Stephanie Theiler: Meine bisherigen Erfahrungen als vegane Sportlerin

Stephanie Theiler für VEGAN-SUPPS.DEMein Name ist Stephanie Theiler, ich war bis vor 2 Jahren eine professionelle Tennisspielerin und unterrichte jetzt Tennis hauptberuflich. Nebenbei trainiere ich Crossfit, Padel Tennis, Schwimmen, Rennrad und ich laufe wöchentlich 40-60 km.

Mein Ziel ist es, innerhalb den nächsten 2 Jahren einen Ironman zu absolvieren!

Dafür muss jedoch die Ernährung inklusive Supplements top sein.

Als ich anfangs Jahr meine Ernährung auf von einem Tag auf den andern auf vegan umgestellt habe, hatte ich eigentlich nicht so viel Hoffnung, dass das irgendetwas an meinen damaligen Fussschmerzen und meiner Erschöpfung ändern würde.
Jedoch hatten mich meine Freunde (Gwen und Katie – ebenfalls von Vegan-Supps.de gesponsert!) inspiriert, motiviert und unterstützt!
Ebenso bekam ich von einem Tennis Freund viele Tipps und er meinte auch, dass wenn ich es mal 2 Wochen durchziehe, dann werden meine Fussschmerzen deutlich besser sein oder sogar ganz verschwinden.
Da ich auch oft täglich Magenprobleme hatte, dachte ich, ich muss es einfach versuchen.

Also habe ich auf High Carb Low Fat HCLF umgestellt.

Nach bereits 3 Tagen spürte ich eine deutliche Veränderung.
Ich hatte viel mehr Energie und Motivation. Ich spürte auch wieder vermehrt
das Verlangen nach draussen zu gehen und einfach los zu laufen!
Dies konnte ich kaum mehr machen wegen meinen Fussschmerzen und Magenprobleme. Dass dies scho nach wenigen Tagen wieder ging, fand ich super motivierend und es bestätigte ja nur, dass es für mich die richtige Ernährungsweise ist.
Somit habe ich natürlich weitergemacht und mittlerweile laufe ich wieder fast täglich und bin schmerzfrei.

Ende Juni konnte ich mit Katie, Gwen und Fred (alles Veganer) bereits ein 87 km Ultra Trail Race machen.
Natürlich gabs für mich als Pre- and Post Race Snack Bananen Ice Cream mit dem super leckeren Soy 90+ von Vegan Supps!
Wir waren rundum super vorbereitet mit den Vegan-Supps-Produkten und unseren veganen Snacks während dem Lauf!

Das Fazit bis jetzt:

– deutlich wenier Schmerzen (Entzündungen im Körper) durch vegane Ernährung! Tierische Produkte belasten und übersäuern den Körper = mehr Entzündungen
– keine Magenprobleme mehr
– deutlich mehr Energie
– deutlich mehr Motivation
– Milchprodukte übersäuern den Körper, seit ich sie weglasse, habe ich keinen Muskelkater mehr. Dabei helfen auch die BCAA Caps von Vegan-Supps.de!
– viele neue Freunde gefunden in der Vegan Community und Powerstar Food, die mich mit Vegan Supplements unterstützen, damit ich noch mehr Leistung bringen kann

Ich bin wirklich sehr dankbar für diese Unterstützung und für das riesige Sortiment, dass es gibt bei Powerstar Food!

Mein absoluter Favorit bis jetzt ist das Soy 90+ Vanilla, das sogar nur mit Stevia gesüsst ist! Ich freue mich jeden Tag auch mein Bananen Eis mit einem Scoop von dem Proteinpulver!
Müsst ihr unbedingt ausprobieren, dann wisst ihr warum ich keinen Tag ohne kann?

Rezept:
4 gefrorene Bananen
1 normale Banane
1 Scoop Soy 90+ Vanille Protein Pulver
Wichtig: unbedingt reife Bananen benutzen!
In einem hochleistungs Mixer oder Food Processor Mixen bis es fluffy und cremig wird wie ein Softeis
Toppings nach eigenen Vorlieben
– Cornflakes
– Granola
– Früchte
– etc ..

Beim nächsten Blog von mir geht es um all die Vegan Supps Produkte, die ich momentan zu mir nehme!

Stephanie Theiler für POWERSTAR FOOD Vegan-Supps.de

Meine veganen Produkte aus dem Vegan-Supps by POWERSTAR FOOD – Sortiment

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

POWERSTAR FOOD Sponsoring: Stephanie Theiler für Vegan-Supps.de

Stephanie Theiler Vegan Supps Athletin Sponsoring 3

POWERSTAR FOOD hat eine neue Sponsorathletin.

Stephanie Theiler hat bis vor 2 Jahren professionell Tennis gespielt.  

Mit diesem Sport angefangen hat sie im zarten Alter von 8 Jahren. Der Grund war simpel: Sie hat Steffi Graf im TV gesehen und sofort war für sie klar, dass sie auch so gut sein will wie Steffi. Diese Faszination wurde immer stärker, sodass Stephanie nichts anderes mehr machen wollte als Tennis spielen. 

Im Alter von 18 – 24 hat Stephanie in Brasilien gelebt, um dort gezielt zu trainieren, nebenbei hat sie parallel ihre Leidenschaft für Crossfit entdeckt.
Als sie das professionelle Tennisspielen nach 16 Jahren beendet hat, ist sie mit 24 Jahren nach Florida gezogen, um dort in einer Tennis Academy als Trainerin zu arbeiten, wo sie bereits nach ein paar Monaten selbständig tätig war. 

Seit April 2016 ist sie wieder zurück in ihrem Heimatland, der Schweiz und arbeitet dort für eine Tennisschule. Als Ausgleich zum Tennis hat sie sich im Laufe der Jahre im Crossfit weiterentwickelt und ist nun hauptsächlich zum Laufen übergegangen. 

Sie wird erstmalig am 24.06.2016 an einem Ultramarathon in der Bretagne teilnehmen. Dieses Rennen ist der Raid du Golfe am Golfe du Morbihan. Stephanie wird als vegane Läuferin für das Sea Shepherd Racing Team starten und zusammen mit Katie Adams, Gwen Le Tutour, der am 05.06.2016 beim Ironman 70.3 im Kraichgau gestartet war und Fred aus der französischen Stadt Gap, welcher in diesem Jahr bereits den Marathon von Paris gelaufen ist, zusammen an den Start gehen.

Bei einer Strecke von 177 km (100 Meilen) für Männer und 87 km (50 Meilen) für Frauen ist ihr Ziel, zusammen mit den 3 anderen Athleten 438 km für SSCS zu erreichen und für jeden erlaufenen km 10 $ für unsere Ozeane zu spenden. 

Nähere Informationen und Spendenmöglichkeiten findet ihr hier 

Stephanie lebt und ernährt sich vegan und wird von POWERSTAR FOOD mit der veganen Produktlinie Vegan-Supps.de by POWERSTAR FOOD unterstützt.

 

Stephanie Theiler Vegan Supps Athletin Sponsoring
Wer sich für die Kampagne Sea Shepherd Racing Team interessiert, findet in dem folgenden Video entsprechende Infos:

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

POWERSTAR FOOD Athletin des Monats Januar 2016 ist Heike Kohler

Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike 6

Heute möchten wir euch den neuen POWERSTAR FOOD Athleten des Monats vorstellen.

Dieses mal ist es vielmehr die Athletin des Monats, und zwar kommt diese ganz in der Nähe des POWERSTAR FOOD Geschäftssitzes, nämlich aus Schiffweiler im schönen Saarland.

Heike Kohler, die erst 5 Jahre zuvor mit dem Leistungssport begonnen hat, wurde im vergangenen Jahr Weltmeisterin in Frankreich.

Heike schreibt ihn ihrer Bewerbung zur Athletin des Monats:

Sehr geehrter Herr Conrad,

ich bin in diesem Jahr am 16.08.2015 bei der Seniorenweltmeisterschaft in Lyon (Frankreich) im Halbmarathon W40 Einzeln und mit der deutschen Mannschaft Weltmeister geworden.

Ich habe Ende 2009 mit dem Leistungssport begonnen.

2010 hatte ich dann meine ersten sportlichen Erfolge: 

  • Saarlandmeisterin Halbmarathon
  • Saarlandmeisterin 10 KM Straße
  • Deutsche Vizemeistern Halbmarathon 
  • Deutsche Meisterin 10 KM Straße
Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike

In den kommenden Jahren konnte ich weitere Erfolge im Saarland und bundesweit erzielen:

  • 2015 wurde ich dann auch noch Gesamtsiegerin 
  • Saarlandmeisterin beim Marathon in St. Wendel
Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike 5

Der Höhepunkt meiner sportlichen Karriere war jedoch bis jetzt Lyon

Aktuell bereite ich mich auf die Deutsche Meisterschaft im Marathon in Frankfurt vor.

Vor jedem harten Training nehme ich HYPER BCAA und einmal täglich Super HI Pro 128 ein.
Ich wäre auch an einer Fachberatung interessiert, damit ich Ihre Produkte auch sinnvoll einsetzen kann.

Sportliche Grüße
Heike

Effektive Sportnahrung und Supplements made in Germany für Ausdauer-, Leistung-, Kraft- und Breitensport findest du online oder im grossen POWERSTAR FOOD Direktverkaufsstore in Homburg Saar.

Athlet des Monats 2016 01 Kohler Heike 3 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

POWERSTAR FOOD Athlet des Monats März 2015 ist Marcel Dürr

Athlet des Monats 03 2015 Marel Duerr5

Auch im Monat März hat uns ein Athlet ganz besonders überzeugt, genau ihn als Athleten des Monats März 2015 auszuwählen. Er ist ein ganz grosses Beispiel dafür, wie Sport ein gesamtes Leben verändern kann. 

Lest hier Marcell Dürrs Geschichte, wie er zum Marathonlauf kam.

Hallo liebes Powerstar-Team,

Seit 2009 haben mein Vater und der Sport mein Leben verändert.

Ich wollte unbedingt das Rauchen aufgeben und habe versucht mit Joggen und Kraftsport meine Fitness zu steigern.

Da mein Vater ein begnadeter Läufer und mein Vorbild in Sachen Fitness ist, versuchte ich so zu werden wie er.

Über 3 Jahren lang bereitete er mich darauf vor einen Marathon zu finishen. Im Jahr 2012 war es dann endlich soweit, gemeinsam starteten wir  beim Frankfurt Marathon. Als wir nach knapp 04:20:36 h ins Ziel eingelaufen sind war ich überglücklich.

Seit diesem Zeitpunkt sind wir im Bereich Marathon und Fitness unterwegs. Gemeinsam haben wir 14 Marathons beendet und davon 6 als sogenannte Zugläufer.
Es hat sich sogar ergeben das wir eine kleine, aber stabile Laufgruppe Namens Hardtrunners ins Leben rufen konnten. 

Mein Vater und ich versuchen natürlich nicht nur im Laufbereich fit zu sein, jeden 2 Tag verbringen wir Zeit im Studio um den Spagat zwischen Laufen und Muskelaufbau erhalten oder verbessern zu können.

Einmal im Jahr wird dann ein sogenanntes Highlight ausgewählt, das uns vor eine neue Herausforderung stellt. Im September 2014 starteten wir gemeinsam bei meinem ersten Bergmarathon, dem Jungfraumarathon in der Schweiz.

Der Lauf bis hoch zur kleinen Scheidegg mit 2000 Höhenmetern war echt eine Herausforderung, doch die Strecke belohnt die Läufer die ganze Zeit über mit einer atemberaubenden Kulisse.

Das Gefühl die schönste Marathonstrecke der Welt mit meiner Vater gelaufen zu sein ist einfach unbeschreiblich. 

Für all diese Aufgaben und Herausforderungen im Jahr greifen wir seit 2009 auf Powerstar Produkte wie BCAA Caps  Fresh Drink und Super Hi Pro 128 zurück. 

Dieses Jahr wurden wir wieder in verschiedene Marathons als Peacemaker gebucht und werden versuchen, Läufer zu ihrem Marathonziel zu begleiten.  

Jedes Jahr versuchen wir Menschen bei ihrem ersten Marathon in der vorgegeben Zeit ins Ziel zu bringen. Bei 10 Marathons im Jahr und unserem Kraftsport, den wir versuchen unterzubringen, ist es wichtig, auch in der Ernährung und den Supps auf der richtigen Seite zu sein.

Danke Powerstar für die Unterstützung.

MIt freundlichen Grüßen

Marcel Dürr

 

Athlet des Monats 03 2015 Marel Duerr7
 
Athlet des Monats 03 2015 Marel Duerr9
 
Athlet des Monats 03 2015 Marel Duerr10
 
Athlet des Monats 03 2015 Marel Duerr12
 

Produkte für Ausdauersport findest du unter powerstar.de oder im grossen Direktverkaufsstore   or Ort in Homburg/Saar. Hier kannst du dich bei allen Fragen rund um deinen Sport und deine Ernährung von ausgebildeten Fachkräften oder von IFBB Profi Guido Conrad persönlich und individuell beraten lassen. 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

POWERSTAR FOOD Athlet des Monats Januar 2015 sind Katie Adams und Gwen Le Tutour

VeganSupps Athletes Katie and Gwen Kopie

Zu Beginn des Jahres möchten wir euch dieses Mal gleich 2 ATHLETEN DES MONATS Januar 2015 vorstellen. Katie und Gwen sind hier im Blog nicht unbekannt, wir haben bereits mehrere ihrer aussergewöhnlichen Geschichten veröffentlicht.
Aufgrund ihrer Leidenschaft zum Sport und ihrer Lebensphilosophie ist uns das ausschliesslich roh-vegan lebende Paar ganz besonders ans Herz gewachsen.

Bis zum Jahr 2014 waren die beiden ehrenamtliche Mitarbeiter der SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY und verbrachten den Grossteil des Jahres als Crewmitglieder der BOB BARKER, die sie mit ihrem selbstlosen Einsatz bei den gefährlichsten Operationen in der Antarktis zum Schutz der Wale vor der japanischen Walfangflotte unterstützten. Dabei hat das liebenswerte Paar auch seine Leidenschaft zum Laufen und Trainieren entdeckt. Und die beiden trainieren, wann immer es ihnen möglich ist. Mit allem, was ihnen auf ihren oftmals monatelangen Reisen zur Verfügung stand oder was ihnen die Natur gerade zu bieten hatte. Wir berichteten jeweils aktuell im Blog.

Dass man, um seinen Körper an seine Leistungsgrenzen zu bringen, kein Fitnessstudio und keine Spezialgeräte braucht, beweisen Katie und Gwen hier in ihrem Athletic Blog und auf ihrer Facebookseite „2 Healthy Fit Vegans“ täglich aufs Neue.

Seit 2014 gönnen sich Katie und Gwen eine Pause von den kräfteraubenden und oftmals psychisch wie auch physisch grenzwertigen Einsätzen der SSCS.  Katie möchte ihr Studium abschliessen und beide leben derzeit in Oregon, wo sie als Fitness- und Yogatrainer arbeiten und in einem veganen Restaurant aushelfen, um sich eine Rücklage für die nächste Saison bei der SSCS zu schaffen. Gwen, der derzeit an der University of Natural Health studiert, konnte als leidenschaftlicher Marathonläufer im letzten Jahr einige grossartige Erfolge bei den grössten Ultramarathons des Landes verzeichnen, auch hierzu gab es bereits einen Extra-Blog auf Vegan-Supps.de.

Ihr unermüdlicher Enthusiasmus, sei es auf ethischer, sportlicher oder ernährungsdiszipinarischer Ebene machen Katie und Gwen für uns zu 2 ganz aussergewöhnlichen Ausnahmeathleten, die wir aus tiefstem Herzen respektieren und bewundern.

Lest hier mehr über Katie und Gwen:

Blog #1: POWERSTAR FOOD empfiehlt: 2 Healthy Fit Vegans – Workout der besonderen Art
Blog #2: Vegane Athleten und ihr weltweiter Einsatz für unsere Ozeane – Der Sea Shepherd Blog
Blog #3: 2 Healthy Fit Vegans – Lernen, dass es mehr als nur Laufen ist
Blog #4: 2 Healthy Fit Vegans – Über Hawaii nach Idaho zum Ultramarathon 

Vegan-Supps.de Blog: VEGAN-SUPPS ATHLET GWEN STARTET DURCH MIT DEM ERSTEN PLATZ BEIM ERSTEN LAUF IN IDAHO

Lasst euch inspirieren mit aussergewöhlich-genialen Trainingstipps und grossartigen Rezepte für roh-vegane Sportnahrung:

Facebook 2 Healthy Fit Vegans
Instagram 2healthyfitvegans
Youtube 
2 Healthy Fit Vegans

 

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD1
Liegestützen und Klimmzüge –
dazu braucht man kein Gym, nur Motivation.

 

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD21
Training während der Reise ist immer eine Herausforderung.
Auf keinen Fall ist es eine Entschuldigung NICHT zu trainieren.
Mit einer kleinen Matte und deinem Lieblings-Trainings-Video kannst du dein Training überall mit in die Welt nehmen!

 

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD5
Wer körperlich fit ist, kann alles erreichen.
Auch schwierige Sportarten, in denen Balance und Kraft gefordert sind, können mit der richtigen Muskelspannung erlernt werden.

 

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD11
Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und die perfekte Zeit, etwas veganes Protein darin zu verpacken.
Katie und Gwen verwenden dafür POWERSTAR FOOD SOY 90+, 2 Bananen und Wasser.
Viele leckere Rezeptideen mit SOY 90+ findet ihr auf ihrer Facebookseite und in ihrem youtube-Kanal.

 

Vegan Supps Athlet Gwendal le Tutour vor dem Marathon
Vegan-Supps Athlet Gwendal le Tutour vor dem 10-Meilen Marathon in den Bergen von Idaho.
Gwen läuft erstmals mit den Logos der Sea Shepherd Conservation Society und Vegan-Supps by POWERSTAR FOOD.For the oceans and for vegan lifestyle

 

Vegan Supps Athlet Gwendal le Tutour beim 10 Meilen Marathon in USA
Vegan-Supps Athlet Gwendal le Tutour auf der Zielgeraden als Erster!
Wir sind stolz wie Oskar!

 

Powerstarfood for Sea Shepherd Conservation Society
Als Gwen seine Zulassung zum Techniker in der Hand hatte,
bewarb er sich als freiwilliges Crewmitglied an Bord der Schiffe.
Im August 2012 half ee, die M/Y Bob Barker auf ihre 10. Antarktiskampagne vorzubereiten.
Er arbeitete im Maschinenraum um die Schäden der vorherigen Kampagnen zu beheben und alles wurde fertig um die Wale erneut im Südpolarmeer zu schützen.

 

Powerstarfood for Sea Shepherd Conservation Society
Von Sea Shepherd erfuhr Katie zum ersten Mal durch einen Anruf ihrer Mom im Jahr 2011.
Dieser Anruf sollte ihr Leben für immer ändern, denn ihre Mutter schlug ihr vor, diese Dokumentarserie, genannt WHALE WARS, im Fernsehen anzusehen, bei der Freiwillige aus der ganzen Welt ein Team mit Sea Shepherd bilden und auf Schiffen in der Antarktis versuchen, den illegalen Walfang durch die japanische Walfangflotte zu stoppen.

 

Katie und Gwen 2 healthy fit vegans
An das Leben auf einem Schiff in Sydney zusammen mit einer Crew von 35 Personen muss man sich gewöhnen – so viele Menschen auf so wenig Platz.
Und gezwungenermassen lernt man jeden ziemlich schnell sehr gut kennen.
Das Unvermeidliche passierte schon bald und und die beiden fanden sich in einer Partnerschaft wieder.

 

Go Vegan for POWERSTAR FOOD
Katie und Gwen benutzen für die Vorbereitung auf ihre nächsten Ultra-Marathons und den Ironman unter anderem folgende Produkte aus der Vegan-Supps-Linie von POWERSTAR FOOD:

POWERSTAR FOOD unterstützt die SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY mit veganen Supplements und Sportnahrungsmitteln aus der Vegan-Supps.de Produktlinie während ihrer jährlichen Operationen in der Antarktis

Thank you power star food

Power Star FoodVegane Sportnahrung und Supplements mit dem Vegan-Supps-Logo made by POWERSTAR FOOD findest du bei Vegan-Supps.de und POWERSTAR FOOD.
Alle tier-, tierleid- und tierversuchsfreien Nahrungsergänzungen sind mit dem grünen Vegan-Supps-Label gekennzeichnet.
Vegan Blatt Gorny

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)

Athletic Blog: 2 Healthy Fit Vegans – Lernen, dass es mehr als nur Laufen ist – Blog #2

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 8

Die letzten Wochen waren mehr so ein „Auf-gut-Glück“-Training für uns. Wir waren so beschäftigt damit, alles unter einen Hut zu bringen. Die langen Arbeitstage für die Sea Shepherd hier auf der Bob Barker und all das, was wir für uns tun wollten.

Deshalb waren wir ziemlich rast- und ruhelos.

Es vergingen nur 5 Wochen nachdem wir aus Afrika zurück waren und unser Training wieder begonnen hatten.

Und es war nicht leicht für uns, so ausser Form zu sein!!

Afrika hatte seinen Tribut an unseren Körpern gefordert und wir hatten nun die Konsequenzen zu tragen. In den 9 Monaten, die wir in Afrika verbracht hatten, konnten wir nur an ca. 20 Tagen ein leichtes Training absolvieren.

9 Monate nicht laufen zu können ist verrückt!

Und es ist nichts, was man jemals wieder erleben muss, und warum sollte man das auch..?

Und als ob das nicht genug war, hatte sich Katie in Afrika noch den Knöchel verstaucht, die Heilung begann erst so richtig, als wir zurück in Australien waren.

Kein Wunder, dass unser Training einen extrem holprigen Start hatte.

Endlich wir in Melbourne zurück.

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 6
Vereint mit unseren bekannten Laufwegen dachten wir, wir könnten dort starten wo wir letzten Mai vor unserem Ultra Marathon aufgehört hatten.
Wir begannen zu hart, zu früh und wir bekamen beide Läuferknie. Wir hatten nie wirklich verstanden was das ist, bis wir es selbst erlebten. Es ist so, als ob dein Knie dir sagt, du sollst langsam machen und dein Körper für diesen Berg Arbeit, dem du ihm zumutest, nicht bereit ist. Unsere Beine waren nicht stark genug, jeden Tag 10 km zu laufen, so wie wir das vor Afrika getan hatten und unsere Knie machten uns das mit einem Mal klar.
Also hörten wir auf unsere Körper und zwangen uns, herunterzufahren.

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 2
Um sich von einem Läuferknie zu erholen, darf man eine Woche nicht laufen, und so hatten wir nach unserer kurzen Einstiegsphase schon wieder zu pausieren.
Als unsere Knie sich besser fühlten, bauten wir ein Intervall-Training in unsere wöchentlichen Workouts ein. Einmal pro Woche absolvieren wir nun ein Intervall-Trainings-Programm gemäss unserer neuen Santo Watch:

16 x 200 m Sprints mit jeweils 30 Sekunden leichtem Erholungslauf dazwischen.

Wow, das ist hart.

Während der 2. Woche begann Katie’s Knie nach dem Intervall-Training wieder zu schmerzen
und es war klar, dass ihr Körper das harte Training noch nicht aushalten konnte.

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 1
Also begannen wir einmal pro Woche eine Art Langlauf einzubauen. Gerade weil wir erst wieder
mit dem Training begonnen hatten und unsere täglichen Läufe über 6 oder 7 km gingen, bauten
wir einmal pro Woche einen 10 km Lauf ein, den wir nun wöchentlich um 10 % steigern wollen.

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 5
Grundsätzlich absolvieren wir täglich vor der Arbeit ca. 55 Minuten unser Plyometric- und
Gewichtstraining.
(Plyometrics ist nur der englische Ausdruck für plyometrische Übungen.
Plyometrics beinhalten nach neuen Trainingsformen neben Sprungkraftübungen auch Übungen
mit dehnbaren Bändern, welche an Fussgelenken, Knien oder Oberschenkeln befestigt werden)

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 4
Gwen begann das Buch “Becoming a supple Leopard” von Kelly Starrett zu lesen.

In diesem Buch geht es darum, wie effektiv Crosstraining in Verbindung mit Dehnübungen die Kraft und den Bewegungsbereich in den Gelenken verbessert und somit der Schlüssel zu einem besseren Athleten ist.

Wir haben das also ausprobiert und verzeichnen Riesenerfolge während unserer Läufe, nicht
zuletzt aufgrund unserer morgendlichen Workouts und dem Intervall-Training.

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 3
Nun haben wir zudem noch 90 Minuten Yogaübungen pro Woche in unsere Workouts integriert.

Katie liest gerade das Buch “Jivamukti Yoga” von Sharon Gannon und David Life, was uns
inspiriert hat, mehr Yoga zu praktizieren.

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 9
Jivamukti Yoga ist ein sehr spezieller Yogastil, der Mitgefühl, Veganismus und Aktivismus
fordert.

Genau das ist unsere Art Yoga!

Letzte Woche, als Katie die Vorratskammer der Bob Barker aufräumte, entdeckten wir eine neue superleckere und gesunde Frühstückscerealie: Buckinis

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps
Buckinis sind Buchweizenkerne, die zunächst aktiviert und dann mit diversen Zutaten, wie Cocos, Kakaostückchen, Gojibeeren usw. dehydriert wurden (aktiviert bedeutet, dass der Buchweizen in Wasser eingeweicht, dann gewaschen und abgespült und danach bei niedrigen Temperaturen unter 40 Grad Celsius dehydriert wird. Das macht ihn leichter verwertbar und die Nährstoffe besser absorbierbar).Diese Frühstücksflocken sind so verdammt gut!!

Buckinies sind knusprig und das ist so toll, wenn man jeden Tag zum Frühstück seine Smoothies trinkt.
(Unser derzeitiger Lieblingslieferant von Buchweizen ist „Loving Earth“, weil er vegane, fair gehandelte, ethisch korrekte, zucker- und glutenfreie Produkte anbietet – und natürlich weil er Sea Shepherd Spender ist :-))

Wir versuchen ständig unser Wissen über Ernährung auszudehnen und zu erfahren, wie verschiedene Lebensmittel unsere Leistung verbessern können: 

Buchweizen ist glutenfrei und es ist auf keinen Fall Weizen. Deshalb verursacht es auch keine Verdauungsbeschwerden.

Buchweizen ist bekannt für seinen hohen Proteinanteil, es hat alle essentiellen Aminosäuren und einen besonders hohen Anteil an Lysin, Tryptophan und Arginine.

Das ist ganz besonders wichtig, denn der Körper kann essentielle Aminosäuren nicht selbst herstellen und ist vollkommen auf die Zufuhr aus Lebensmitteln angewiesen.

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 7
Diese letzte Woche war komplett verrückt, denn wir planen, die Bob Barker vorübergehend zu verlassen  und ein neues Leben in den Staaten zu beginnen. Auf dem Weg dorthin werden wir einen wundervollen
Abstecher nach Hawaii machen und verbrachten letztes Wochenende in einem veganen Bed and Breakfast Hotel, aber darüber mehr in unserem nächsten Blog.

Bis dahin bleibt vegan und glücklich

Eure
Katie und Gwen
2 Healthy Fit Vegans

Vegane Sportnahrung und Supplements mit dem Vegan-Supps-Logo made by POWERSTAR FOOD findest du bei Vegan-Supps.de und POWERSTAR FOOD  Alle tier-, tierleid- und tierversuchsfreien Nahrungsergänzungen sind mit dem grünen Vegan-Supps-Label gekennzeichnet.

 

Joko vb Kopie
Photo by Joko-Style.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

2 Healthy Fit Vegans – Learning That There Is More Than Just Running – Blog #2

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 8

The last few weeks of training has been hit or miss for us. We have been so busy trying to find time to do everything we want to do before and after the long work days here with  Sea Shepherd on the Bob Barker. Hence, we have been rushed and tiered.

It had only been 5 weeks since we started our training after getting back from Africa, and we were clearly not used to being this out of shape. Africa took a toll on our bodies, and we are paying the consequences.
We spent 9 months in Africa and out of those 9 months we only had about 20 days where we could train, even just a little.

Not running for 9 months is insane!

It’s not something we ever want to try again, and why would you?

On top of this, Katie sprained her ankle in Africa and it was just beginning to heal once we arrived back to Australia. So no wonder our training has been extremely bumpy.

We were back in Melbourne finally!

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 6
Reunited with our familiar running trails, we thought we would pick off where we left off last time we were running these trails last May before our Ultra Marathon. We pushed too hard, too early and we both got runners knee. We both never really believed in runners’ knee, and we didn’t really understand what it was until we got it ourselves. Apparently what it is, is it’s your knee’s way of telling you to slow down, and that your body is not ready for the amount of work you have given it. Our legs were not strong enough to run 10kms every day like we had been doing before Africa, and so our knees were mad at us, or at least that’s how we took it.
So we listened to our body and we were forced to slow down.

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 2
But to recover from runners knee you have to take about 1 week off from running, so here we were only a few weeks into our training, taking a week off.
As soon as our knees felt better we began to incorporate interval training into our weekly workouts!
Once a week we are doing an interval training program from our new Sunto Watch:

 

Its 16x 200m sprints with 30 seconds recover jog in between each set.

Wow, this is hard.
During the second week, Katie’s knee began to act up again the day after interval training, so it was clear that her body was not ready to push that hard yet.

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 1
We also began to incorporate a “long run” once a week into the workout.Because we had just started training, and our daily run was at about 6-7 kms, so our long run was 10km, and we will increase 10% per week from there!

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 5

We have also been doing about 55 mins of plyometric and weight training in the mornings before work every day.

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 4
Gwen began to read “Becoming a supple Leopard” by Kelly Starrett, and the book is all about how effective cross training along with stretching that improves your strength and range of motion in your joints is the key to becoming a better athlete.So we have been trying it, and we are seeing great results during our runs because of our morning work-outs and interval training!

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 3
We have also been incorporating at least one 90 minute yoga practice per week into our workouts.Katie began to read “Jivamukti Yoga” by Sharon Gannon and David Life, and it is inspiring us to practice more yoga!

 

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 9
Jivamukti yoga is a very unique style of yoga that mandates compassion, veganism, and activism…

This is just our kind of yoga!

 

Last week when Kate was cleaning out the dry store of the Bob Barker, we discovered a new very yummy healthy breakfast cereal/granola type food called “Buckinis”.

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps
Buckinis are Buckwheat kernels that have been activated and then dehydrated with a combination of different ingredients like coconut, raw cacao nibs, Goji berries, etc.This breakfast cereal is so freaking good!

It’s crunchy, which is so important when you have smoothies every day for your breakfast, it adds a little crunch and variety to the breakfast.

The Buckinis are activated meaning that they soak the buckwheat, wash and rinse it, then dehydrate it at low temperatures (under 40 degrees Celsius). This allows for easier digestion and absorption of nutrients.

Currently our favorite manufacturer of these is Loving Earth because they are always vegan, fair trade, ethical, sugar free and gluten free! Oh and amazingly delicious and they donate to Sea Shepherd!

We are constantly trying to broaden our knowledge of food and see how different foods can enhance our performance!

Buckwheat is actually gluten free, it is not wheat at all, so it does not place a lot of stress on the digestive system. Buckwheat is prized for its high protein content, it has all essential amino acids and is especially high in Lysine, Tryptophan and Arginine. This is particularly important since the body cannot produce essential amino acids on its own and depends entirely on food sources to get them.

2 healthy fit vegans for POWERSTAR FOOD Vegan Supps 7
This last week has been insane as we have been preparing to leave Australia and the Bob Barker behind as we prepare to begin our new life in the States, and spend a wonderful week in Hawaii along the way.We also spent last weekend at a vegan Bed and Breakfast which we will talk more about in the next blog!

 

See ya next time, keep it vegan and happy! 

 

Katie and Gwen
2 Healthy Fit Vegans

 

Vegan supplements with the Vegan-Supps-Logo made by POWERSTAR FOOD are available at Vegan-Supps.de und POWERSTAR FOOD  

 

NewImage
Photo by Joko-Style.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

POWERSTAR FOOD empfiehlt: 2 Healthy Fit Vegans – Workout der besonderen Art

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD

Wir möchten heute auf eine ganz besondere Seite in Facebook hinweisen.

2 HEALTHY FIT VEGANS wurde von Katie und Gwen gegründet. Die beiden sind Mitarbeiter der SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY  und haben ihr Leben dem Schutz der Meere und deren Bewohner gewidmet. Gwen und Katie leben, wie alle Sea Shepherd Crew Member, vegan und haben sich auf dem Sea Shepherd Schiff BOB BARKER kennengelernt und zusammen ihre Leidenschaft für das Laufen, Trainieren und gesunde Ernährung entdeckt.

Während ihres gemeinsamen Aufenthaltes in der Antarktis bei einer der jährlichen SEA SHEPHERD Operationen zum Schutz der Wale haben sie das Buch „Born to Run“ gelesen und wurden dadurch inspiriert den Ultra Marathon „The Raide du Golf“ über 56 km in Frankreich im letzten Juni zu laufen. Seither legen sie noch mehr Wert auf Training und hochwertige Ernährung und haben ihre ganz eigenen Trainingsmethoden gefunden.

Das Faszinierende an ihren Workouts ist, dass sie von jedermann ausgeführt werden können, denn die beiden benutzen nur die Trainingsgeräte, die ihnen gerade zur Verfügung stehen. Das kann eine Halle im Hafen oder auch einmal das Surfbrett sein..

Aber das allein reicht den beiden nicht. Sie entwickeln mit Vorliebe neue vegane Rezepte mit rohen, gesunden, rein pflanzlichen Zutaten, welche sie auf ihrer Facebookseite allen zur Verfügung stellen.

Schaut euch 2 Healthy Fit Vegans an und lasst euch inspirieren von leidenschaftlicher Motivation und Lebensfreude. Liked die Facebookseite 2 Healthy Fit Vegans und zeigt den beiden, dass sie auf genau dem richtigen Weg sind.

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD1
Liegestützen und Klimmzüge – dazu braucht man kein Gym, nur Motivation.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD2
Training während der Reise ist immer eine Herausforderung. Auf keinen Fall ist es eine Entschuldigung NICHT zu trainieren. Mit einer kleinen Matte und deinem Lieblings-Trainings-Video kannst du dein Training überall mit in die Welt nehmen!
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD3

Manchmal kann auch dein Job dein Trainingsein. Nach dem konzentrierten Sägen von 16 grossen Bolzen darf man schon ein bisschen Muskelkater haben 🙂

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD4
4 grossartige Übungen, die die Flexibilität und deine Balance erhöhen:

Zu Anfang solltest Du jede Übung mindestens 2 Minuten durchhalten! Das Ziel sind 10 Minuten!

1. Gerade, konzentrierte Kniebeugen tragen zur Steigerung der Beweglichkeit in den Hüften bei. 2. Die Balanceübung auf dem Ball steigert Kraft, Balance und Flexibilität in den Gelenken und den Knien. 3. Quadtrizep-Dehnung: Halte das hintere Bein gestreckt und schiebe die Hüfte nach unten. 4. Waden- / Kniesehnendehnung: Halte den Oberkörper gerade während Du den Körper nach vorne schiebst. Verbessert die Stabilität der Knöchel, die Wadenmuskulatur und die Flexibilität der Achillessehne.

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD5
Wer körperlich fit ist, kann alles erreichen. Auch schwierige Sportarten, in denen Balance und Kraft gefordert sind, können mit der richtigen Muskelspannung erlernt werden.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD6
Fit zu bleiben auf einem kleinen Boot in Afrika ist gar nicht einfach! Aber mit ein wenig Fantasie wird auch das Deck des kleinsten Boots zum Outdoor-Gym.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD7
Hast du nach vorn abgerundete, hängende Schultern?

Nach einem kurzen Aufwärm-Lauf kommen Klimmzüge und Liegestütze. Die Stärkung des Rückens wird die Schultern nach hinten ziehen und damit die Haltung korrigieren.

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD9
Dehnübungen für einen geraden Rücken lassen sich prima zu zweit ausführen.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD10
Wassertreten für Muskelspannung und Erholung, nicht nur nach anstrengenden Workouts, sondern auch im Urlaub am Meer oder im Schwimmbad machbar.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD11
Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und die perfekte Zeit, etwas veganes Protein darin zu verpacken. 2 Healthy Fit Vegans verwenden dafür POWERSTAR FOOD SOY 90+, 2 Bananen und Wasser. Die beiden peppen ihren Smoothie mit SPIRULINA  eingeweichten Mandeln, Goji-Beeren, Tahini und Kürbiskernen auf.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD12
Katie liebt es, aus gesunden, veganen Lebensmitteln leckere Snacks zu zaubern.

Sehen ihre in Schokolade getauchten und mit verschiedenen Toppings verzierten Bananen am Stiel nicht yummy aus?

Vegan-supps.de Alle veganen Produkte der Vegan-Supps.de-Serie von POWERSTAR FOOD für aktive Menschen findest du hier

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Die optimale Ausdauer-Sportnahrung für Marathon und Triathlon

Marathon und Triathlon haben nach wie vor großen Zulauf – die Zahl der Ausdauersportler nimmt von Jahr zu Jahr weiter zu und Ausdauer-Sportnahrung wird immer beliebter. Aus diesem Grund hat POWERSTAR FOOD sein Engagement inder Entwicklung von speziell für diesen Bereich geeigneter Sportnahrung in diesem Jahr verstärkt. Die Auswahl an Ausdauer-Sportnahrung bei POWERSTAR FOOD ist sowohl für den Anfänger im Ausdauersport, als auch für den ambitionierten Marathonläufer ideal und die Supplements zeichnen sich durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Als Supplementcoach empfehle ich meinen Klienten, die auf der Suche nach Ausdauer-Sportnahrung sind vor allem folgende Nährstoffe:

Kohlenhydrate als Ausdauer-Sportnahrung Ideal für den Ausdauersportler sind komplexe Kohlenhydrate, wie sie zum Beispiel in Vollkornnudeln, Naturreis und Kartoffeln enthalten sind. Diese Lebensmittel sind hervorragend, um den Energiehaushalt des Sportlers zu optimieren und somit lang andauernde Ausdauerleistung möglich zu machen. Nach dem Training wiederum sind auch schnell verfügbare Kohlenhydrate als Ausdauer-Sportnahrung empfehlenswert, um die Energiespeicher nach dem Training oder Wettkampf wieder schnellst möglich aufzufüllen. Dazu eignen sich in besonderem Maße Lebensmittel wie Bananen oder zum Beispiel Honig. Wer jedoch aufgrund seiner Ernährungsgewohnheiten solche Lebensmittel nicht in ausreichendem Maße zu sich nehmen oder dies vom Timing her nicht richtig umsetzen kann, ergänzt seine Nahrung ganz einfach mit spezieller Ausdauer-Sportnahrung wie zum Beispiel C5 Energy oder Carboplex.

BCAA als Ausdauer-Sportnahrung Die vor allem in Fleisch und Fisch (aber auch rein pflanzlich in Soja) vorkommenden verzweigtkettigen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin haben für den Ausdauersportler eine ganz besonders große Bedeutung. Wer sich also ausreichend mit hochwertigen BCAA-Quellen wie Fleisch, Fisch, Sojaprodukten und auch Milch versorgt kann von den ernährungsphysiologischen Eigenschaften der BCAA profitieren (Enzo Nisoli (Universität Mailand) et al.: Cell Metabolism, Onlinevorabveröffentlichung, doi: 10.1016/j.cmet.2010.08.016.). Ist eine Zufuhr der BCAA über die tägliche Nahrungsmittelzufuhr schwierig, kann eine Supplementierung mit spezieller Ausdauer-Sportnahrung Sinn machen.

Beta Alanin als Ausdauer-Sportnahrung Als nicht-essentielle Aminosäure ist Beta Alanin ebenfalls in Fleisch und Fisch, aber vor allem in Truthahnbrust enthalten. Gerade Tiere, die viel anaerobe Muskelleistung erbringen müssen, haben einen hohen Anteil an Beta Alanin in der Muskulatur. Dieser Anteil an Beta Alanin wird dann im Körper des Tieres in Carnosin umgewandelt (Garnelen enthalten zum Beispiel 2000 mg Carnosin / 100 g; Truthahn – 1400 mg Carnosin / 100 g) . Diesen Aspekt hat die Natur wirklich „intelligent designed“, denn gerade durch die anaerobe Muskelleistung entsteht viel Säure in der Muskulatur, die durch das körpereigene Carnosin hervorragend gepuffert werden kann. Für Sportler, deren Ausdauer-Sportnahrung nicht reich an Geflügel, Fisch und anderen Fleisch-Sorten ist kann eine Ergänzung mit einem entsprechenden Supplement sehr hilfreich sein. Studien zu Beta Alanin: Harris RC, Tallon MJ, Dunnett M, Boobis L, Coakley J, Kim HJ, Fallowfield JL, Hill CA, Sale C, Wise JA. The absorption of orally supplied beta-alanine and its effect on muscle carnosine synthesis in human vastus lateralis. Amino Acids 30: 279-89, 2006. Harris RC, Tallon MJ, Dunnett M et al. The absorption of orally supplied beta-alanine and its effect on muscle carnosine synthesis in human vastus lateralis. Amino Acids 2006;30:279-89. Stellingwerff T, Anwander H, Egger A et al. Effect of two beta-alanine dosing protocols on muscle carnosine synthesis and washout. Amino Acids 2011. Derave W, Everaert I, Beeckman S, Baguet A. Muscle carnosine metabolism and beta-alanine supplementation in relation to exercise and training. Sports Med 2010;40:247-63.

Wenn Du Deine Ausdauer-Leistung optimieren möchtest, achte darauf, dass Deine Ausdauer-Sportnahrung reich an hochwertigen Kohlenhydraten, BCAA’s und Beta Alanin ist.

Informationen zu Nahrungsergänzungen für Ausdauersportler findest Du unter www.powerstar.de

mit sportlichen Grüßen

Dein Supplementcoach – Karsten Theobald

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)

Kohlenhydrat-Matrix für ultimative Ausdauerleistungen – C5 Energy.

Mit der Entwicklung der High-End-Kohlenhydrat-Matrix C5 Energy hat Power Star Food wieder einmal gezeigt, was es heißt, innovative Qualität Made in Germany zu produzieren. Bei C5 Energy handelt es sich um eine 5-stufige Kohlenhydrat-Matrix, die so konzipiert ist, dass quasi vom Start weg über bis zu 4 Stunden der Blutzuckerspiegel auf einem für den Leistungssportler optimalen Niveau gehalten wird. C5 Energy

Dort wo klassische Kohlenhydrat – Sportnahrung schon nach 1,5 Stunden verbrannt ist (oberste Grafik – roter Bereich) und die modernen Supplements einen spürbaren Leistungsknick mit sich bringen (mittlere Grafik – roter Bereich), erfährt der Athlet mit Hilfe von C5 Energy sogar einen erneuten Energie-Schub (untere Grafik – bei ca. 1,5 h ein signifikanter Energieschub durch Isomaltulose). Dabei wird der Blutzuckerspiegel durch die ausgeklügelte Kohlenhydrat-Matrix so modifiziert, dass ein enorm hohes Leistungsniveau über die ganze Strecke hin gehalten werden kann, ohne dabei auszubrennen. Damit hat sich Power Star Food eine Spitzenposition als Supplement-Ausstatter für den leistungsorientierten Ausdauerathleten erarbeitet. Gerade für Sportarten wie Triathlon, Langstreckenlauf, Marathon und Radsport wird C5 Energy ein revolutionäres Supplement sein. In dem Spitzen-Supplement PUMP 7 kommt C5 Energy bereits mit großem Erfolg zum Einsatz. Im Laufe der nächsten Wochen und Monate wird diese ultimative Kohlenhydrat-Matrix in vielen weiteren Power Star Food – Supplements eingearbeitet, um dem Motto „Qualität statt Quantität“ auch weiterhin gerecht zu werden. Hier die Vorteile von C5-Energy auf einen Blick:

–    Keine Glucose enthalten. –    Maltodextrin -> kein Insulinpeak, niedrige Osmolarität, bis ca. 2 h Energie. –    Amylopektin -> hohes Molekulargewicht, verzweigtkettig, bis ca. 2,5 h Energie. –    Amylose -> langsam resorbiert, sehr langkettig, bis ca. 3 h Energie. –    Isomaltulose -> sehr langsam resorbiert, sehr lange verfügbar, bis ca. 4 h Energie. –    Fructose -> passive Resorption; gleichmäßig lange Energie-Versorgung bis ca. 4 h.

Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden, sobald es neue Produktupdates mit der C5-Energy gibt!

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (5 votes cast)