Verkaufsoffener Sonntag bei POWERSTAR FOOD

POWERSTAR FOOD DIREKTVERKAUFSSTORE

POWERSTAR FOOD Nahrungsergänzungen
lädt ein zum ersten

Verkaufsoffenen Sonntag  

am 22.03.2015
von 13.00 – 18.00 Uhr

 
 

Sei dabei und spare auf alle deine Einkäufe an diesem Tag 10 Prozent!
Erlebe die Vorstellung neuer Produkte und teste sie bereits vor Verkaufsstart gleich vor Ort im über 100 qm grossen Direktverkaufsstore.

Flyer Verkaufsoffener Sonntag 2015

Triff das POWERSTAR FOOD – Team mit IFBB Profi Guido Conrad vor Ort und lass dich individuell und persönlich zu deinen Fragen rund um Training, Ernährung und Supplements beraten. 

Guido persönlich und Mel (Foto rechts mit Antonella Trantaki), POWERSTAR FOOD’s diplomierte Ernährungs- und Personaltrainerin stehen dir auch an diesem Tag wie immer mit Rat und Tat zur Seite. 

Guido Conrad IFBB Profi POWERSTAR FOOD
Mel Ernaehrungsberatung POWERSTAR FOOD
 
  

Das Team POWERSTAR FOOD freut sich ganz besonders auf die bereits bestätigten Besuche der Sponsorathleten Antonella Trantaki und Achim Weitz sowie dem POWERSTAR FOOD Fitnessmodell Mike Taylor.
Auch sie werden dir bei Fragen rund um Training und Ernährung gerne weiterhelfen.

Anto Mike shirt Gym PM JPG

Achim Weitz fuer POWERSTAR FOOD

Mit dabei sein werden auch einige ehemaligen Athleten des Monats, so beispielsweise Carsten CrankAthlet des Monats April 2011, Raphael KoppAthlet des Monats April 2014, Mitglieder der KSG 08 ErbachAthleten des Monats November 2012Rodney ConradAthlet des Monats August 2012 u.a. 

 

Verkaufsoffener Sonntag Athleten des Monats 2015

Das gesamte POWERSTAR FOOD – Team freut sich auf deinen Besuch!

POWERSTAR FOOD Team

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Mein Jahr 2014 von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

gkür supi sei bru

Hallo Sportsfreunde,

die letzten Tage im Jahr ist üblicherweise die Zeit wo man auf das vergangene Jahr zurück blickt, ein Resümee zieht oder Vorsätze für das neue Jahr fasst. Gute Vorsätze habe ich keine, ich hoffe nur, dass ich und meine Lieben gesund bleiben. Denn eines hat mir das abgelaufene Jahr wieder einmal gezeigt, es gibt nichts wichtigeres als die Familie und Gesundheit. Das solltet auch Ihr bei all Eurem Streben, Handeln und Euren sportlichen Zielen NIE vergessen.

 

 

Hier aber mein sportlicher Rückblick auf das Jahr 2014:

Das Jahr 2014 habe ich mit runden und gesunden 105 kg Körpergewicht begonnen, was für mich doch einige Kilos zu viel darstellt. Außerdem hatte ich mit ein paar Verletzungen zu kämpfen. So zwickte die Schulter im Laufe des Frühjahres etwas und die Auswirkungen eines Bündelrisses im linken Bizeps, den ich mir schon im Vorjahr zugezogen hatte, beeinträchtigte mich länger als es mir lieb war. Aber es war an der Zeit, langsam wieder die Ernährung umzustellen und etwas in Form zu kommen. Dies habe ich dann das erste Halbjahr 2014 auch getan, wenn auch noch recht entspannt und mit ausreichend großer Mengen qualitativ hochwertiger Nahrung. Außerdem wurde auch immer mal wieder ein „Schlemmertag“ oder zumindest eine „Schummelmahlzeit“ eingeschoben. Das Ergebnis waren knappe 100 kg im Sommer, bei einer erheblich besseren Form als zum Jahresanfang und das ganze ohne mich groß bemühen oder einschränken zu müssen.

Ab August begann ich dann mit der richtigen Diät, denn ich hatte mich mittlerweile fest entschieden die Wettkampfsaison im Herbst 2014 zu bestreiten. Geplant waren dieses mal nur die nationalen Wettkämpfe im November 2014. Also wurden nun auch die Mengen der Nahrungsmittel langsam beschränkt und die Kalorien sowie die Makronährstoffe (Eiweiß, Kohlehydrate, Fett) gezählt. Eine Körperfettmessung mittels der Caliperzange ergab bereits zu einem frühen Zeitpunkt einen Wert von etwa 7,5 % Körperfett, also eine sehr gute Ausgangslage für eine Diät.

Die Wochen vergingen, die Kalorien wurden weniger und meine Laune schlechter, was mein Umfeld leider deutlich zu spüren bekam und ertragen musste. (Hier noch einmal ein großes Dankeschön  und Sorry besonders an meine Melanie, aber auch an alle anderen, die unter meinen Launen zu leiden hatten).

Aber Diät ist nun mal Diät und Wettkampfbodybuilding ist Wettkampfbodybuilding und das geht nur mit 100 oder sogar 110 % Einsatz und eben nicht mal so im Vorbeigehen, wie ich das eigentlich gehofft hatte. Schließlich wollte ich einfach nur noch mal auf die Bühne und ein bisschen Spaß und Erfolg haben, aber so einfach geht das eben nicht und die Erfolge der Vergangenheit spielen in  der Gegenwart keine Rolle mehr und vor allem helfen sie nicht dabei aktuell eine gute Form zu haben.

Die Entwicklung im Jahr 2014:

Anfang 2014, 105 kg und ziemlich außer Form!

Anfang 2014, 105 kg und ziemlich außer Form!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommer 2014, mit knapp 100 kg

Sommer 2014, mit knapp 100 kg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erster Wettkampf Ende Oktober

Erster Wettkampf Ende Oktober

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erster Wettkampf Ende Oktober

Erster Wettkampf Ende Oktober

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtsieg Deutsche Mastersmeisterschaft, Mitte November

Gesamtsieg Deutsche Mastersmeisterschaft, Mitte November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtsieg Deutsche Mastersmeisterschaft,Mitte November
Gesamtsieg Deutsche Mastersmeisterschaft,Mitte November

 

 

 

 

 

 

 

 

Einwiegen bei der int. Deutschen Mesiterschaft, Ende November, mit Entzündung am Oberschenkel
Einwiegen bei der int. Deutschen Mesiterschaft, Ende November, mit Entzündung am Oberschenkel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Int. Deutsche, Ende November

Int. Deutsche, Ende November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Int. Deutsche, Ende November

Int. Deutsche, Ende November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies musste ich spätestens am ersten Wettkampf den ich in diesem Jahr bestritt feststellen. Es war dies der Amateur Grand Prix in Butzbach Ende Oktober. Meine Form war passabel und der Fünfte Platz den ich belegte gerechtfertigt, aber ich merkte sofort, dass dies eben nicht der Anspruch war, den ich an mich selbst habe. Mein Ehrgeiz war nun wieder richtig geweckt und ich nutze die zwei Wochen bis zum folgenden Rhein-Neckar-Pokal extrem um in Form zu kommen. Keine oder kaum Kohlehydrate bei gesteigertem Cardiotraining, war die Devise, die auch ihren Erfolg zeigte, auch wenn das natürlich zwei sehr sehr harte Wochen für mich waren.

Stand August 2014

Stand August 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch ich war nun wieder in der Spur, die Form nun gut und die Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten: Doppelsieg beim Rhein-Neckar-Pokal (Masters und Männer III) und der Gesamtsieg bei der Deutschen Mastersmeisterschaft.

Erster Wettkampf, Mitte Oktober

Erster Wettkampf, Mitte Oktober

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Gesamtsiegt stellte für mich einen der größten und von mir mit am höchsten geschätzten Erfolge meiner sportlichen Laufbahn dar. Ich habe es bereits in einem früheren Blogbeitrag geschrieben, das für mich das „Tripel“ Deutscher Juniorenmeister, Deutscher Meister bei den Männern und nun auch bei den Masters und das sogar mit dem Gesamtsieg, einen unheimlich hohen Stellenwert hat, zeigt dies doch, dass man diesen Sport über Jahren auf aller höchstem Niveau betrieben hat.

Rhein-Neckar-Pokal, Anfang November

Rhein-Neckar-Pokal, Anfang November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bezüglich der zwei Wochen bis zur Internationalen Deutschen Meisterschaf, die Höhepunkt und Abschluss der Saison darstellen sollte und dem Wettkampfverlauf dort, verweise ich auf meinen letzten Blogbeitrag, wo dies ausführlich beschrieben ist.

Deutsche Mastersmeisterschaft, Mitte November

Deutsche Mastersmeisterschaft, Mitte November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch wenn die Saison durch die gesundheitlichen Einschränkungen nicht den gewünschten Abschluss und auch nicht die gewünschte Platzierung erbrachte, so war dies doch eine sehr erfolgreiche Saison für mich, mit der ich hoch zufrieden bin. Es hat mir gezeigt, dass ich mit nun mittlerweile 42 Jahren unseren Sport wettkampfmäßig immer noch auf höchstem Niveau ausüben kann und vor allem, dass ich meinen eigenen Ansprüchen noch gerecht werden kann. Die Siege waren wunderschön, besonders der Gesamtsieg ein Traum.

Int. Deutsche Meisterschaft, Ende November

Int. Deutsche Meisterschaft, Ende November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und gerade dadurch ist noch genug Motivation da für die Zukunft…schreibt mich lieber noch nicht ab Leute 😉

Besonders möchte ich mich an dieser Stellen bei allen bedanken, die im Jahr 2014 den Weg oder zumindest einen Teil davon mit mir gegangen sind, allen voran natürlich meine Familie, Melanie, David, meine Eltern und Geschwistern sowie Melanies Familie, die mich alle immer super unterstützt haben und immer an mich glauben, egal was ich auch tue. Meine Freunde und Studiokollegen sowie Kollegen von der Arbeit, mit denen man ja sehr viel Zeit verbringt und die ganz wichtig für das Wohlfühlen sind. Außerdem auch meinen beiden sportlichen Partnern Karli Duvier von Jailhouse Fit und natürlich Nicole und Guido Conrad von Powerstar Food, die sich riesig mit mir über meine Erfolge gefreut haben und für deren Unterstützung ich sehr dankbar bin.

Ich wünsche Euch allen im Jahr 2015 ganz viele Momente voller Freude!!!

Ich wünsche Euch allen im Jahr 2015 ganz viele Momente voller Freude!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bleibt alle gesund, bleibt am Eisen, wir sehen uns ins 2015. Ich freue mich schon auf Euch alle und viele neue Aufgaben und Herausforderungen.

Euer Powerstar Food Athlet

Achim Weitz

gkür2

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Meine Vorbereitung hat begonnen von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

17 Hallo Sportsfreunde,

meine Vorbereitung auf die Herbstsaison hat begonnen. Und ich muss sagen, ich bin bisher sehr zufrieden. Es zahlt sich jetzt aus, dass ich die letzten Wochen bereits die Ernährung etwas umgestellt hatte und dadurch schon einiges an überflüssigen Pfunden abwerfen konnte ohne eine allzu strenge Diät zu halten.

Eine Körperfettmessung mittels der Caliperzange hat am Wochenende einen Wert von gerade einmal noch ca. 6 % Körperfett ergeben. Auch wenn ich weiss, dass man die Werte dieser Messung nicht überbewerten sollte und ich den Wert nicht wirklich für ganz realistisch halte, da ich gerade an meinen Problemzonen doch noch kleine Pölsterchen hängen habe, so ist es doch ein Indiz dafür, dass das was mir das Spiegelbild anzeigt doch auch mit den Körperwerten übereinstimmt, egal ob es jetzt genau 6 oder doch noch 7 % sind. Auf alle Fälle hab ich für den jetzigen Zeitpunkt bereits eine sehr ordentliche Form und ich kann die weitere Diät ganz entspannt und ohne großen Druck planen und vor allem die Kalorien und die Kohlehydrate noch moderat oben lassen.

13

Derzeit liege ich bei etwa 3.500 Kcal, die sich aus etwa 350 gr. Eiweiß, 350 gr. Kohlehydrate und so etwas 70 – 80 gr. Fette zusammen setzen.

12

Ein riesen Vorteil sehe ich für ich darin, dass mir quasi die gesamte Palette der Powerstar Food Nährundergänzungsmittel uneingeschränkt zur Verfügung steht. Folgende Produkte setze ich derzeit ein:

Whey Gold Eiweiß, Super Hi Pro Eiweiß, Casein 90 Eiweiß, Glutamin und BCAA Caps, außerdem Arginin vor dem Training und das Hardcore BCAA RC während dem Training, dazu kommt das MCT-Öl, und der Fatburner Fatflame 7, sowie Glucosamin spezial für meine Gelenke und Ballasto pur für die Verdauung, abgerundet wird das ganze noch mit Multivitaminen und Omega 3 Fettsäuren. Auch den Fresh drink nutze ich besonders an den heißen Tagen zur Zeit sehr gerne.

10

 

1Diese optimale Unterstützung zu der Ernährung spürt man natürlich und richtig eingesetzt machen diese Produkte für mich auch alle Sinn. Ich bin sehr froh und Powerstar Food sehr dankbar, dass man mich so optimal bei meinen Wettkampfvorhaben unterstützt.

"Eine solche Form möchte ich auch in diesem Herbst wieder auf die Bühne bringen." Achim Weitz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2012

„Eine solche Form möchte ich auch in diesem Herbst wieder auf die Bühne bringen.“ Achim Weitz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2012

Ich freue mich sehr auf die nächsten Wochen und bin gespannt was ich erreichen kann, auch wenn die Diät gegen Ende hin sicher auch wieder sehr sehr hart wird, aber das ist nun mal das Los des Wettkampfbodybuilders.

154633_525893247434723_800130256_n

Ich werde Euch hier auf alle Fälle wieder auf dem Laufenden halten und auch versuchen Euch regelmäßig mit aktuellen Fotos zu versorgen.

 Bleibt gesund und bleibt am Eisen

 Euer Powerstar Food Athlet Achim Weitz

19

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

Bodybuilding: POWERSTAR FOOD Sponsorathlet Martin Dudas bei der Arnold’s Classic

Martin Dudas POWERSTAR FOOD Sponsorathlet bei der Arnold Classic 2013POWERSTAR FOOD Sponsorathlet Martin Dudas schickt uns ein Video seines Auftritts bei der Arnold Classic Europa 2013 in Madrid (10 bis 13. Oktober) Die ACE 2013 war einer der Wettkämpfe zur Qualifikation für die WM im Classic Bodybuilding  bzw. den Bikini World Cup in St. Pölten (15. bis 18. November 2013). Trotz seiner erreichten Wunschform hat es für das Finale leider nicht ganz gereicht. Dennoch freuen wir uns sehr über seine tollen Fotos und den beigefügten Film, beides zeigt Martin’s herausstechende Form bei diesem wichtigen und konkurrenzstarken Wettkampf. Gut gemacht, Martin, wir sind stolz auf dich!

Wenn ihr mehr über Sponsorathlet Martin Dudas lesen wollt, könnt ihr viele interessante Berichte und Fotos in Guido’s Blog finden.

Martin Dudas POWERSTAR FOOD Sponsorathlet bei der Arnold Classic 2013 Martin Dudas POWERSTAR FOOD Sponsorathlet bei der Arnold Classic 2013 Martin Dudas POWERSTAR FOOD Sponsorathlet bei der Arnold Classic 2013Martin Dudas POWERSTAR FOOD Sponsorathlet

Hochwertige Sportnahrung und Supplements made in Germany für Training, Diät und Wettkampfvorbereitung kauft man günstig bei POWERSTAR FOOD online und im Direktverkaufsstore

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

We are Powerstar!!! Große Eröffnung des neuen POWERSTAR FOOD Store in Homburg-Einöd

Antonella Trantaki und Achim Weitz auf der Fibo 2013

Antonella Trantaki und Achim Weitz auf der Fibo 2013

Am Samstag, den 29. Juni 2013 findet die große Eröffnung des neuen POWERSTAR FOOD Store in 66424 Homburg-Einöd, Hauptstr. 152 statt.

In der Zeit von 11.00 – 18.00 Uhr stehen die Powerstar Food Athleten Antonella Trantaki, Martin Dudas und Achim Weitz für Dich zur Verfügung, außerdem wird natürlich auch der Firmeninhaber und IFBB-Profi Guido Conrad vor Ort sein.

Neben tollen Rabatten bekommst Du Tipps und Informationen aus erster Hand von den erfolgreichen Powerstar Food Athleten.

Also sei dabei am Samstag in Homburg und feiere mit uns die Eröffnung des neuen POWERSTAR FOOD Stores. Es lohnt sich für Dich…

DSC01222

 

 

 

 

Martin Dudas auf der Fibo 2013

Martin Dudas auf der Fibo 2013

 

 

Die ganze „Powerstar Food Familie“ freut sich auf Dich!!! Anschreiben_Eroeffnung (verschoben) Anschreiben_Eroeffnung (verschoben) 2

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

Bodybuilding Bikiniklasse: POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki über ihre Erlebnisse bei der EM in Santa Susanna 2013

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013.jpg

Heute möchen wir euch den 2. Teil von Antonella’s Bericht ihrer Erlebnisse bei der Europameisterschaft 2013 in Santa Susanna Bikiniklasse Bodybuilding vorstellen. 

Bereits am 27. April konnte sich Antonella, die nun bereits seit 2012 Sponsorathletin bei POWERSTAR FOOD ist, bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft (wo sie übrigens im Vorjahr bereits den ersten Platz erringen konnte) in Schorndorf für die Europameisterschaft qualifizieren. 

Antonella hat darüber bereits im April einen Erfahrungsbericht mit vielen schönen Fotos ihrer Erlebnisse im Blog veröffentlicht. Wer ihn gerne noch einmal lesen möchte, findet ihn am schnellsten in der Blogkategorie Antonella Trantaki.

Ihren ersten Teil des Berichts über die EM haben wir in der letzten Woche veröffentlicht, wer ihn verpasst hat, kann ihn hier noch einmal nachlesen.

4. Mai 2013 – die Vergleiche

 

Und wieder klingelte um 7 Uhr der Wecker. 

 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013.jpg
Nach allen Vorbereitungen gingen wir noch frühstücken und
schnell in die Halle, um die letzte Schicht Farbe aufzutragen.

Wie im Flug verging die Zeit und schon kam meine Klasse Bikini-Fitness bis 163 cm dran. 

Da wir 27 Teilnehmerinnen waren, kam es zur Eliminationsrunde,
d. h. alle Frauen mussten auf die Bühne, in eine Reihe stehen,
und in Fünfergruppen wurden wir nach vorne gerufen, um verglichen zu werden. 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013
Nach ca. 5 Min wurde entschieden, welche 15 Teilnehmerinnen
für die Vorwahl auserwählt worden sind.
POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013
Als ich dann noch meinen Namen auf der Finale-Liste gesehen hatte,
hatte ich ein Dauergrinsen den ganzen Tag lang und war sehr stolz,
es so weit geschafft zu haben.

Ich ging zurück ins Hotel, aß fleissig mein Essen und ruhte mich aus.

 

5. Mai 2013 – der grosse Tag

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013
Der große Tag war gekommen und ich durfte im Finale bei den Top 6 der 
Bikini-Fitness Klasse bis zu 163 cm stehen und um den Sieg kämpfen.

 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013

Ich habe wirklich mein Bestes gegeben, um weit vorne zu gelangen.

Ich bin sehr stolz auf meinen 5. Platz, das hätte ich mir ein Paar Tage zuvor nie erträumen können.

Ich möchte mich hiermit nochmal ganz herzlich bei meinem Coach Alex Stampoulidis bedanken,
für die tolle Zusammenarbeit und das gegenseitige Vertrauen.

 

 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013
Und natürlich möchte ich mich auch bei Detlef Herget bedanken, der mir die Farbe so toll aufgetragen
hat und mir Backstage so beigestanden hat, mir Kraft und Mut gemacht hat.
Vielen lieben Dank, lieber Detlef, für deinen Einsatz.

 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013
Abends sind wir dann zur Party und haben ein wenig mit allen gefeiert.

 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013
Doch da wir am nächsten Tag um 9 Uhr den Bus zum Flughafen nehmen mussten,
sind wir recht früh ins Hotel um die Koffer zu packen und um früh genug ins Bett zu kommen.

 

 

6. Mai 2013 – Entspannung am Strand und Rückreise nach Deutschland

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013

 

Um 7.30 Uhr gingen wir schon frühstücken, um dann noch etwas Zeit am Strand zu verbringen.

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013.jpg

 

Um 9 Uhr versammelten wir uns alle vor dem Hotel und warteten auf unseren Bus.

 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013.jpg

 

Es war ein schönes Gefühl, zu wissen, wir fliegen wieder nach Hause, aber es war auch ein schönes Gefühl,
nochmal mit dem ganzen Deutschland Team zusammen gekommen zu sein.

Danke nochmal an alle für die super schöne Zeit.

 

Nahrungsergänzungen und Supplements für Training, Diät und Wettkampf findest du bei POWERSTAR FOOD 

 

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Bodybuilding Bikiniklasse: POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki über ihre Erlebnisse bei der EM in Santa Susanna 2013

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013 Santa Susanna

Nach einer wohlverdienten Erholungspause verrät uns unsere IFBB Sponsorathletin Antonella Trantaki ihre Erlebnisse während und rund um die Europameisterschaft 2013 der Figurklasse Bodybuilding in Santa Susanna. Heute lest ihr den ersten Teil ihres Berichtes über die Ankunft in Santa Susanna / Spanien mit ihrem Trainer Alex Stampoulidis, der sie während der gesamten Vorbereitungs-, Diät- und Wettkampfzeit begleitet hat, sowie den ersten Vorbereitungen auf den grossen Wettkampftag.

Bereits am 27. April konnte sich Antonella, die nun bereits seit 2012 Sponsorathletin bei POWERSTAR FOOD ist, bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft (wo sie übrigens im Vorjahr bereits den ersten Platz erringen konnte) in Schorndorf für die Europameisterschaft qualifizieren.
Antonella hat darüber bereits im April einen Erfahrungsbericht mit vielen schönen Fotos ihrer Erlebnisse im Blog veröffentlicht. Wer ihn gerne noch einmal lesen möchte, findet ihn am schnellsten in der Blogkategorie Antonella Trantaki.

Ganz nebenbei möchten wir uns an dieser Stelle einmal ganz besonders bei Antonella bedanken, sie ist eine hochmotivierte Athletin, die sich nicht nur höchstdiszipliniert auf ihre Wettkämpfe vorbereitet, sondern gleichzeitig auch immer bemüht ist, euch so zeitnah wie irgend möglich mit den neuesten Fotos und Berichten ihrer Wettkämpfe, Trainingseinheiten oder ihrem sonstigen Leben als IFBB-Athletin teilhaben zu lassen.

 

An diesem Wochenende sendet sie uns nun ihren Bericht zur EM und schreibt:

Hallo meine lieben Sportsfreunde,

heute möchte ich euch gerne an meinen Eindrücke und meinem Ablauf bei der Europameisterschaft 2013 in Santa Susanna Teil haben lassen.

Die Woche vom 1. Mai bis zum 6. Mai 2013 war für mich ein unvergessliches Erlebnis mit dem Deutschland Team

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013 Santa Susanna Team Deutschland

1. Mai 2013 – Flug nach Spanien / Santa Susanna zur EM 2013

 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013 Santa Susanna
Um 4.45 Uhr habe ich mich mit meinem Coach Alex Stampoulidis und Xenia Minnich getroffen und wurden von der lieben Frau meines Coachs Christina Stampoulidis nach Baden-Baden gefahren, um von dort aus abzufliegen.
POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013 Santa Susanna
POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013 Santa Susanna

 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013 Santa Susanna
Angekommen in Barcelona sind wir gleich in unser Hotel, Tahiti Playa, um uns für das Wiegen vorzubereiten und zu richten.Xenia und ich hatten wirklich ein sehr schönes Zimmer mit einer super Strandaussicht.
Das war sehr entspannend und einfach traumhaft.

 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013 Santa Susanna
Um 18.00 Uhr fing dann das Wiegen im Hotel Caprici Verdi an und alle Athleten waren anwesend.Ich muss sagen, ich kenne einige Athleten, aber so viele auf einem Haufen habe ich noch nie gesehen.

Und erst recht nicht so viele Bikini-Athletinnen, die wahrhaftig eine hübscher als die andere war, und ich mitten drin.

 

Mensch, also dass ich es mal soweit schaffen würde, hätte ich im Leben nie gedacht!

Das Wiegen ging sehr lange und um ca. 1.00 Uhr nachts sind wir dann ins Hotel zurück und konnten endlich nach einem sehr langen Tag schlafen gehen.

2. Mai 2013 – Vorwahl Junioren Bikini-Fitness und letztes Training vor dem Wettkampf

Schon morgens um 7 Uhr sind wir aufgewacht, denn wir wollten unserer Teamkollegin Kathrin Hollmann bei Ihrem Wettkampf in der Vorwahl Junioren Bikini-Fitness zuschauen und anfeuern, um natürlich auch einen Eindruck zu bekommen wie der Ablauf ist.

Das ging ca. bis 13 Uhr und im Anschluss hiess es dann für uns zurück ins Hotel und ausruhen.
Gegen Abend hatte ich dann noch mein letztes Krafttraining und Cardio vor dem eigentlichen Wettkampftag.

Als ich dies hinter mich brachte, gab es noch Abendessen und schnell wurde ich wieder müde und legte mich schlafen.

3. Mai 2013 – Formcheck und Posing

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki EM 2013 Santa Susanna 

Und wieder recht früh ging es zur Halle um Kathrin die Daumen zu drücken. Sie war wirklich super toll und hat den 5. Platz belegt. Ich persönlich sah sie auf den 3. Platz, aber man weiss ja immer nie was die Kampfrichter bewerten und sehen wollen.

Anschliessend gingen wir zurück ins Hotel und haben unser Mittagessen gehabt und danach bereiteten Xenia und ich uns für den nächsten Tag vor für die Vorwahl unserer Klassen.

Abends hatten wir noch im Hotelzimmer Formcheck und Posing üben mit meinem Coach Alex Stampoulidis. Im Anschluss mussten Xenia und ich noch die Farbe auftragen und gingen dann schlafen.

Den 2. Teil von Antonella’s Bericht über die Europameisterschaft 2013 in Spanien / Santa Susanna lest ihr in den nächsten Tagen in Guido’s Blog..

Nahrungsergänzungen und Supplements für Training, Diät und Wettkampf findest du bei POWERSTAR FOOD

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Bodybuilding: Neuer und alter Sponsorathlet bei POWERSTAR FOOD: MARTIN DUDAS

POWERSTAR FOOD Athlet Martin Dudas FIBO 2013.JPG

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass Martin Dudas ab Mai wieder ein Teil des POWERSTAR FOOD Teams sein wird. Martin war bereits von 2011 bis 2012 Sponsorathlet bei POWERSTAR FOOD, sowie Athlet des Monats August 2011. Während dieser Zeit hat uns Martin immer wieder mit tollen Trainings- und Wettkampffotos, sowie interessanten Blogbeiträgen über sein Leben als Bodybuilder und Leistungssportler versorgt.
Martin hat bereits an einigen Wettkämpfen erfolgreich teilgenommen und wurde aufgrund seiner Leistungen als Sportler des Jahres nominiert und zum Vizesportler des Jahres 2012 gewählt. Diese Auszeichnung war umso einzigartiger, da es überhaupt das erste Mal war, dass mit Martin Dudas ein Bodybuilder geehrt wurde.

Wir haben darüber ausführlich berichtet. 

In naher Zukunft hat Martin Dudas viel vor, hier ein Auszug seiner geplanten Wettkämpfe:

  • Arnold Classic, 
  • Int. Prager Cup und 
  • jeweils eine Int. Meisterschaft in Ungarn und Deutschland

Über seine Vorbereitungen zu den einzelnen Wettkämpfen wird euch Martin jeweils zeitnah berichten.

Bereits am 20.04.2013 war Martin auf der Internationalen Österreichischen Meisterschaft vertreten, wo er die Siegerehrungen der Bodybuilding-Klassen vornehmen durfte.
Er schickt uns dazu die folgenden Fotos und schreibt:

Martin Dudas Sponsorathlet Powerstar Food
Es waren ca. 140 Athleten aus mindestens 7 Ländern am Start. Die Halle war ausverkauft. War ein sehr großer und vor allem langer Event.
Martin Dudas Sponsorathlet Powerstar Food
In den drei Bodybuilding-Klassen habe ich (natürlich mit Power Star Food T-Shirt) die Pokale überreichen dürfen. 

 

Wir freuen uns, dass er wieder bei uns ist und auf mehr von Martin Dudas in Guido’s Blog und in der Kategorie Athleten im POWERSTAR FOOD Onlineshop

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

FIBO 2013 in Köln mit tollen Fotos unserer Sponsorathleten Martin Dudas, Antonella Trantaki und Achim Weitz

FIBO_2013_Mel_Sponsorathleten.JPG

Hallo Leute, heute bekommt ihr endlich mein Feedback zur FIBO 2013 in Köln und ein paar schöne Fotos unserer Sponsorathleten Antonella TrantakiAchim Weitz und Martin Dudas.

Dies war mein erster Besuch auf der FIBO 2013, die dieses Jahr in einer der schönsten Städte Deutschlands stattgefunden hat, in Köln.

Die Anreise verlief problemlos und so sind wir, nachdem wir unser Hotel ausfindig gemacht hatten, direkt gegen 9:30 Uhr auf dem Gelände der FIBO 2013 angekommen.

Der Betrieb hielt sich noch in Grenzen, sodass wir nicht anstehen mussten und direkt in die Messehalle rein konnten.

Nachdem wir uns einen kurzen Überblick über die Hallen verschafft hatten, was sich als nicht ganz so einfach erwies, und uns die ersten Messestände angesehen hatten, haben wir uns auch schon auf den Weg zur FIBO POWER gemacht, um unsere Sponsorathleten Martin Dudas, Antonella Trantaki und Achim Weitz ausfindig zu machen.

In der Zwischenzeit haben sich die Hallen allerdings sehr schnell gefüllt und gerade auf der FIBO POWER war schon die Hölle los. Ca. 4 Stunden später haben wir es dann geschafft, ein paar wirklich schöne Fotos mit unseren Athleten zu machen, allerdings war es aufgrund der Tatsache, dass nicht alle POWERSTAR FOOD  Sponsorathleten in der gleiche Halle untergebracht waren und der Zugang zu manchen Hallen der FIBO POWER 2013 zwischenzeitlich wegen der riesigen Menschenmassen komplett gesperrt wurde, leider unmöglich ein gemeinsames Foto mit allen Athleten zusammen zu machen.

Immerhin hatten wir Glück, dass wir so ziemlich alles auf der FIBO und der FIBO POWER wenigstens kurz gesehen hatten, denn ab 14: 00 Uhr wurde der Zutritt zur FIBO 2013 komplett gesperrt. Dennoch hoffen wir, dass die Organisation nächstes Jahr etwas besser läuft und gerade auf der FIBO POWER mehr Platz sein wird.

Kurz und knapp: Es war ein sehr anstrengender, aber schöner Tag auf der FIBO 2013 in Köln und ich hab mich sehr gefreut unsere Athleten Martin Dudas, Antonella Trantaki und Achim Weitz einmal persönlich zu treffen; nochmal Danke an Euch 3 für die tollen Fotos


Eure Mel
POWERSTAR FOOD Team 

 

FIBO_2013_Mel_Sponsorathleten_Martin_Dudas.JPG.JPG
Unser alter und neuer POWERSTAR FOOD Athlet Martin Dudas und ich. Tja, Martin, da musste aber noch ein bisschen pumpen 😉

 

FIBO_2013_Mel_Sponsorathleten_Antonella_Trantaki_Achim_Weitz
FIBO_2013_Mel_Sponsorathleten_Antonella_Trantaki_Achim_Weitz
Gute Stimmung am DBFV Stand bei Antonella Trantaki  und Achim Weitz 😀

 

FIBO_2013_Mel_Sponsorathleten_Antonella_Trantaki_Achim_Weitz
Fashion Posing für die POWERSTAR FOOD – Kollektion 😉

Übringens: Antonella’s Tank und Achim’s Shirt gibt’s im Shop

 

FIBO_2013_Mel_Sponsorathleten_Martin_Dudas_Antonella_Trantaki_Achim_Weitz

 

Die Hallen füllen sich schneller als man schauen kann..
Wer hätte gedacht, dass sie sogar gesperrt werden müssen!? 

 

FIBO_2013_Mel_Sponsorathleten_Antonella_Trantaki_.JPG

 

Hier wusste Antonella noch nicht, dass sie am Tag darauf den FIBO POWER Bikini Cup 2013 gewinnen wird. Für mich war das da schon sonnenklar!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Bodybuilding: POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantakis Vorbereitung zur EM 2013

Antonella Trantaki PSF 10 04 13 um 01 04  2

Hallo liebe Sportsfreunde,
jetzt sind es noch ein paar Tage bis zu meinem ersten Wettkampf in dieser Saison, und zwar auf der FIBO 2013 am 14. April.

Die Diät ist sehr gut gelaufen, doch jetzt am Montag den 8. April war ich das letzte mal noch beim check up, bei meinem Coach Alex Stampoulidis, und wir sind mit den Kohlenhydraten etwas runter gegangen, da sich noch ein bisschen was tun muss bis dahin.

Wie schon letztes mal erwähnt, fiel mir die Diät dieses mal etwas schwerer, und die letzen Tage noch etwas mehr. Aber da muss ich jetzt durch und ich werde auch zum Schluss noch mein Bestes geben, um am Sonntag beim Bikini Cup auf der FIBO 2013 top da zu stehen.

Drückt mir bitte ganz fest die Daumen!

Aber davor freu ich mich riesig auf den Samstag, den 13. April, da werde ich auf der FIBO am DBFV e. V. Stand sein und es wäre schön, wenn ihr mich besuchen kommt.

Es gibt Powerstar Food Kataloge und Autogramm-Poster von mir.

Bis dahin heisst es noch Zähne zusammen beissen und eisern bleiben

Ich freu mich auf Euch!

Eure Powerstar Food Athletin
Antonella Trantaki

Bei meinem Sponsor POWERSTAR FOOD könnt ihr übrigens noch bis zum 15.04.2013 alles zum Messepreis bestellen. Da müsst ihr eure Supplements auch nicht nach Hause schleppen 🙂

Antonella Trantaki PSF 10 04 13 um 01 33  5
 
Banner FIBO Aktion DE
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)