POWERSTAR FOOD Athletin des Monats Januar 2016 ist Heike Kohler

Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike 6

Heute möchten wir euch den neuen POWERSTAR FOOD Athleten des Monats vorstellen.

Dieses mal ist es vielmehr die Athletin des Monats, und zwar kommt diese ganz in der Nähe des POWERSTAR FOOD Geschäftssitzes, nämlich aus Schiffweiler im schönen Saarland.

Heike Kohler, die erst 5 Jahre zuvor mit dem Leistungssport begonnen hat, wurde im vergangenen Jahr Weltmeisterin in Frankreich.

Heike schreibt ihn ihrer Bewerbung zur Athletin des Monats:

Sehr geehrter Herr Conrad,

ich bin in diesem Jahr am 16.08.2015 bei der Seniorenweltmeisterschaft in Lyon (Frankreich) im Halbmarathon W40 Einzeln und mit der deutschen Mannschaft Weltmeister geworden.

Ich habe Ende 2009 mit dem Leistungssport begonnen.

2010 hatte ich dann meine ersten sportlichen Erfolge: 

  • Saarlandmeisterin Halbmarathon
  • Saarlandmeisterin 10 KM Straße
  • Deutsche Vizemeistern Halbmarathon 
  • Deutsche Meisterin 10 KM Straße
Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike

In den kommenden Jahren konnte ich weitere Erfolge im Saarland und bundesweit erzielen:

  • 2015 wurde ich dann auch noch Gesamtsiegerin 
  • Saarlandmeisterin beim Marathon in St. Wendel
Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike 5

Der Höhepunkt meiner sportlichen Karriere war jedoch bis jetzt Lyon

Aktuell bereite ich mich auf die Deutsche Meisterschaft im Marathon in Frankfurt vor.

Vor jedem harten Training nehme ich HYPER BCAA und einmal täglich Super HI Pro 128 ein.
Ich wäre auch an einer Fachberatung interessiert, damit ich Ihre Produkte auch sinnvoll einsetzen kann.

Sportliche Grüße
Heike

Effektive Sportnahrung und Supplements made in Germany für Ausdauer-, Leistung-, Kraft- und Breitensport findest du online oder im grossen POWERSTAR FOOD Direktverkaufsstore in Homburg Saar.

Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike 3 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Bodybuilding – „Aus einem Dreirad wird nun mal kein Formel 1-Wagen“ von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

Süddt Po

Hallo Sportsfreunde,

immer wieder werde ich von jungen Sportlern gefragt, was denn im Bodybuilding möglich wäre oder was ich denn denken würde, was sie erreichen könnten.

Nun, dass mit Kontinuität, Disziplin, Fleiß und Konstanz vieles möglich ist, das weiß ich aus eigener Erfahrung und sollen Euch meine Fotos aus meiner Jugend und Anfangszeit auch belegen.

Die Vorliebe für Pokale was schon früh ausgeprägt, Achim Weitz im Alter von ca. 13/14 Jahren

Die Vorliebe für Pokale was schon früh ausgeprägt, Achim Weitz im Alter von ca. 13/14 Jahren

Genauso halte ich es aber auch für wichtig, dass man mit einer gewissen Selbstkritik und einer zumindest halbwegs realistischen Einschätzung die Sache betrachtet.

Den Wunsch und Traum Bodybuilding-Profi zu werden habe ich in den letzten Jahren oft gehört, leider auch viel zu oft von 65 kg „schweren“ Jünglingen mit gerade einmal wenigen Monaten oder Jahren Trainingserfahrung.

Nach ersten Trainingserfahrungen im Alter von 15/16 Jahren

Nach ersten Trainingserfahrungen im Alter von 15/16 Jahren

Versteht mich nicht falsch, Träume sollte man haben, sie sind wichtig und auch wunderschön, aber wenn man wirklich etwas erreichen will im Leben, muss man einfach auch einen ehrlichen und realistischen Blick auf die Dinge haben.

Dies hilft zum einen seine Ziele zu erreichen und beugt Enttäuschungen und unter Umständen auch falsche Lebensentscheidungen vor.

„Aus einem Dreirad wird nun mal kein Formel 1-Wagen“

Nach den ersten Bühnenerfolgen im Jahr 1991, man beachte auch das Poster von Achim Albrecht im Hintergrund. Eines der großen Idole von Achim zu Beginn seiner Wettkampfkarriere

Nach den ersten Bühnenerfolgen im Jahr 1991, man beachte auch das Poster von Achim Albrecht im Hintergrund. Eines der großen Idole von Achim zu Beginn seiner Wettkampfkarriere

Es wäre fatal, würde ein junger Sportler oder Sportlerin alles auf die Karte Profisport setzen, Beruf und Ausbildung vernachlässigen ohne dass die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, so dass die Sportkarriere wirklich ein ernstzunehmendes Ziel ist.

Int. Deutscher Meister 1992, Junioren I mit ca. 69 kg Wettkampfgewicht

Int. Deutscher Meister 1992, Junioren I mit ca. 69 kg Wettkampfgewicht

Aber ich denke, soweit muss man nicht einmal gehen. Es geht einfach nur darum, auf Grundlage einer vernünftige Einschätzung der eigenen Möglichkeiten eine realistische Planung und Zielsetzung zu entwickeln, die so auch wirklich Freude am Sport mit sich bringen wird, da Ziele auch erreichbar sind und nicht ewige Träume bleiben werden.

1998 im Hotel vor einer Meisterschaft, Wettkampfgewicht ca. 83 kg

1998 im Hotel vor einer Meisterschaft, Wettkampfgewicht ca. 83 kg

Von besonderer Bedeutung erscheint mir hierbei sich immer wieder kleinere „Teilziele“ zu setzen, die in kürzeren Zeiträumen zu erreichen sind, so dass man durch Erfolgserlebnisse wieder neue Motivation ziehen kann. Solche Ziele könnten beispielsweise sein, in drei Monaten 5 kg zuzunehmen oder den Körperfettanteil um 3 % zu reduzieren. Auch neue Kraftwerte bei verschiedenen Übungen bieten sich bei solchen „Zwischenzielen“ immer wieder gut an.

Gesamtsieger des Rhein-Neckar-Pokal 2004, Wettkampfgewicht 80 kg

Gesamtsieger des Rhein-Neckar-Pokal 2004, Wettkampfgewicht 80 kg

Selbstverständlich ist das große „Hauptziel“ dabei nie aus den Augen zu verlieren. Dies könnte z.B. eine Wettkampfteilnahme an einem gewissen Termin sein, für das man so mit jedem erreichten Teilziel wieder frische Kraft und Motivation schöpft.

Rhein-Neckar-Pokal 2014, Sieger Männer III und Sieger Masters, Wettkampfgewicht ca. 90 kg

Rhein-Neckar-Pokal 2014, Sieger Männer III und Sieger Masters, Wettkampfgewicht ca. 90 kg

Aber bitte bitte setzt Euch nicht das Ziel „Bodybuildingprofi“ zu werden, wenn ihr nicht mindestens schon etwas Wettkampferfahrung habt und auch halbwegs realistisch einschätzen könnt, was dies überhaupt bedeutet. Vom eigenen Potential, der eigenen Genetik einmal abgesehen, müssen so viele weitere Faktoren zusammen kommen, um diesen Weg wirklich beschreiten zu können, dass dieses Ziel wirklich erst dann ein realistisches ist, wenn man in diesem Sport schon vieles erreicht hat.

Erster Wettkampf, 1991 im Alter von 19 Jahren

Erster Wettkampf, 1991 im Alter von 19 Jahren

Aber auch ein „Leben“ als Amateur oder Hobbysportler ist doch erstrebenswert und hat durchaus seinen Reiz und seine Ziele. Es muss doch nicht immer Profi sein bei Euren Träumen…

2004 Gesamtsieg Rhein-Neckar-Pokal mit 80 kg

2004 Gesamtsieg Rhein-Neckar-Pokal mit 80 kg

Seht Euch meine Fotos an. Sicher habe ich am Anfang nicht wirklich gewusst wohin die Reise geht, aber ich wusste, dass ich besser werden will und dass ich etwas erreichen will in diesem Sport. Dass andere „von Haus aus“ bessere Voraussetzungen hatten, sprich mit einer besseren Genetik gesegnet waren als ich, musste ich schnell einsehen, aber dennoch ist es mir mit viel Fleiß und Schweiß gelungen eine Wettkampfkarriere hinzulegen, die ich selbst nie für möglich gehalten hätte. Es ist mir gelungen, das für mich Beste aus meinen Möglichkeiten zu machen. Und dies hat mir sicherlich wesentlich mehr Lebensglück und schöne Momente beschert, als hätte ich den unwirklichen Traum geträumt Bodybuilding-Profi zu werden.

Leistungsgruppe Sportstudio Ferrante 1991, Achim Weitz, 2 v. links mit ca. 68 kg

Leistungsgruppe Sportstudio Ferrante 1991, Achim Weitz, 2 v. links mit ca. 68 kg

Erster Wettkampf in der Männerklasse III 1998, Achim ganz rechts mit einem Wettkampfgewicht von ca. 83 kg

Erster Wettkampf in der Männerklasse III 1998, Achim ganz rechts mit einem Wettkampfgewicht von ca. 83 kg

Ich hoffe die Fotos motivieren Euch und lassen Euch auch von Fortschritten und großen Erfolgen träumen, aber verliert dabei nie den ehrlichen Blick auf die eigenen Möglichkeiten, auf das was Euch Mutter-Natur mitgegeben hat, auf das, was ihr überhaupt bereit seid einzusetzen und zu geben für diesen Traum, um so späteren Enttäuschungen vorzubeugen und Euer Sport zu Eurer persönlichen Erfolgsgeschichte zu machen.

„Aus einem Dreirad wird nun mal kein Formel 1-Wagen“ aber auch Dreiradfahren kann Spaß machen…

"Meine vielleicht beste Form meiner Karriere" sagt Achim Weitz über seinen Sieg bei der Süddeutschen Meisterschaft 2004 in der Männerklasse bis 80 kg

„Meine vielleicht beste Form meiner Karriere“ sagt Achim Weitz über seinen Sieg bei der Süddeutschen Meisterschaft 2004 in der Männerklasse bis 80 kg

In diesem Sinne, bleibt gesund und bleibt am Eisen.

Euer Powerstar Food Athlet

Achim Weitz

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Diät II oder welche Ergänzungen und Supplemente in der Diät sinnvoll sind…von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

normal_1-dsc_4436

Hallo Sportsfreunde,

auf meinen letzten Artikel hier im Blog, der sich mit der Planung und Durchführung einer Diät beschäftigt hat, habe ich sehr große Resonanz bekommen.

Viele interessierte Sportler haben sich mit Fragen an mich gewandt oder mich darum gebeten, ihren Diätplan einmal zu beurteilen oder zu verbessern.

Auch wenn das durchaus zeitintensiv war, habe ich das natürlich gerne für Euch gemacht und es hat mir gezeigt, dass Euch das Thema interessiert und teilweise auch noch viel Informationsbedarf besteht.

Grund genug das Thema noch einmal aufzugreifen, insbesondere die Frage was kann man an Supplementen oder Zusatzprodukten verwenden, um die Diät zu unterstützen oder die Fettverbrennung zu beschleunigen, wurden doch gerade Fragen aus diesem Themenbereich oft an mich herangetragen.

DSC_0079

Nun, auch hier möchte ich wieder ganz ehrlich zu Euch sein und deutlich sagen, dass die Grundlage einer Diät, der Wunsch, Gewicht zu verlieren, immer auf der richtigen Ernährung und/oder dem Umfang an Sport/Bewegung aufgebaut sein muss.

2012.07.20 bei Alex 019

Wenn die Ernährung nicht stimmt, helfen auch keine Wunderpillen, dass sollte jedem klar sein. Wenn der Wunsch besteht abzunehmen oder eine Diät zu beginnen, so empfehle ich jedem zunächst noch einmal meinen letzten Beitrag hier zu lesen und insbesondere im Hinblick auf die richtige Ernährung eine vernünftige Diät für sich selbst zu planen.

Auf der anderen Seite steht es aber auch völlig außer Frage, dass wenn die Ernährung etc. stimmt es zahlreiche Mittel und Substanzen gibt, die den Diäterfolgt zum Teil sogar maßgeblich unterstützen und fördern können, bzw. gerade während einer Diät sehr wichtig sind.

Sicherlich nehme ich für meine nun folgende Aufzählung und Bewertung verschiedener für mich in der Diät unerlässlicher Produkte nicht in Anspruch, dass Sie abschließend ist. Es mag noch verschiedene Dinge geben, die auch wirksam sind, die mir aber nicht bekannt sind oder die ich bisher nicht benutzt habe. Aber das was hier genannt wird, davon spreche ich aus Erfahrung und Überzeugung und an dieser Erfahrung möchte ich Euch gerne teilhaben lassen:

GLUTAMINCAPS1

Glutamin, „die“ Aminosäure schlechthin, Glutamin ist eine Aminosäure, die vom Körper in sehr großen Mengen benötigt wird, insbesondere bei intensiver sportlicher Betätigung und zum Muskelaufbau. Außerdem wird Glutamin noch verschiedene weitere positive Eigenschaften zugesagt, wie z.B. die Unterstützung des Immunsystems, was gerade in einer Diät eine hohe Bedeutung hat, da ein Körper, der sich regelmäßig im Kaloriendefizit befindet doch anfälliger für verschiedene Krankheiten ist.

GLUTAPURPLUSN

Ich empfehle Glutamin auf alle Fälle morgens direkt nach dem Aufstehen und direkt nach dem Training einzunehmen. 5 – 10 gr. pro Portion sollten es hierbei schon sein.

BCAAs verzweigtkettige Aminosäuren, ähnlich wie auch Glutamin, kommt den BCAAs in der Diät eine große Bedeutung zu, werden ihnen doch eine gewisse muskelschützende/muskelerhaltende Funktionen zugesagt, wenn der Körper ansonsten nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt ist.

BCAACAPSN

Auch hier ist meine Empfehlung BCAAs, direkt nach dem Aufstehen einzunehmen (5 – 10 gr.), außerdem zum Training. Ich nutze hierbei regelmäßig das RC Hardcore BCAA das ich mir in meine Trinkflasche gebe und dann im Verlauf des Trainings zu mir nehme.

RCHARDCOREBCAAN

Fatburner, als Fatburner bezeichnet man Substanzen, denen eine fettverbrennende Wirkung zugesagt wird. Es gibt hierbei verschiedene Stoffe, deren Wirksamkeit mehr oder weniger belegt ist.

normal_2011-05-14_21-39-11_1169

Was ich persönlich empfehlen kann und auch selbst immer wieder einsetze ist zum einen L-Carnitin und zum anderen ein Fatburner auf Basis von Cholin und Inositol.

CARNITIN-SHOT

Mittlerweile wurden noch zahlreiche andere Substanzen entdeckt, die in diesem Zusammenhang hilfreich sein können (z.B Grünteeextrakt oder Cayennepfeffer), um den größtmöglichen Nutzen aus diesen ganzen Substanzen zu vereinen, verwende ich daher einfach das Fat Flame 7 von Powerstar Food. Hier haben ich neben Cholin und Inositol noch zahlreiche weitere Substanzen, die meine Diät unterstützen. Ein Produkt mit dem ich hochzufrieden bin und eine echte Wirkung immer gespürt habe.

FAT_FLAME_7

Mehrfach ungesättigte Fette/Omega 3 Fettsäuren/Fischöl haben zum einen positiven Einfluss auf das Herz und die Herzkranzgefäße sowie im Hinblick auf die Cholesterinwerte (Verhältnis des „guten“ zum „schlechten“ Cholesterin) und sind zum anderen unverzichtbar im Rahmen des Fettstoffwechsels. Zwar liefern auch diese Fettsäuren die gleiche Menge an Energie wie gesättigte Fettsäuren, dennoch sind sie im Rahmen einer Diät absolut erforderlich, um den Fettstoffwechsel aktiv zu halten und somit ein unverzichtbarer Bestandteil der Ernährung.

OMEGA3Kopie

– MCT-Öl, schnell nutzbarer Energielieferant, ohne das eine Einlagerung überschüssiger Energie stattfindet. Eine hervorragende alternative zu sonstigen Ölen, das vielseitig eingesetzt werden kann. Mittlerweile ein fester Bestandteil meiner Diät und neben, Omega 3-Fettsäuren/Fischöl und Lein-Öl eine weitere Komponente meiner Zufuhr an hochwertigen Nahrungsfetten.

MCT-OL

Multivitamin/Multimineral, zwar sollte gerade in einer Diät sehr viele frische Produkte (Obst und Gemüse) verwendet werden, die somit auch viele Vitamine und Mineralstoffe liefern, dennoch setze ich zum Schutz vor Mangelzuständen immer noch eine Multivitamin/-mineral Ergänzung ein.

LifepowerPack A-Z

Ballaststoffe, oftmals habe ich in meiner Diät schon etwas Probleme mit meiner Verdauung bekommen. Trotz umfangreichen Mengen an Obst und Gemüse, war die Menge an Balllaststoffen in meiner Nahrung wohl einfach zu niedrig, daher verwende ich mittlerweile in jeder Diät das Ballasto Pur von Powerstar, so je nach Bedarf zwischen 10 – 30 gr. am Tage, meiner Verdauung bekommt das super.

BALLASTO_PUR

Alternativ oder ergänzend dazu kann auch das Glucomannan von Powerstar eingesetzt werden, das auch eine sättigende Wirkung besitzt.

GlucomannanCaps

Booster etc., setze ich persönlich eigentlich eher weniger ein, weiss aber, dass viele von Euch sie gerne nutzen. Hier kann ich Euch Coffee Shot, den neuen Booster von Powerstar empfehlen.

COFFEE-SHOT

Was ich selbst gelegentlich nutze ist L-Arginin, so 5 – 7 gr. 30 – 60 Minuten vor Training bringt eine tolle Wirkung mit erhöhtem Blutfluss und einem super Pump-Gefühl.

Argininattack1

Wie gesagt gibt es noch jede Menge weitere Produkte zur Ergänzung oder zur Unterstützung der Diät. Sicherlich ist hier auch noch das eine oder andere dabei, was wirklich sinnvoll sein kann und eine gute Wirkung hat. Allerdings kann ich, wie gesagt, natürlich nur eine Aussage über Produkte treffen, die ich selbst probiert habe und vor allem die sich für mich bewährt haben.

Ausdrücklich erwähnen möchte ich hier noch, dass ich natürlich auch in der Diät  Proteinpulver benutze. Dieses zähle ich aber nicht zu den Ergänzungen/Supplemente sondern zu den normalen Nahrungsmittel und die Shakes werden daher im Rahmen des Diätplanes genauso wie die übrigen Lebensmittel voll berücksichtigt.

Ich hoffe, dass ich Euch hiermit wieder einige Anregungen und nützliche Informationen geben konnte und stehe auch weiterhin bei Fragen gerne bereit.

Die Powerstar Food Athleten Achim Weitz, Antonella Trantaki und Martin Dudas

Die Powerstar Food Athleten Achim Weitz, Antonella Trantaki und Martin Dudas

Viel Erfolg für das Erreichen Eurer Ziele!

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet Achim Weitz

In Wettkampfform, Int. Deutsche Meisterschaft 2012

In Wettkampfform, Int. Deutsche Meisterschaft 2012

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Endlich mal wieder etwas von mir…und wie plant und startet man eine Diät (mit vielen Infos und Tipps für den Beginn und die Ausführung einer Diät sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Sportler) von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

3 sie ehr 3

Hallo Sportsfreunde,

es ist nun schon einige Zeit her, dass Ihr hier etwas von mir oder über mich lesen konntet, also wird es mal wieder höchste Zeit, dass ich mich melde.
Es war aber so gewesen, dass nach der harten Diät (und der anschließenden Krankheit) und den Meisterschaften im vergangenen Herbst/Winter, ich zunächst einige Zeit zum Erholen und vor allen Dinge auch vom Kopf her zum Abschalten brauchte.
Hinzu kam, dass ich durch Umzug und Jobwechsel auch anderweitig gut beschäftigt und gefordert war, was natürlich nicht heißt, dass ich unseren Sport vergessen oder gar den Rücken gekehrt hätte.
Trainiert wurde die ganze Zeit, wenn auch nicht mit der gleichen Intensität und dem gleichen Einsatz wie während der Wettkampfvorbereitung.
Und auch am Essenstisch habe ich es zuletzt nicht ganz so streng genommen.
Sicherlich die Auswirkungen auf den Körper, lassen sich klar erkennen, denn was Muskulatur und Form betrifft, bin ich natürlich von einer Topform im Moment weit entfernt, aber wie heißt es ja auch so schön: „alles zu seiner Zeit“.
Gerade aber nach den Wettkämpfen wurde ich unheimlich oft angesprochen oder auch angeschrieben, wie ich das denn so handhabe mit der Diät, wie man so etwas plant und aufbaut.
Nun, ein Geheimnis ist das sicher nicht und ich möchte Euch gerne daran teilhaben lassen. Vielleicht kann der eine oder andere von Euch einiges für sich selbst nutzen, sei es für die nun anstehende Sommerfigur oder sonstige Ziele bis hin zu einer Meisterschaft.

Achim Weitz beim Einwiegen zur Internationalen Deutschen Meisterschaft 2014 mit einem Gewicht von knapp 90 kg

Achim Weitz beim Einwiegen zur Internationalen Deutschen Meisterschaft 2014 mit einem Gewicht von knapp 90 kg

Vorab muss man natürlich sagen, dass eine Diät oder die Planung einer Diät immer von sehr vielen Faktoren abhängt, wie z.B. Alter, Gewicht, Stoffwechsellage, körperliche Konstitution, berufliche und sonstige Aktivitäten, Supplementierung und und und. Entscheidend für einen sinnvollen Einstieg ist immer auch die Frage „woher komme ich gerade“, sprich wie habe ich mich unmittelbar vor Beginn der Diät ernährt. Es wird jedem einleuchten, dass es einen Unterschied macht, wenn ich eine Diät beginne mit, sagen wir 3000 kcal pro Tag, ob ich die Tage und Wochen zuvor täglich 2000 oder 4000 kcal zu mir genommen habe. Ebenso muss man natürlich auch beachten wie viele Kalorien denn benötigt werden, logisch, dass ein Bauarbeiter, der den ganzen Tag schwer körperlich arbeitet einen anderen Bedarf hat als ein „Büromensch“.
Aber mit ein bisschen logischem Menschenverstand schafft das sicher jeder, der sich etwas mit der Materie beschäftigt die entsprechenden Anpassungen vorzunehmen.
Hier auf alle Fälle nun als Beispiel für Euch, wie den die Diät bzw. vor allem der Start meiner Diät, geplant und aufgebaut ist:

Waage4

In der Regel beginne ich mit folgender Aufteilung der Makronährstoffe: 3 gr. Protein pro kg Körpergewicht/3 gr. Kohlehydrate pro kg Körpergewicht und ca. 0,75 gr. Fette pro kg Körpergewicht. Da ich die Diät in der Regel mit einem Gewicht von 100 kg beginne und weil es sich natürlich auch leichter rechnen und darstellen lässt, wollen wir jetzt hier auch davon ausgehen. Somit käme man hier zum Diätstart auf eine Kalorienmenge von ca. 3.100 (300 gr. Protein = 1.200 kcal/300 gr. KH = 1.200 kcal/75 gr. Fett = 675 kcal) pro Tag.
Außerdem kommen noch einige Kalorien aus verschiedenen Supplementen dazu, die ich hier nicht mit einrechnen, die aber in der Regel eh über die ganze Diät konstant bleiben und somit bei den Anpassungen um die gewünschte Gewichtsabnahme zu erreichen nicht so die große Rolle spielen. Vor allem ist dies Glutamin und BCAAs, die meist am Morgen und um das Training herum eingesetzt werden.
Grundsätzlich ist es so, dass (vielleicht mit Ausnahme der letzten Wochen, kurz vor Meisterschaften) die Menge an Protein und die Menge an Fett bei mir eigentlich die komplette Diät über konstant bleiben. Die Gewichtsabnahme wird über die Menge der zugeführten Kohlehydrate reguliert.

3 do la
Selbstverständlich sollte es natürlich sein, dass nicht nur die Menge der Kalorien bzw. Makronährstoffe eine Rolle spielt, sondern auch aus welchen Lebensmitteln man diese Nährstoffe aufnimmt, als klassisches und einleuchtendes Beispiel ist hier sicherlich zu nennen, das es einen riesen Unterschied macht, ob man die Kohlehydrate in Form von Schokolade (einfach Zucker) oder Reis (komplexe Kohlehydrate) aufnimmt.
Für eine Diät empfehle ich eigentlich hauptsächlich folgende Nahrungsmittel, auf die ich auch selbst ausschließlich zurückgreife:

MCT-ÖL von Powerstar für die Diät sehr empfehlenswert!

MCT-ÖL von Powerstar für die Diät sehr empfehlenswert!

Protein: mageres Fleisch, Fisch, Eier, Quark, Proteinkonzentrate
Kohlehydrate: Reis, Haferflocken, Kartoffeln, Gemüse, Obst
Fette: Hochwertige Öle, wie Leinöl, verschiedene Nussöle oder Lachsöl, MCT-Öl VON POWERSTAR FOOD

Omega 3 von Powerstar, wichtige Nahrungsergänzung nicht nur in der Diät!!!

Omega 3 von Powerstar, wichtige Nahrungsergänzung nicht nur in der Diät!!!

Wobei meine bevorzugte Kohlehydratquelle nach wie vor Reis ist und ich persönlich eigentlich die komplette Diät Reis als ausschließliche KH-Quelle nutze (zuzüglich die Kohlehydrate die im Gemüse oder auch Obst enthalten sind).
Was das Fett betrifft, so ist es so, dass ich alleine durch die Nahrung nur auf etwa 40 – 50 gr. am Tag komme und ich dann auf die vorgesehene Menge (75 gr.) aufstocke in Form von Öl (Leinöl) z.B. in den Shake oder über das Essen bzw. mit Lachsölkapseln arbeite.

normal_1-dsc_4445

Hiermit habt ihr nun also einen ganz guten Überblick, wie denn meine Diät so aufgebaut ist und startet, der weitere Verlauf ist dann im Grunde ganz einfach:
Protein und Fett bleibt konstant, die Kohlehydrate werden nach und nach reduziert um Gewicht (Körperfett) zu verlieren. Was den Umfang und die Häufigkeit der Reduzierung betrifft, so ist hierzu natürlich etwas Erfahrung und Fingerspitzengefühl bzw. ein gutes Gefühl für den eigenen Körper hilfreich, aber so als Einstig, um eigene Erfahrungen zu sammeln, würde ich eine Reduzierung um 50 gr. Kohlehydrate so etwa alle 2 Wochen vorschlagen. Wobei es allerdings etwa ab einem Bereich von unter 100 – 150 gr. Kohlehydrate pro Tag schon hart wird, aber das werdet Ihr selbst feststellen.
Womit ich zusätzlich noch arbeite, sind sogenannte Cheatdays oder Refeeddays oder auch Müll- oder Ladetage genannt.

gkür ende super

Dies sind Tage an denen man mehr isst oder andere Nahrungsmittel isst. Dies ist meiner Meinung nach sehr wichtig, da man dadurch auch den Stoffwechsel auf Trab hält, bzw. wieder etwas ankurbeln kann, da sich der Körper auf die neuen, reduzierten Nahrungsmengen eingestellt hat.

normal_1-dsc_4380g gutAm häufigsten ist es wohl so, dass man einen dieser Tage pro Woche vorsieht. Wie stark man dabei über die Stränge schlägt ist oftmals unterschiedlich. Ich empfehle auf alle Fälle einen solchen Ladetag nur höchstens einmal pro Woche einzulegen und dann eigentlich nur die Menge an Kohlehydrate zu erhöhen (z.B. statt 250 gr. Reis pro Tag, an diesem Tag 500 gr. zu essen). Insbesondere gegen Ende der Diät esse ich auch am Ladetag „sauber“, das heisst ich nutze nur die Nahrungsmittel der Diät, aber dafür eben in größeren Mengen. Zu Beginn der Diät lege ich ab und an auch mal einen Ladetag ein, an dem auch etwas abseits der Diät gegessen wird (z.B. ein Eis oder eine Pizza) allerdings zu einer großen Fressorgie sollte dieser Tag natürlich nie ausarten.

gkür super

Was selbstverständlich auch eine große Rolle spielt, ist der Umfang an körperlichen Aktivitäten oder Cardiotraining welches ausgeführt wird. Schließlich gibt es immer zwei Möglichkeiten Gewicht zu verlieren entweder weniger Kalorien zuführen oder mehr verbrennen. Auch ich nutze daher immer diese beiden Möglichkeiten und wechsle oftmals zwischen Reduzierung der Kohlehydrate und Steigerung des Umfangs des Cardiotrainings. Auch hier ist natürlich etwas an Erfahrung und Wissen um den eigenen Körper hilfreich.

g5

Als Beispiel für Einsteiger würde ich z.B. folgendes empfehlen: Zunächst zum Diätstart völlig auf Cardiotraining zu verzichten (oder nur etwa 2mal wöchentlich ca. 30 Minuten).
Diätstart, wie oben beschrieben, nach der ersten Diätwoche auf 4 x 30 Minuten die Woche steigern. Nach einer weiteren Woche KH reduzieren um 50 gr. Nach einer weiteren Woche Cardio, steigern auf 4 x 40 Minuten, dann wieder eine Reduzierung um 50 gr. Kohlehydrate. Wobei ich eigentlich nie mehr als 4 x 60 Minuten Cardio die Woche ausführe und wie gesagt versuche 150 gr. KH nicht zu unterschreiten, lieber lege ich dann die Diät von vorn herein auf längere Zeit an. Aber auch hierzu braucht man eben eine gewissen Erfahrung und Einschätzung der eigenen aktuellen Form, dem Ziel wo man hin möchte und dem Wissen wie lange man dazu etwa braucht, bzw. welche Schritte dazu nötig sind.

trizep gut

Diese Erfahrung kann man zu Beginn seiner sportlichen Laufbahn natürlich nicht haben und man lernt im Laufe der Zeit vieles hinzu und immer besser einzuschätzen, wie der eigene Körper so reagiert. Mit meiner hier gegebenen Beschreibung habt ihr aber meiner Meinung nach eine super Grundlage, selbst einmal eine Diät „aufzubauen“, etwas vorzuplanen, eigene Erfahrungen zu sammeln und Eure Ziele zu erreichen.
Ich weiß, dass das Thema komplex und schwierig ist und dass vieles was für mich vielleicht selbstverständlich ist bei Euch Fragen aufwirft, aber ich hoffe es ist mir gelungen ein relativ einfaches und verständliches Muster darzustellen, wie meine Diät denn so strukturiert und geplant ist und ich hoffe, es gelingt Euch diese Erfahrung von mir für Euch zu nutzen.

gkürsuper se bru

Bei Fragen dürft Ihr mich gerne kontaktieren und ich versuche Euch zu helfen. Ihr erreicht mich natürlich über Powerstar oder auch über Facebook.
Viel Erfolg mit Eurer Diät, sei es nur um etwas abzunehmen, für die Sommerfigur oder auch für höhere sportliche Ziele bis hin zu Meisterschaft und Leistungssport…
Weitere Informationen zu dem Thema werde ich Euch in den nächsten Wochen hier immer wieder mal zu kommen lassen, also regelmäßig bei Powerstar vorbei schauen, das lohnt sich immer!!!

freude

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet
Achim Weitz

3posi4

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

POWERSTAR FOOD Athlet des Monats Februar 2015 ist Sven Zimmermann

Athlet des Monats 02 2015 Sven Zimmermann4Pünktlich zum Monatsbeginn stellen wir euch den neuen Athleten des Monats Februar 2015 vor:

Sven Zimermann ist Personal Trainer aus Leidenschaft!

In seiner Bewerbung als POWERSTAR FOOD – Athlet des Monats schreibt Sven:

Liebes POWERSTAR FOOD – Team,
mein Name ist Sven Zimmermann, ich bin 25 Jahre alt und bin selbstständig im Bereich Personal Training und Online Coaching.

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und liebe meinen Job. Ich begleite meine Kunden bei ihrem Weg in ein neues Leben. Helfe Ihnen ihre Ernährung anzupassen und erkläre, wie Sie richtig trainieren!

Ich habe mit 4 Jahren mit Eishockey begonnen und bin seit klein auf sehr sportlich.

Mit 19 Jahren habe ich meine Leidenschaft zum Kraftsport entdeckt. Ich war untergewichtig und es musste sich etwas in meinem Leben ändern!

An diesem Punkt habe ich mich täglich mit dem Thema „Fitness und Ernährung“ auseinander gesetzt.

Während meinem dualen Studium  habe ich sehr viel praktische Erfahrung als Trainer gesammelt und betreue nun meine Klienten direkt vor Ort und auch Online!

Während meiner Transformation habe ich insgesamt 20 kg zugenommen und könnte mir ein Leben ohne Kraftsport nicht mehr vorstellen!

Zudem bin ich der offizielle „Off-Ice-Trainer“ der „EHC Zweibrücken Hornets“ und bertreue die Jungs während der Vorbereitung auf die Saison.

Athlet des Monats 02 2015 Sven Zimmermann1
Ich stelle zudem täglich Videos und Fotos zum Thema
Fitness, Rezepte, Tipps, Workouts, Motivation  online!

Ich freue mich sehr über die Entscheidung des POWERSTAR FOOD – Teams, mich als Sportler des Monats Februar gewählt zu haben, da die Sportnahrungs-Produkte von POWERSTAR FOOD immer sehr wichtig für mich waren.

Athlet des Monats 02 2015 Sven Zimmermann

Mein POWERSTAR FOOD – Lieblings-Supplement

Weitere Supplements aus der POWERSTAR FOOD Produktlinie, die ich regelmäßig einnehme:

Viele Grüße

Euer Sven

Qualitativ hochwertigste Supplements und Sportnahrung made in Germany findest du bei POWERSTAR FOOD online und im grossen Direktverkaufsstore in Homburg Saar. Hier findest Du neben der grössten regionalen Auswahl an Nahrungsergänzungen für Bodybuilding, Fitness, Ausdauer und Leistungs- sowie Breitensport und Lifestyle individuelle Beratung durch qualifizierte, ausgebildete Fachberater in allen Bereichen von Ernährung, Training und Wettkampfvorbereitung.

Athlet des Monats 02 2015 Sven Zimmermann6

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)

Wrestling: Classic Wrestling Entertainment lädt zum Jahresauftakt!

CWE POINT OF NO RETURN 2015

Es ist wieder soweit! Am 24.01.2014 öffnen wieder die Tore der KSV Halle in Hemsbach für den

POINT OF NO RETURN 2015  

des CWE Classic Wrestling Entertainment.

Dieses Jahr und das erste Event am 24.1.15 stehen unter dem Motto:

WORLD SERIES OF TAG TEAM WRESTLING!

Dieses Mal wird die neue „World Series of Tag Team Wrestling“ eine große Rolle spielen, M.C. Logan wird eine Rechnung mit Diablo the Wrestler offen haben, Master J wird als erster Gewinner der ersten WSOW dabei sein, sowie ebenfalls neu: das Stable „The Black Hand“! 

Man darf also, wie immer, gespannt sein!

Beginn der Veranstaltung : Samstag 24.01.2015 18.00 Uhr

Tickets: info@cwe-wrestling.de

weitere interessante Infos: www.cwe-wrestling.de 

Professionelle Sportnahrung und Supplements für Training und Wettkampf findest du bei POWERSTAR FOOD und im grossen Direktverkaufsstore in Homburg/Saar. Komm vorbei und überzeug dich von der Qualität der Produkte und der individuellen Beratung durch die ausgebildeten Fachmitarbeiter.
 

CWE Point of no return 2015

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

POWERSTAR FOOD Athlet des Monats Januar 2015 sind Katie Adams und Gwen Le Tutour

VeganSupps Athletes Katie and Gwen Kopie

Zu Beginn des Jahres möchten wir euch dieses Mal gleich 2 ATHLETEN DES MONATS Januar 2015 vorstellen. Katie und Gwen sind hier im Blog nicht unbekannt, wir haben bereits mehrere ihrer aussergewöhnlichen Geschichten veröffentlicht.
Aufgrund ihrer Leidenschaft zum Sport und ihrer Lebensphilosophie ist uns das ausschliesslich roh-vegan lebende Paar ganz besonders ans Herz gewachsen.

Bis zum Jahr 2014 waren die beiden ehrenamtliche Mitarbeiter der SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY und verbrachten den Grossteil des Jahres als Crewmitglieder der BOB BARKER, die sie mit ihrem selbstlosen Einsatz bei den gefährlichsten Operationen in der Antarktis zum Schutz der Wale vor der japanischen Walfangflotte unterstützten. Dabei hat das liebenswerte Paar auch seine Leidenschaft zum Laufen und Trainieren entdeckt. Und die beiden trainieren, wann immer es ihnen möglich ist. Mit allem, was ihnen auf ihren oftmals monatelangen Reisen zur Verfügung stand oder was ihnen die Natur gerade zu bieten hatte. Wir berichteten jeweils aktuell im Blog.

Dass man, um seinen Körper an seine Leistungsgrenzen zu bringen, kein Fitnessstudio und keine Spezialgeräte braucht, beweisen Katie und Gwen hier in ihrem Athletic Blog und auf ihrer Facebookseite „2 Healthy Fit Vegans“ täglich aufs Neue.

Seit 2014 gönnen sich Katie und Gwen eine Pause von den kräfteraubenden und oftmals psychisch wie auch physisch grenzwertigen Einsätzen der SSCS.  Katie möchte ihr Studium abschliessen und beide leben derzeit in Oregon, wo sie als Fitness- und Yogatrainer arbeiten und in einem veganen Restaurant aushelfen, um sich eine Rücklage für die nächste Saison bei der SSCS zu schaffen. Gwen, der derzeit an der University of Natural Health studiert, konnte als leidenschaftlicher Marathonläufer im letzten Jahr einige grossartige Erfolge bei den grössten Ultramarathons des Landes verzeichnen, auch hierzu gab es bereits einen Extra-Blog auf Vegan-Supps.de.

Ihr unermüdlicher Enthusiasmus, sei es auf ethischer, sportlicher oder ernährungsdiszipinarischer Ebene machen Katie und Gwen für uns zu 2 ganz aussergewöhnlichen Ausnahmeathleten, die wir aus tiefstem Herzen respektieren und bewundern.

Lest hier mehr über Katie und Gwen:

Blog #1: POWERSTAR FOOD empfiehlt: 2 Healthy Fit Vegans – Workout der besonderen Art
Blog #2: Vegane Athleten und ihr weltweiter Einsatz für unsere Ozeane – Der Sea Shepherd Blog
Blog #3: 2 Healthy Fit Vegans – Lernen, dass es mehr als nur Laufen ist
Blog #4: 2 Healthy Fit Vegans – Über Hawaii nach Idaho zum Ultramarathon 

Vegan-Supps.de Blog: VEGAN-SUPPS ATHLET GWEN STARTET DURCH MIT DEM ERSTEN PLATZ BEIM ERSTEN LAUF IN IDAHO

Lasst euch inspirieren mit aussergewöhlich-genialen Trainingstipps und grossartigen Rezepte für roh-vegane Sportnahrung:

Facebook 2 Healthy Fit Vegans
Instagram 2healthyfitvegans
Youtube 
2 Healthy Fit Vegans

 

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD1
Liegestützen und Klimmzüge –
dazu braucht man kein Gym, nur Motivation.

 

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD21
Training während der Reise ist immer eine Herausforderung.
Auf keinen Fall ist es eine Entschuldigung NICHT zu trainieren.
Mit einer kleinen Matte und deinem Lieblings-Trainings-Video kannst du dein Training überall mit in die Welt nehmen!

 

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD5
Wer körperlich fit ist, kann alles erreichen.
Auch schwierige Sportarten, in denen Balance und Kraft gefordert sind, können mit der richtigen Muskelspannung erlernt werden.

 

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD11
Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und die perfekte Zeit, etwas veganes Protein darin zu verpacken.
Katie und Gwen verwenden dafür POWERSTAR FOOD SOY 90+, 2 Bananen und Wasser.
Viele leckere Rezeptideen mit SOY 90+ findet ihr auf ihrer Facebookseite und in ihrem youtube-Kanal.

 

Vegan Supps Athlet Gwendal le Tutour vor dem Marathon
Vegan-Supps Athlet Gwendal le Tutour vor dem 10-Meilen Marathon in den Bergen von Idaho.
Gwen läuft erstmals mit den Logos der Sea Shepherd Conservation Society und Vegan-Supps by POWERSTAR FOOD.For the oceans and for vegan lifestyle

 

Vegan Supps Athlet Gwendal le Tutour beim 10 Meilen Marathon in USA
Vegan-Supps Athlet Gwendal le Tutour auf der Zielgeraden als Erster!
Wir sind stolz wie Oskar!

 

Powerstarfood for Sea Shepherd Conservation Society
Als Gwen seine Zulassung zum Techniker in der Hand hatte,
bewarb er sich als freiwilliges Crewmitglied an Bord der Schiffe.
Im August 2012 half ee, die M/Y Bob Barker auf ihre 10. Antarktiskampagne vorzubereiten.
Er arbeitete im Maschinenraum um die Schäden der vorherigen Kampagnen zu beheben und alles wurde fertig um die Wale erneut im Südpolarmeer zu schützen.

 

Powerstarfood for Sea Shepherd Conservation Society
Von Sea Shepherd erfuhr Katie zum ersten Mal durch einen Anruf ihrer Mom im Jahr 2011.
Dieser Anruf sollte ihr Leben für immer ändern, denn ihre Mutter schlug ihr vor, diese Dokumentarserie, genannt WHALE WARS, im Fernsehen anzusehen, bei der Freiwillige aus der ganzen Welt ein Team mit Sea Shepherd bilden und auf Schiffen in der Antarktis versuchen, den illegalen Walfang durch die japanische Walfangflotte zu stoppen.

 

Katie und Gwen 2 healthy fit vegans
An das Leben auf einem Schiff in Sydney zusammen mit einer Crew von 35 Personen muss man sich gewöhnen – so viele Menschen auf so wenig Platz.
Und gezwungenermassen lernt man jeden ziemlich schnell sehr gut kennen.
Das Unvermeidliche passierte schon bald und und die beiden fanden sich in einer Partnerschaft wieder.

 

Go Vegan for POWERSTAR FOOD
Katie und Gwen benutzen für die Vorbereitung auf ihre nächsten Ultra-Marathons und den Ironman unter anderem folgende Produkte aus der Vegan-Supps-Linie von POWERSTAR FOOD:

POWERSTAR FOOD unterstützt die SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY mit veganen Supplements und Sportnahrungsmitteln aus der Vegan-Supps.de Produktlinie während ihrer jährlichen Operationen in der Antarktis

Thank you power star food

Power Star FoodVegane Sportnahrung und Supplements mit dem Vegan-Supps-Logo made by POWERSTAR FOOD findest du bei Vegan-Supps.de und POWERSTAR FOOD.
Alle tier-, tierleid- und tierversuchsfreien Nahrungsergänzungen sind mit dem grünen Vegan-Supps-Label gekennzeichnet.
Vegan Blatt Gorny

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)

Bodybuilding: Martin Dudas und sein Team powered by POWERSTAR FOOD Teil 2

POWERSTAR FOOD Athlet Martin Dudas Sueddeutsche Meisterschaft 2014 1

Knapp 3 Wochen vor der Süddeutschen Meisterschaft schickt uns POWERSTAR FOOD Athlet Martin Dudas Fotos seiner momentan Form.

Dazu bleibt ausser „Wow“ nicht viel zu sagen.

Seht selbst seine Fotos und folgt Martin in Guido’s Blog mit immer wieder aktuellen Berichten und Fotos seiner Form und seiner Wettkampfvorbereitung.

In den kommenden Blogs wird Martin Dudas über seine Wettkämpfe mit Bildern vor, auf und hinter der Bühne berichten.
Don’t miss it!
 

Martin Dudas, POWERSTAR FOOD Athlet seit 2011:

 

POWERSTAR FOOD Athlet Martin Dudas Sueddeutsche Meisterschaft 2014 2

„Die Produkte von POWERSTAR FOOD helfen mir sehr um das schwere Training zu regenerieren und auf keinen Fall von der Muskulatur etwas zu verlieren“

POWERSTAR FOOD Athlet Martin Dudas Sueddeutsche Meisterschaft 2014 4

„Ich habe nichts von meiner Muskulatur verloren, nur das Fett verbrannt.“

POWERSTAR FOOD Athlet Martin Dudas Sueddeutsche Meisterschaft 2014

„Optimale Ergebnisse mit bester Qualität von POWERSTAR FOOD

POWERSTAR FOOD Athlet Martin Dudas Sueddeutsche Meisterschaft 2014 5

„Eine Athletin von mir ist auch am Start, Agnes wird selbst auch starten.“

GLUTAPURPLUSN

Während seiner Vorbereitung auf Meisterschaften greift Martin auf POWERSTAR FOOD GLUTAPUR PLUS  zurück. 

Er weiss, dass POWERSTAR FOOD GLUTAPUR PLUS ein 100% reines Glutamin in freier Form
und somit 1. Wahl-Glutamin ist und er nur in dieser Form 100% Glutamin bekommt.
Den wenigsten ist bekannt, dass andere Glutaminverbindungen wie Glutamin-AKG, Glutamin-Malate,
L-Alanyl-L-Glutamin usw. von vornherein deutlich weniger Glutamin enthalten.

AMINOMASSN

Martin Dudas weiss, wie wichtig POWERSTAR FOOD AMINO MASS in seiner Vorbereitungszeit sind.
Die Proteine von Kartoffeln und Ei, in genau dem darin vorliegenden Verhältnis kombiniert, erreichen die
weltweit höchstmögliche biologische Wertigkeit von 136 zum Erhalt und Zunahme von Muskelmasse.
POWERSTAR FOOD AMINO MASS sind damit allen anderen Proteinkombinationen in ihrer biologischen Wertigkeit überlegen.
 

WHEYGOLD85 1000gN

Martin Dudas schwört auf POWERSTAR FOOD WHEY GOLD 85,

POWERSTAR FOOD WHEY GOLD 85 hat einen sehr hohen Proteingehalt von 85% i.Tr.
und enthält die bioaktiven Proteinbestandteile Globuline, Lactoferrin, Alpha-Lactalbumin und Beta-Lactoglobulin.
 

Wenn du mehr über qualitiv hochwertige Sportnahrung made in Germany wissen willst, dann besuch die POWERSTAR FOOD Homepage oder komm im grossen Direktverkaufsstore in Homburg/ Saar vorbei. Dort findest du auf über 100 qm alles, was du für eine effektive Sporternährung brauchst.
Bei Fragen helfen dir die geschulten Fachberater ganz individuell und mit Herz weiter.

 

POWERSTAR FOOD Direktverkaufsstore.JPG

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Meine Supplemente in der Vorbereitung von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

normal_2011-05-14_13-40-36_1076

Hallo Sportsfreunde,

nach dem ich im letzten Blog-Bericht vom Beginn meiner Wettkampfvorbereitung berichtet hatte und dabei auch die derzeit verwendeten Powerstar Food Supplemente genannt habe, bekam ich unheimlich viele Nachfragen, was ich denn wann und auch in welchen Mengen genau den Tag über benutzen würde.

Diese zahlreichen Nachfragen haben mich jetzt dazu veranlasst Euch heute hier quasi meinen „Supplement-Plan“ in der derzeitigen Phase der Vorbereitung zu veröffentlichen.

Ich hoffe viele Fragen sind damit beantwortet und ihr könnt den Plan oder zumindest Teile davon für Euren eigenen Erfolg nutzen.

Aktuelle Form von Mitte August 2014, bei ca. 94,5 kg

Aktuelle Form von Mitte August 2014, bei ca. 94,5 kg

Morgens nach dem Erwachen (ca. 6 Uhr): ca. 12 Stück (ca. 10 gr.) Glutamin Caps und ca. 10 Stück (ca. 5 gr.) BCAA Caps als 2. Frühstück (ca. 9 Uhr): Shake aus 40 – 50 gr. Super Hi Pro Eiweiß zusammen mit etwas Ballasto pur Vor dem Training (ca. 17 Uhr): ca. 10 Stück (ca. 7 gr.) Arginin Caps zum Training: Hardcore BCAA Drink (ca. 1 Esslöffel Pulver) und ca. 12 Stück (ca. 10 gr.) Glutamin Caps nach dem Training: Shake aus ca. 40 – 50 gr. Whey Gold Eiweiß zur Nacht (ca. 22 Uhr): Shake aus ca. 40 – 50 gr. Casein 90 Eiweiß mit etwas Ballasto pur außerdem über den Tag verteilt ca. 30 Minuten vor den Mahlzeiten 3 x 2 Fatflame 7 Caps und über den Tag verteilt zu den Mahlzeiten 2 x 1 Glucosamin Cap, 3 x 3 Omega 3 Caps, sowie MCT-Öl und Multivitamine. Als kalorienarmes und leckeres Getränk wird der Fresh drink regelmäßig genutzt.

So wie 201,1 bei dem Gewinn des Deutschen Meistertitels in der KLasse bis 90 kg, will Achim bald wieder auf der Bühne Vollgas geben und seine Topform präsentieren!

So wie 2011, bei dem Gewinn des Deutschen Meistertitels in der Klasse bis 90 kg, will Achim bald wieder auf der Bühne Vollgas geben und seine Topform präsentieren!

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet Achim Weitz

normal_2011-05-14_20-38-23_885

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Meine Vorbereitung hat begonnen von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

17 Hallo Sportsfreunde,

meine Vorbereitung auf die Herbstsaison hat begonnen. Und ich muss sagen, ich bin bisher sehr zufrieden. Es zahlt sich jetzt aus, dass ich die letzten Wochen bereits die Ernährung etwas umgestellt hatte und dadurch schon einiges an überflüssigen Pfunden abwerfen konnte ohne eine allzu strenge Diät zu halten.

Eine Körperfettmessung mittels der Caliperzange hat am Wochenende einen Wert von gerade einmal noch ca. 6 % Körperfett ergeben. Auch wenn ich weiss, dass man die Werte dieser Messung nicht überbewerten sollte und ich den Wert nicht wirklich für ganz realistisch halte, da ich gerade an meinen Problemzonen doch noch kleine Pölsterchen hängen habe, so ist es doch ein Indiz dafür, dass das was mir das Spiegelbild anzeigt doch auch mit den Körperwerten übereinstimmt, egal ob es jetzt genau 6 oder doch noch 7 % sind. Auf alle Fälle hab ich für den jetzigen Zeitpunkt bereits eine sehr ordentliche Form und ich kann die weitere Diät ganz entspannt und ohne großen Druck planen und vor allem die Kalorien und die Kohlehydrate noch moderat oben lassen.

13

Derzeit liege ich bei etwa 3.500 Kcal, die sich aus etwa 350 gr. Eiweiß, 350 gr. Kohlehydrate und so etwas 70 – 80 gr. Fette zusammen setzen.

12

Ein riesen Vorteil sehe ich für ich darin, dass mir quasi die gesamte Palette der Powerstar Food Nährundergänzungsmittel uneingeschränkt zur Verfügung steht. Folgende Produkte setze ich derzeit ein:

Whey Gold Eiweiß, Super Hi Pro Eiweiß, Casein 90 Eiweiß, Glutamin und BCAA Caps, außerdem Arginin vor dem Training und das Hardcore BCAA RC während dem Training, dazu kommt das MCT-Öl, und der Fatburner Fatflame 7, sowie Glucosamin spezial für meine Gelenke und Ballasto pur für die Verdauung, abgerundet wird das ganze noch mit Multivitaminen und Omega 3 Fettsäuren. Auch den Fresh drink nutze ich besonders an den heißen Tagen zur Zeit sehr gerne.

10

 

1Diese optimale Unterstützung zu der Ernährung spürt man natürlich und richtig eingesetzt machen diese Produkte für mich auch alle Sinn. Ich bin sehr froh und Powerstar Food sehr dankbar, dass man mich so optimal bei meinen Wettkampfvorhaben unterstützt.

"Eine solche Form möchte ich auch in diesem Herbst wieder auf die Bühne bringen." Achim Weitz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2012

„Eine solche Form möchte ich auch in diesem Herbst wieder auf die Bühne bringen.“ Achim Weitz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2012

Ich freue mich sehr auf die nächsten Wochen und bin gespannt was ich erreichen kann, auch wenn die Diät gegen Ende hin sicher auch wieder sehr sehr hart wird, aber das ist nun mal das Los des Wettkampfbodybuilders.

154633_525893247434723_800130256_n

Ich werde Euch hier auf alle Fälle wieder auf dem Laufenden halten und auch versuchen Euch regelmäßig mit aktuellen Fotos zu versorgen.

 Bleibt gesund und bleibt am Eisen

 Euer Powerstar Food Athlet Achim Weitz

19

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)