelzflocken 
  • 1-2 Bananen 
  • 40g PSF 5 Stars Protein Banane und 
  • 200-300 ml Eiklar 

Die schmecken echt sehr gut und sind auch ideal um sie irgendwohin mitzunehmen! 

Mein Tipp für noch mehr Trainingskick:

Wer auf der Suche nach nem Booster vor dem Training ist, dem kann ich die neuen Coffein Shot von POWERSTAR FOOD  und Carnitin Shots von POWERSTAR FOOD empfehlen, welche ich ebenfalls ausprobiert habe. 


Geschmacklich sind beide gut und die Wirkung von Coffein und Carnitin ist ja auch nicht zu unterschätzen

Das wars von mir ich hoffe es hat euch gefallen, 
im nächsten Blog gibt’s dann neues aus der Wettkampfvorbereitung

 

LG Euer

Jonas Notter

Jonas Notter Blogger fuer POWERSTAR FOOD 7 Kopie
Jonas Notter Blogger fuer POWERSTAR FOOD Kopie
Jonas Notter Blogger fuer POWERSTAR FOOD 2 Kopie

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Rückblick: POWERSTAR FOOD Conservation – Zu Gast bei der BOB BARKER (SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY) in Bremen

Bob Barker Sea Shepherd POWERSTAR FOOD VEGAN SUPPS Nic und Makayla

Als POWERSTAR FOOD die Mitteilung erreichte, dass 2 Schiffe der Sea Shepherd Flotte in Bremen gewartet werden, darunter auch die Bob Barker, das Schiff, das von PSF seit 2013 mit veganen Supplements unterstützt wird, beschloss die Firmenleitung kurzfristig 2 Mitarbeiter mit einer Kiste Protein (SOY 90+) und Spirulina auf die Reise zu schicken und der Bob Barkereinen 600 km entfernten Besuch abzustatten.

SOY 90+ und SPIRULINA für die Sea Shepherd Crew

Morgens um 10.00 Uhr machten sich Nic und Makayla zusammen mit Firmenmaskottchen Amy auf den Weg. Im Internet wurde zu einer Besichtigungstour der Schiffe eingeladen und bereits darauf hingewiesen, dass man sich auf längere Wartezeiten einstellen sollte. Was die beiden bei ihrer Ankunft auf dem Hafengelände dann aber dort erwartete, war unvorstellbar. Eine riesige Menschenmenge wartete bereits aufgereiht in einer unglaublich langen Schlange vor der Bob, um sich endlich einmal persönlich einen Eindruck von den Schiffen verschaffen zu können. Besonders beeindruckend war, dass so gut wie alle Besucher des Hafengeländes in schwarzen Sea Shepherd T-Shirts angereist war, es war ein unglaubliches Bild, was sich auch später im Hotel, den Restaurants und in der Stadt fortsetzte.

Herzlicher Empfang auf der Bob Barker

Fotoshooting an Board der Bob Barker. Nicole und Makayla von POWERSTAR FOOD ueberreichen captain Peter Hammarstedt die neue Lieferung der Vegan-Supps by POWERSTAR FOOD Produkte Soy 90 plus und Spirulina.jpg

Nic, Makayla und Amy wurden bereits von Lex Rigby, der Managerin der Bob Barker erwartet und mit einer unbeschreiblichen Herzlichkeit am Schiff empfangen.  Sie wurden umgehend zu einer Führung durch das Schiff eingeladen und jedem, der ihnen von der Crew begegnete, vorgestellt. Schliesslich durften sie auch mit Kapitän Peter Hammarstedt Bekanntschaft machen, der sich sofort in Firmenchihuahua Amy verliebte und nicht mehr vom Arm liess.

Vom Kapitän höchstpersönlich wurde dann die Kiste mit den veganen Supps für die Crew aus dem Auto zum Schiff gebracht, wo es dann noch ein kleines Fotoshooting gab 🙂

 

 

Besichtigung eines ehemaligen WalfangschiffesBob Barker Bruecke Sea Shepherd POWERSTAR FOOD

Peter erklärte Nic und Makayla seinen Arbeitsbereich auf der Brücke der Bob Barker und nahm sich trotz extremen Besichtigungsstress jede Zeit der Welt um alle Fragen der POWERSTAR FOOD Mitarbeiterinnenzu beantworten. Für die beiden war sehr interessant zu erfahren, wie das rehabilitierte einstige Walfangschiff manövriert wird und sich in den hohen Wellen der Antarktis verhält.

Nach einer aufregenden Führung durch das gesamte Schiff erwartete die beiden dann aber noch das Highlight, mit dem sie nie gerechnet hätten. Sie wurden von der Crew zum gemeinsamen Mittagessen am nächsten Tag eingeladen.

Einladung zum Lunch mit der Crew

Peter Hammarstedt und Makayla von POWERSTAR FOOD beim Lunch auf der Bob Barker

Sonntags um 12.00 Uhr fanden sich Nic und Makayla wieder an Bord der Bob Barker erwartet und durften am Lunchbuffet der Crew teilnehmen. Da die gesamte Besatzung der Sea Shepherd Flotte vegan lebt war zu Nic und Makayla’s Freude natürlich auch das gesamte Buffet vegan. Die Do-it-yourself-Sandwiches konnte sich jeder aus Brot oder Brötchen, jeder Menge frischer Gemüsesorten, wie Paprika, Champignons, Gurken, Tomaten, verschiedenen Tofusorten und Dips selbst zusammenstellen. Dazu gab es 3 unterschiedliche Suppen, diverse Salate und zum Nachtisch Fruchtsalat. Captain Peter Hammarstedt erzählte von den Fruchtsmoothies, die sich die Crew bei Landgängen gerne zubereitet. Wenn nach langen Fahrten auf See alle froh sind, sich endlich wieder von frischen Früchten ernähren zu können, werden oft Fruchtsmoothievariationen mit POWERSTAR FOOD SOY 90+ zubereitet.

Gestärkt, gefestigt und überzeugt

Am frühen Nachmittag mussten sich die beiden dann verabschieden und die Heimreise antreten. Die vielen neuen Eindrücke, die die beiden während ihres Aufenthaltes in Bremen sammeln konnten, führten noch zu langen Gesprächen unterwegs. Was bleibt ist die Gewissheit, dass POWERSTAR FOOD nun noch gestärkter in ihrer Überzeugung ist, dass SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY die Organisation ist, die es zu unterstützen gilt. Alle diese wundervollen Menschen dort haben ihr Leben dem Schutz und der Erhaltung unserer Ozeane gewidmet, sie leben und arbeiten ehrenamtlich uns setzen bei ihren gefährlichen Operationen ihr Leben aufs Spiel, um das zu erhalten, was unserer aller Zukunft ist. Denn wenn die Ozeane sterben, sterben auch wir.

Es sollte uns aber auch allen zu denken, was Makayla am Ende des Tages anmerkte: „Es ist doch eigentlich furchtbar, dass es solch wundervolle Organisationen wie diese überhaupt geben muss“..   Coffee Shot Vegan Supps fuer Sea Shepherd Conservation SocietyÜbrigens haben den beiden auf der viel länger als geplant dauernden Rückfahrt die neuen Coffee Shots von POWERSTAR FOOD  sehr geholfen, die unendlichen Staus ohne Müdigkeitstiefs hellwach zu  überstehen.  

Coffee Shots sind ebenfalls ein Produkt der Vegan-Supps-Linie by POWERSTAR FOOD. Die kleinen Trinkfläschen eignen sich hervorragend auf Reisen und bei langen Autofahrten, aber auch schwer arbeitende Menschen und hart trainierende Sportler profitieren von den Koffein-Vital-Energy-Shots  

Infos zur Sea Shepherd Conservation Society

Die Sea Shepherd Conservation Society wurde offiziell im Jahre 1981 im US-amerikanischen Bundesstaat Oregon gegründet. Zuvor wurde die Idee von Sea Shepherd jedoch schon 1977 geboren, als Kapitän Paul Watson die Earth Force Gesellschaft im kanadischen Vancouver, BC gründete. Der ursprüngliche Auftrag beider Organisationen war der Schutz von Meeressäugern mit dem unmittelbaren Ziel illegale Wal- und Robbenfangaktivitäten zu beenden. Später weitete Sea Shepherd seinen Aufgabenbereich auf alle Meeresbewohner aus (Quelle: Sea Shepherd Deutschland)

Wer der Crew der Schiffe helfen möchte

findet unter Sea Shepherd Deutschland die aktuelle Wishlist auf Amazon, dort sind alle Dinge, die dringend benötigt werden, bereits eingetragen, man kann sie ganz einfach bestellen und direkt nach Bremen liefern lassen. Oder stattet den Schiffen doch noch selbst einen Besuch in Bremen ab und überzeugt euch wie Nic und Makayla von der Arbeit der beiden Crews direkt vor Ort. Vegane Lebensmittel wie Olivenöl, Kräuter, Sprossen, getrocknete Tomaten, eingelegte Artischocken, Oliven usw., Pflanzenmilch, Tacos und Tortillas sind jederzeit willkommen und dürfen gerne mitgebracht werden.

 

Bob Barker Sea Shepherd POWERSTAR FOOD
Die Bob Barker wird von POWERSTAR FOOD mit der Vegan-Supps Produktlinie seit 2013 unterstützt
Sam Simon Sea Shepherd POWERSTAR FOOD
Auch die Sam Simon liegt derzeit im Hafen von Bremen
Bob Barker Sea Shepherd Vegan Supps POWERSTAR FOOD 2
Managerin Lex Rigby zeigt die noch vorrätigen Produkte aus der VEGAN-SUPPS Linie by POWERSTAR FOOD. Im Speisezimmer der Bob Barker finden sich regelmässig Vegan 7 und B12 Plus.
Kapitaen Peter Hammarstedt mit POWERSTAR Hund Amy auf der Bob Barker
New captain’s on the bridge 🙂 POWERSTAR FOOD – Firmenhund Amy darf auf Peter Hammarstedts Stuhl Kapitän der Bob Barker spielen.
Bob Barker Sea Shepherd Vegan Supps POWERSTAR FOOD 1
Letzte Vorräte an veganen Supplements im „Gym“ der Bob Barker. Gegen die Seekrankheit bei Sturm im antarktischen Ozean schwört die Crew auf Vegan-Supps Mineral Direkt. Das Pulver hilft Elektrolyteverluste bei grosser körperlicher und geistiger Anstrengung auszugleichen.
Sandsack Sam SImon
Die Trainingsmöglichkeiten auf hoher See sind nicht allzu gross. Aber wo ein Wille ist, ist bekannterweise immer auch ein Weg. Hier ein Sandsack auf Deck der Sam Simon.
Trainingsrad Bob Barker PSF Vegan Supps
Einziges Trainingsgerät im „Gym“ der Bob Barker: Ein Fitnessrad für die Crew.
Sea Shepherd Crew Lunch Bob Barker POWERSTAR FOOD
Feeling like a Sea Shepherd. Der vegane Lunch gemeinsam mit der Crew an Board der Bob Barker war eins der Highlights während des Besuchs in Bremen.
Veganer Luch an Board der Bob Barker mit POWERSTAR FOOD
Grosse Auswahl am rein veganen Buffet an Board der Bob Barker. Neben 3 verschiedenen Suppen gab es jede Menge frische Gemüsesorten, diverse Variationen an Tofu und als Nachtisch Fruchtsalat.
Mineral-Direkt Vegan-Supps fuer Sea Shepherd Conservation Society.jpg
Mineral Direkt aus der Vegan-Supps Linie von POWERSTAR FOOD für hart arbeitende Menschen und Sportler mit hohen Elektoytverlusten
SOY90 Vegan-Supps fuer Sea Shepherd Conservation Society.jpg
Soy 90+, das beliebte vegane Protein von PSF. Natürlich aus der Vegan-Supps Produktlinie mit dem eingetragenen grünen Vegan-Supps-Label
SPIRULINA Vegan-Supps fuer Sea Shepherd Conservation Society.jpg
Spirulina, nur garantiert vegane Nahrungsergänzungen verdienen das grüne Vegan-Supps-Label von POWERSTAR FOOD, denn wer sich vegan ernährt, muss sich sicher sein können. So auch die Crew der Bob Barker, sie verlässt sich auf die Qualitätsprodukte von POWERSTAR FOOD mit der einmaligen, notariell bestätigten Garantie in Bezug auf Reinheit der Produkte und die garantiert rein veganen Zusatzstoffe der Vegan-Supps-Produktlinie.

Weitere vegane Supplements und Nahrungsergänzungen der Vegan-Supps Produktlinie by POWERSTAR FOOD  findest du hier und hier

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

POWERSTAR FOOD Athletin des Monats Mai 2015 ist Justine Bullner

JUSTINE BULLNER Athletin des Monats 05 2015 POWERSTAR FOOD.png

In diesem Monat möchten wir euch wieder eine aussergewöhnliche Sportlerin als Athletin des Monats Mai 2015 vorstellen:

Justine Bullner konnte dank ihrer Leidenschaft zu ihrem Sport und ihrer Disziplin in Punkto Training ausnahmslos alle ihre bisherigen Wettkämpfe im Kickboxen mit Gold bzw. Silber beenden! Eine grandiose Leistung! 

Vielen Dank für die Einsendung der tollen Fotos, Justine 🙂 

Justine schreibt:

Sehr geehrtes Power Star Food Team,

Mein Name ist Justine Bullner, ich wohne in Deutschlandsberg (Österreich) und ich bin 18 Jahre alt. Ich besuche derzeit den letzten Jahrgang der HLW (= Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe) und habe vor, danach Sportwissenschaften zu studieren. 

Ich bin seit 2010 begeisterte Kickboxerin in den beiden Disziplinen Semi- und Leichtkontakt.  

Die kommende Wettkampfsaison werde ich mich auf Voll- und Leichtkontakt spezialisieren. Mein Training hat sich deshalb mit der Zeit enorm gesteigert, sodass ich nun fast jeden Tag trainiere.

Doch wie ihr sehen könnt, hat sich das harte Training bereits bezahlt gemacht:

2011: 

  • Offener Steirischer Nachwuchscup -65 kg SK*  Gold

2012: 

  • Anfängercup Gratkorn -65 kg SK  Gold 
  • Steirische Landesmeisterschaft Allg. Kl. +65 kg SK  Gold
  • Steirische Landesmeisterschaft Allg. Kl. +65 kg LK*  Gold
  • 03.Juli 2012: Radunfall mit Berstungsbruch des 12. Brustwirbels Trainingspause bis September 2013 


2014:

  • Steirische Landesmeisterschaft U19 -70 kg SK  Gold
  • Steirische Landesmeisterschaft U19 -70 kg LK  Gold
  • Steirische Landesmeisterschaft Allg. Kl. -70 kg SK  Gold
  • Steirische Landesmeisterschaft Allg. Kl. -70 kg LK  Gold
  • Austrian Classics World Cup LK Jun./Senior Green Belt + 60kg  Gold
  • Österreichische Staatsmeisterschaft U19  +65 kg LK  Gold
  • Österreichische Staatsmeisterschaft Allg. Kl.  +65 kg LK  Silber

Beim Kickboxen hängt der Sieg im Wettkampf von Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Technik ab und es erfordert viel Trainingszeit um all diese Komponenten zu verbessern. 

Unterstützt werde ich dabei von den Produkten von POWERSTAR FOOD, welche neben dem super Preis-Leistungsverhältnis noch dazu dopingfrei sind.

 

Justine Bullnr Athletin des Monats 05 2015 POWERSTAR FOOD
JUSTINE BULLNER Athletin des Monats 05 2015 POWERSTAR FOOD.png
JUSTINE BULLNER Athletin des Monats 05 2015 POWERSTAR FOOD.png

JUSTINE BULLNER Athletin des Monats 05 2015 POWERSTAR FOOD.png

 

JUSTINE BULLNER Athletin des Monats 05 2015 POWERSTAR FOOD.png

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)