Mein Jahr 2014 von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

gkür supi sei bru

Hallo Sportsfreunde,

die letzten Tage im Jahr ist üblicherweise die Zeit wo man auf das vergangene Jahr zurück blickt, ein Resümee zieht oder Vorsätze für das neue Jahr fasst. Gute Vorsätze habe ich keine, ich hoffe nur, dass ich und meine Lieben gesund bleiben. Denn eines hat mir das abgelaufene Jahr wieder einmal gezeigt, es gibt nichts wichtigeres als die Familie und Gesundheit. Das solltet auch Ihr bei all Eurem Streben, Handeln und Euren sportlichen Zielen NIE vergessen.

 

 

Hier aber mein sportlicher Rückblick auf das Jahr 2014:

Das Jahr 2014 habe ich mit runden und gesunden 105 kg Körpergewicht begonnen, was für mich doch einige Kilos zu viel darstellt. Außerdem hatte ich mit ein paar Verletzungen zu kämpfen. So zwickte die Schulter im Laufe des Frühjahres etwas und die Auswirkungen eines Bündelrisses im linken Bizeps, den ich mir schon im Vorjahr zugezogen hatte, beeinträchtigte mich länger als es mir lieb war. Aber es war an der Zeit, langsam wieder die Ernährung umzustellen und etwas in Form zu kommen. Dies habe ich dann das erste Halbjahr 2014 auch getan, wenn auch noch recht entspannt und mit ausreichend großer Mengen qualitativ hochwertiger Nahrung. Außerdem wurde auch immer mal wieder ein „Schlemmertag“ oder zumindest eine „Schummelmahlzeit“ eingeschoben. Das Ergebnis waren knappe 100 kg im Sommer, bei einer erheblich besseren Form als zum Jahresanfang und das ganze ohne mich groß bemühen oder einschränken zu müssen.

Ab August begann ich dann mit der richtigen Diät, denn ich hatte mich mittlerweile fest entschieden die Wettkampfsaison im Herbst 2014 zu bestreiten. Geplant waren dieses mal nur die nationalen Wettkämpfe im November 2014. Also wurden nun auch die Mengen der Nahrungsmittel langsam beschränkt und die Kalorien sowie die Makronährstoffe (Eiweiß, Kohlehydrate, Fett) gezählt. Eine Körperfettmessung mittels der Caliperzange ergab bereits zu einem frühen Zeitpunkt einen Wert von etwa 7,5 % Körperfett, also eine sehr gute Ausgangslage für eine Diät.

Die Wochen vergingen, die Kalorien wurden weniger und meine Laune schlechter, was mein Umfeld leider deutlich zu spüren bekam und ertragen musste. (Hier noch einmal ein großes Dankeschön  und Sorry besonders an meine Melanie, aber auch an alle anderen, die unter meinen Launen zu leiden hatten).

Aber Diät ist nun mal Diät und Wettkampfbodybuilding ist Wettkampfbodybuilding und das geht nur mit 100 oder sogar 110 % Einsatz und eben nicht mal so im Vorbeigehen, wie ich das eigentlich gehofft hatte. Schließlich wollte ich einfach nur noch mal auf die Bühne und ein bisschen Spaß und Erfolg haben, aber so einfach geht das eben nicht und die Erfolge der Vergangenheit spielen in  der Gegenwart keine Rolle mehr und vor allem helfen sie nicht dabei aktuell eine gute Form zu haben.

Die Entwicklung im Jahr 2014:

Anfang 2014, 105 kg und ziemlich außer Form!

Anfang 2014, 105 kg und ziemlich außer Form!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommer 2014, mit knapp 100 kg

Sommer 2014, mit knapp 100 kg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erster Wettkampf Ende Oktober

Erster Wettkampf Ende Oktober

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erster Wettkampf Ende Oktober

Erster Wettkampf Ende Oktober

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtsieg Deutsche Mastersmeisterschaft, Mitte November

Gesamtsieg Deutsche Mastersmeisterschaft, Mitte November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtsieg Deutsche Mastersmeisterschaft,Mitte November
Gesamtsieg Deutsche Mastersmeisterschaft,Mitte November

 

 

 

 

 

 

 

 

Einwiegen bei der int. Deutschen Mesiterschaft, Ende November, mit Entzündung am Oberschenkel
Einwiegen bei der int. Deutschen Mesiterschaft, Ende November, mit Entzündung am Oberschenkel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Int. Deutsche, Ende November

Int. Deutsche, Ende November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Int. Deutsche, Ende November

Int. Deutsche, Ende November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies musste ich spätestens am ersten Wettkampf den ich in diesem Jahr bestritt feststellen. Es war dies der Amateur Grand Prix in Butzbach Ende Oktober. Meine Form war passabel und der Fünfte Platz den ich belegte gerechtfertigt, aber ich merkte sofort, dass dies eben nicht der Anspruch war, den ich an mich selbst habe. Mein Ehrgeiz war nun wieder richtig geweckt und ich nutze die zwei Wochen bis zum folgenden Rhein-Neckar-Pokal extrem um in Form zu kommen. Keine oder kaum Kohlehydrate bei gesteigertem Cardiotraining, war die Devise, die auch ihren Erfolg zeigte, auch wenn das natürlich zwei sehr sehr harte Wochen für mich waren.

Stand August 2014

Stand August 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch ich war nun wieder in der Spur, die Form nun gut und die Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten: Doppelsieg beim Rhein-Neckar-Pokal (Masters und Männer III) und der Gesamtsieg bei der Deutschen Mastersmeisterschaft.

Erster Wettkampf, Mitte Oktober

Erster Wettkampf, Mitte Oktober

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Gesamtsiegt stellte für mich einen der größten und von mir mit am höchsten geschätzten Erfolge meiner sportlichen Laufbahn dar. Ich habe es bereits in einem früheren Blogbeitrag geschrieben, das für mich das „Tripel“ Deutscher Juniorenmeister, Deutscher Meister bei den Männern und nun auch bei den Masters und das sogar mit dem Gesamtsieg, einen unheimlich hohen Stellenwert hat, zeigt dies doch, dass man diesen Sport über Jahren auf aller höchstem Niveau betrieben hat.

Rhein-Neckar-Pokal, Anfang November

Rhein-Neckar-Pokal, Anfang November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bezüglich der zwei Wochen bis zur Internationalen Deutschen Meisterschaf, die Höhepunkt und Abschluss der Saison darstellen sollte und dem Wettkampfverlauf dort, verweise ich auf meinen letzten Blogbeitrag, wo dies ausführlich beschrieben ist.

Deutsche Mastersmeisterschaft, Mitte November

Deutsche Mastersmeisterschaft, Mitte November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch wenn die Saison durch die gesundheitlichen Einschränkungen nicht den gewünschten Abschluss und auch nicht die gewünschte Platzierung erbrachte, so war dies doch eine sehr erfolgreiche Saison für mich, mit der ich hoch zufrieden bin. Es hat mir gezeigt, dass ich mit nun mittlerweile 42 Jahren unseren Sport wettkampfmäßig immer noch auf höchstem Niveau ausüben kann und vor allem, dass ich meinen eigenen Ansprüchen noch gerecht werden kann. Die Siege waren wunderschön, besonders der Gesamtsieg ein Traum.

Int. Deutsche Meisterschaft, Ende November

Int. Deutsche Meisterschaft, Ende November

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und gerade dadurch ist noch genug Motivation da für die Zukunft…schreibt mich lieber noch nicht ab Leute 😉

Besonders möchte ich mich an dieser Stellen bei allen bedanken, die im Jahr 2014 den Weg oder zumindest einen Teil davon mit mir gegangen sind, allen voran natürlich meine Familie, Melanie, David, meine Eltern und Geschwistern sowie Melanies Familie, die mich alle immer super unterstützt haben und immer an mich glauben, egal was ich auch tue. Meine Freunde und Studiokollegen sowie Kollegen von der Arbeit, mit denen man ja sehr viel Zeit verbringt und die ganz wichtig für das Wohlfühlen sind. Außerdem auch meinen beiden sportlichen Partnern Karli Duvier von Jailhouse Fit und natürlich Nicole und Guido Conrad von Powerstar Food, die sich riesig mit mir über meine Erfolge gefreut haben und für deren Unterstützung ich sehr dankbar bin.

Ich wünsche Euch allen im Jahr 2015 ganz viele Momente voller Freude!!!

Ich wünsche Euch allen im Jahr 2015 ganz viele Momente voller Freude!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bleibt alle gesund, bleibt am Eisen, wir sehen uns ins 2015. Ich freue mich schon auf Euch alle und viele neue Aufgaben und Herausforderungen.

Euer Powerstar Food Athlet

Achim Weitz

gkür2

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Bodybuilding: Trainingsvideo Wettkampfvorbereitung 2014 von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

Stand August 2014

 Stand August 2014

 

Hallo Sportsfreunde,

hier der Link zu meinem angekündigten Trainingsvideo (Schultertraining).

Viel Spaß Euer Achim Weitz

]In Wettkampfform, Int. Deutsche Meisterschaft 2012
In Wettkampfform, Int. Deutsche Meisterschaft 2012

Nahrungsergänzungen für Training, Wettkampf, Muskelaufbau und Freizeit findest du bei POWERSTAR FOOD und im Direktverkaufsstore direkt vor Ort  

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Die neuen CHOLINOS aus der POWERSTAR FOOD Vegan-Supps-Produktlinie

POWERSTAR FOOD CHOLINOS.jpg

POWERSTAR FOOD CHOLINOS sind leicht schluckbare rein pflanzliche Cellulose Kapseln mit Cholin und Bitterorangen-Extrakt. CHOLINOS ist ein Produkt aus unserer Vegan-Supps-PRODUKTLINIE.

Dies bedeutet ausgesuchte Rohstoffe in rein pflanzlichen Cellulose Kapseln. Cellulose Kapseln sind 200% teurer als herkömmliche Gelatine Kapseln und absolut frei von tierischen Rohstoffen und künstlichen Farbstoffen. Cholin ist ein vitaminähnlicher Stoffwechselbaustein der im Körper vielfältige Funktionen übernimmt. Dazu gehört die Verstoffwechselung der Fette. Dieser Prozess findet vor allem in der Leber, dem zentralen Stoffwechselorgan, statt. Hier werden auch andere Makronährstoffe wie Proteine und Kohlenhydrate verstoffwechselt. Damit spielt Cholin eine ganz besonders wichtige Rolle im Fettstoffwechsel und kann von Personen, die an einem zu hohen Körperfettgehalt leiden, täglich eingenommen werden.

Außerdem trägt Cholin zu einer normalen Leberfunktion und einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei. Homocystein entsteht beim Abbau der Aminosäure Methionin, die wir v. a. mit Fleisch zu uns nehmen. Zwar handelt es sich beim Homocystein auch um eine Aminosäure, sie ist aber toxisch und schädigt die Zellen.

Neben der Einnahme von Nahrungsergänzungen, die Cholin enthalten, solltest Du natürlich die grundlegenden Maßnahmen zur Fettverbrennung nicht aus den Augen verlieren:
Fettburner-Training plus POWERSTAR FOOD CHOLINOSUm Körperfett zu verbrennen, ist neben einer kalorienreduzierten Ernährung ein Fatburner-Training eine große Hilfe.
Also ein Training, um gezielt Körperfett anzugreifen. Hierzu eignet sich am besten Ausdauertraining, wie ein Cardiotraining auf dem Fahrradergometer, Laufband, Stepper oder Joggen und Schwimmen.  
Muskelaufbau-Training, wie es im Bodybuilding praktiziert wird, ist ebenfalls ein sehr guter Fatburner. Muskeln sind stoffwechselaktive Substanzen. Im Training verwenden deine Muskeln das vorhandene Körperfett als Energie-Lieferant.
Je mehr Muskeln Du hast, desto mehr Körperfett kannst Du verbrennen.

Fatburner-Ernährung:
Entscheidend für den Erfolg der Fettverbrennung ist die Menge der täglich zugeführten Nahrung im Verhältnis zu der von Ihrem Körper benötigten täglichen Energie. Wenn Du weniger Nahrung zuführst, als Du täglich verbrauchst, wirst Du auf Dauer Körperfett verlieren. Rechne Deinen täglichen Energiebedarf aus und reduziere die Kohlenhydrate und Fett in deiner täglichen Ernährung. Gehe mit der täglichen Proteinversorgung (Fisch, Fleisch, Milchprodukte, Sojaprodukte, Nahrungsergänzungen usw) hoch, um die Muskulatur zu erhalten und die Fettverbrennung noch weiter anzuregen.

Natürlich kann POWERSTAR FOOD® CHOLINOS als Nahrungsergänzung auch ohne Training eingesetzt werden.

  • PHARMAZENTRALNUMMER: 10390232 zum Kauf in deiner Apotheke    
  • Verkehrsbezeichnung: Diätetisches Lebensmittel für intensive Muskelanstrengungen, vor allem für Sportler – Kapseln mit Cholin und Bitterorangen-Extrakt.    
  • Cholin hat im Körper folgende Wirkungen:   
    Cholin trägt zu einem normalen Fettstoffwechsel bei.   
    Cholin trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei   
    Cholin trägt zur Erhaltung einer normalen Leberfunktion bei.    
  • Ohne gluten- und lactosehaltige Zutaten    
  • Rein pflanzliche Kapselhülle    
  • Kapselhülle frei von künstlichen Farbstoffen    
  • Für Veganer geeignet    
  • Health Claims:    Laut Health Claims dürfen für Bitterorangen-Extrakt, wenn diese in Diätetischen Lebensmitteln eingesetzt werden, keine weiteren Aussagen gemacht werden.
  • Dopingmittelfrei Garantie
  • Rohstoffe in geprüfter Arzneibuch-/Pharmaqualität

Vegan Supps von POWERSTAR FOOD




Mehr Infos zu den neuen POWERSTAR FOOD CHOLINOS findest du hier


 
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)

Bikiniklasse: PSF-Athletin Antonella Trantaki bei der Arnold Classic in Ohio, Teil 6

POWERSTAR FOOD Antonella Trantaki Arnold Classic Ohio

Morgen geht es los, die Vorwahl zur Arnold Classic startet am 27.02.2014. 

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki ist seit Montag in Ohio und erfüllt sich dort ihren grossen Traum, an diesem Riesenevent teilnehmen zu dürfen.
Mit eiserner Disziplin und einem ganz starken Willen ist sie nun bereits seit 2012 auf allen Wettkämpfen durchgestartet und hat es sich mehr als verdient auf der Teilnehmerliste der Arnold Classic 2014 zu stehen. 
Mit ihrem Coach Alex Stampoulidis ist sie bereits am Anfang der Woche bestens vorbereitet in die USA gereist und absolviert derzeit ihre letzten Workouts direkt vor Ort.

Die Vorwahlen werden im Veterans Memorial ab 16 Uhr Ortszeit stattfinden, das Finale der Bikiniklasse, in der Antonella starten wird, findet dann am Samstag, 01.03.2014 im Columbus Convention Center statt. 
Den aktuellen Zeitplan der Arnold Classic findet ihr hier  

Antonella wird es nicht leicht haben, denn sie startet in einem recht grossen Feld, wie ihr unten in der Liste feststellen könnt.

Wir haben Antonella letzte Woche in ihrer Heimatstadt Stuttgart getroffen und sind überzeugt, dass sie auch dieses Mal alles geben wird um die bestmögliche Platzierung mit nach Deutschland zu bringen. Ihre tolle Form und ihr nach wie vor ungebrochener Wille lassen auch nichts anderes als eine Superplatzierung erwarten 🙂

Alle Infos rund um das Festival, die Zeitpläne, Teilnehmerlisten und Resultate findet ihr hier 

Arnold Classic 2014.png
 

 

Antonella Trantaki Teilnehmerliste Arnold Classic.png

 

 

 

 

 

 

Das gesamte POWERSTAR FOOD – Team wünscht Antonella viel Erfolg, aber vor allen Dingen auch ganz viel Spass und ein unvergessliches Erlebnis in Ohio bei der Arnold Classic 2014!

 

 

Mehr zu IFBB-Athletin Antonella Trantaki findest du hier im Blog und bei POWERSTAR FOOD

Antonella Trantaki Formcheck Januar 2014

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)

Bikiniklasse: PSF-Athletin Antonella Trantaki in Vorbereitung auf die Arnold Classic in Ohio Teil 5

Antonella Trantaki Formcheck Januar 2014

Im neuesten Video, dass unsere IFBB Athletin Antonella Trantaki für Guido’s Blog gedreht hat, erfahrt ihr genau, wie eine Körperfettmessung während eines sogenannten Formchecks kurz vor dem Wettkampf durchgeführt wird und erhaltet Einblicke in die Vorbereitung der Posingkür unserer Athletin. 

Antonella wird während ihrer Diät und Wettkampfvorbereitung auf die Arnold Classic 2014 in Ohio, USA professionell unterstützt von ihrem Coach Alex Stampoulidis und POWERSTAR FOOD Nahrungsergänzungen GmbH.

In Antonella Trantaki’s neuestem Video könnt  ihr sehen, dass die Posingkür, die während eines Wettkampfs von den Athleten dargestellt wird, bis ins kleinste Detail geprobt sein will und auf den Punkt sitzen muss.
Die immer wieder durchzuführenden Formchecks bedeuten jedesmal eine grosse Anspannung und Aufregung für den Athleten, bis er endlich sicher sein kann, dass er in seiner Diät alles richtig gemacht hat und wieder ein neuer Erfolg in Richtung Wettkampf gemacht werden konnte.

Bereits seit Dezember 2012 berichtet Antonella Trantaki hier in Guido’s Blog über ihr Training, ihre Ernährung und ganz ausführlich über ihre Wettkampfvorbereitungen.
Seit neuestem lässt sie euch in Form ihrer Videos an ihrem Leben teilhaben, so ist sie noch persönlicher für euch da.

Schaut doch mal nach in Antonella’s Kategorie und ihr werdet genau so verblüfft über ihre rasante Erfolgsgeschichte sein, wie wir vom ganzen Team das immer wieder aufs Neue sind.

Seid nun gespannt auf Antonella’s äussert interessante Einblicke in die Athletenwelt: 

 

 Mehr zu IFBB-Athletin Antonella Trantaki findest du hier im Blog und bei POWERSTAR FOOD 

Ebenfalls findest Du Antonella auf ihrer Facebookseite und Instagram

Antonella Trantaki Formcheck Januar 2014
 

Sportnahrung und Supplements made in Germany für Training und Wettkampf findest Du bei POWERSTAR FOOD GmbH online oder im Direktverkaufsstore in Homburg Saar.

PSF Store2
 

Besuch POWERSTAR FOOD Nahrungsergänzungen auch auf FacebookTwitterGoogle+ und Instagram

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

Bikiniklasse: PSF-Athletin Antonella Trantaki in Vorbereitung auf die Arnold Classic in Ohio Teil 4

Antonella 4x2 Kopie

In ihrer Vorbereitung für die Arnold Classic im Februar in Ohio, USA hat POWERSTAR FOOD – und IFBB-Bikini – Athletin Antonella Trantaki ein Video für euch gemacht, in dem sie euch alles über ihren momentanen Trainings-, Körperfett- und Ernährungsstand berichtet. 

Antonella ist ein wahrer Senkrechtstarter, denn erst im Jahr 2012 hat sie gleich mit ihrem ersten Wettkampf den erfolgreichen Einstieg in die Bikiniklasse geschafft. Nach vielen Siegen in den vergangenen beiden Jahren kann sie nun einen ganz grossen Traum verwirklichen:

Die Teilnahme bei der Arnold Classic in Ohio, USA.

So sieht Antonella’s Training kurz vor der Arnold Classic aus :

– Training mit schweren Gewichten plus 
– mindestens 4x Cardio pro Woche à 45 Minuten

Antonella’s aktueller Körperfettanteil:

19% bei 52kg 

Wir sagen da nur „Wow!!“ und sind stolz auf unsere hochmotivierte und so disziplinierte Antonella!
Seit Dezember 2012 berichtet Antonella Trantaki hier im Blog über ihr Training, ihre Ernährung und ganz ausführlich über ihre Wettkampfvorbereitungen. Für euch stellt sie auch immer wieder neue leckere, selbstkreierte Rezepte online, die ihr hervorragend in eurer Diät einsetzen könnt und die leicht nachzukochen sind.
Schmökert doch mal in den älteren Berichten, und staunt mit uns über Antonella’s Erfolgsgeschichte.

Für euch hat sie sich jetzt etwas ganz besonderes einfallen lassen. Mit ihrem neuen Video zeigt sie sich von einer noch persönlicheren Seite und lässt euch ganz nah an ihrem Leben teilhaben.

 

Antonella Trantaki für POWERSTAR FOOD
 

Photo by Joko-Style 
 

Sportnahrung und Supplements made in Germany für Training und Wettkampf findest Du bei POWERSTAR FOOD GmbH online oder im Direktverkaufsstore in Homburg Saar.

PSF Store

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Bodybuildung: 2014, auf in ein neues Jahr! Von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

2012.07.20 bei Alex 006

 

Hallo Sportsfreunde,

ich hoffe ihr seid alle gut und vor allem gesund ins neue Jahr 2014 herüber gekommen und konntet die Fest- und Feiertage etwas zur Entspannung und Erholung nutzen.

Bei mir hat das alles ganz gut geklappt und ich habe schöne Tage im Kreis meiner Familie und meiner Freunde verbracht.

Aber jetzt wird es wieder Zeit richtig Gas zu geben, gerade durch meine schwere Bizepsverletzung, die mich im Herbst und auch noch bis in den Winter hinein extrem beeinträchtigt hat, bin ich nun wieder besonders motiviert meinen Körper endlich wieder in eine ordentliche Form zu bringen (was auch dringend nötig ist).

 

 

 

2012.07.20 bei Alex 011

Obwohl die Werte meines letzten Form-Checks doch überraschenderweise besser waren, als ich anhand der Optik im Spiegel befürchtet hatte.

Laut Calliper habe ich derzeit einen Körperfettanteil von 11,5 %, was für mich zwar ein ungewöhnlich hoher Wert ist und ich derzeit mit meinem Aussehen natürlich auch nicht wirklich zufrieden bin. Aber es ist ja auch Off-Season für mich. Das erfreuliche dabei ist jedoch, dass das ganze bei einem Körpergewicht von 105 kg (bei einer Körpergroße von lediglich ca. 168 cm) der Fall ist und somit die Ausgangsalage doch gar nicht so schlecht ist, sprich es ist schon ordentlich was da an Muskulatur unter der (noch) vorhandenen Fettschicht!

2012.07.20 bei Alex 012

Meine Zielsetzung sieht zunächst wie folgt aus: etwa so bis zur FIBO im April, strebe ich einen Körperfettanteil von etwa 7 – 8 % an und hoffe dabei das Gewicht noch dreistellig halten zu können oder zumnidest nur knapp darunter. In Richtung Sommer sollte dann nochmal eine weitere Formsteigerung möglich sein und wenn dies dann alles so passt, wie ich mir das vorstelle und auch im Umfeld (Beruf, Familie etc.) alles geregelt ist, könnte man dann im Herbst weiter anziehen mit der Diät und die Wettkämpfe in der Herbstsaison anstreben. Sollte

 2011 BW 2

dies nicht klappen, so möchte ich dann spätestens im Frühjahr 2015 auf die Bühne zurück kehren.

Aber immer ein Schritt nach dem anderen, jetzt ist zunächst mal die Etappe bis April angesagt, in der die Form schon mal erheblich gesteigert werden soll.

Wie meine Ernährung nun in den nächsten Wochen aussieht, davon werde ich Euch demnächst hier wieder berichten. Ist bestimmt auch für viele von Euch interessant und ein

normal_iDM-2012-fin-0884

möglicher Ansatz für den eigenen Erfolg.

Was sind Eure Pläne in 2014?

Wichtig ist dabei sich mit seiner Zielsetzung nicht zu überfordern. Sich realistische Ziele zu setzen und möglichst auch kleiner Zwischenziele oder Zwischenschritte, zur Erfolgskontrolle und Motivation.

Ich wünsche Euch auf alle Fälle von Herzen, dass ihr Eure Ziele in diesem Jahr wirklich erreicht!

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet

Achim Weitz

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (3 votes cast)

Bikiniklasse: PSF-Athletin Antonella Trantaki in Vorbereitung auf die Arnold Classics in Ohio Teil 3

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki in der Vorbereitung auf die Arnold Classic

Hallo meine lieben Fitness-Freunde,

heute möchte ich euch eine meiner Lieblingsübung für den Po zeigen und beschreiben.

Ausfallschritte an der geführten Stange

davon mache ich pro Seite 4 Sätze á 6-8 Wiederholungen

Wichtig ist, dass ihr ein Standbein habt, und mit dem anderen einen Schritt nach hinten macht. Beim Beugen des vorderen Beins solltet ihr es bis zu 90 Grad anwinkeln, wenn nicht noch tiefer, und darauf achten, dass euer Knie nicht über die Zehenspitzen geht. 

Trotzdem müsst ihr das vordere Bein als Standbein beibehalten und das hintere Bein als eine kleine Stütze nehmen, um wieder hoch zu kommen und den Schritt wieder zu zu machen.

Jetzt kommen wir zum Gewicht 

Den 1. Satz dieser Übung führe ich pro Bein mit insgesamt 57,5 kg aus, und die 3 weiteren pro Bein mit insgesamt 67,5 kg. Trotz meiner Diät 🙂

Das Gewicht setzt sich so zusammen:

Die geführte Stange wiegt in meinem Gym 27,5kg und pro Seite nehme ich beim 1. Satz 15 kg (insg. 30kg) und bei den 3 weiteren nehme ich pro Seite 20 kg (insg. 40kg)

Vielleicht reduziere ich noch an Gewicht am Ende meiner Diät, aber ich muss sagen, dass diese Übung meine Stärke ist und deshalb auch meine Lieblingsübung.

Ihr solltet das Gewicht nehmen, mit dem ihr die Übung sauber und korrekt ausführen könnt.

Anfänger können auch mit leichten Hanteln rechts und links (á 3 kg oder á 4 kg) beginnen, um das Gleichgewicht halten und die Schritte nach hinten machen zu können, allerdings ist es dabei nicht möglich, das Bein tiefer als 90 Grad zu beugen. 

Und mit der Zeit, wenn ihr schön Kraft in den Beinen  aufgebaut habt, dann könnt ihr auch an die geführte Stange.

Probiert es aus! Viel Spass dabei und bleibt motiviert!

Eure Powerstar Food Athletin

Antonella Trantaki

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki bei den Ausfallschritten
 
POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki bei den Ausfallschritten
 

Qualitative Sportnahrung und Nahrungsergänzungen made in Germany für Wettkampfvorbereitung, Diät und Training kauft man bei POWERSTAR FOOD online oder im Direktverkauf im über 100 qm grossen Store in Homburg.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (6 votes cast)

Bikiniklasse: PSF-Athletin Antonella Trantaki in Vorbereitung auf die Arnold Classics in Ohio Teil 2

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki trainiert für die Arnold Classic

Wie wir euch bereits im letzten Monat berichtet haben, bereitet sich die POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki derzeit auf die Arnold Classics in Ohio vor. Nun sind die ersten 4 Wochen der Vorbereitungszeit vergangen und ein erstes Check-up stand an. Lest selbst, wie es gelaufen ist und bleibt informiert, wie Antonellas weitere Wettkampfplanung aussieht.

Sie schreibt uns in ihrer Mail an euch: 

Hallo meine lieben Sportsfreunde,

am Dienstag den 05.11.2013 hatte ich wieder mein Check-up bei meinem Coach Alex Stampoulidis.

Leider sind die Ergebnisse nicht ganz so gut wie erwartet ausgefallen.

Gestartet hatte ich meine Diät mit 24 % Körperfettanteil.

In diesen 4 Wochen konnte ich nur 1% Körperfett runter bekommen.
Es lag daran, dass ich mein Cardio nicht ganz eingehalten habe. Was lernt man daraus?

Immer schön auf den Coach hören und alles so machen, wie er sagt!

Nachdem ich es mir in meiner off-season richtig gut gehen liess, fällt mir, die Diät einzuhalten, erstaunlicherweise nicht schwer, jedoch fühle ich mich jetzt schon so, als wäre ich am Ende meiner Diät.

Deswegen hat mir mein Coach Alex Stampoulidis 2 Ernährungspläne erstellt.

Einmal einen Plan für meine Trainingstage, um mit 1700 kcal fürs Training etwas mehr Energie zu haben und einmal einen Plan für meine trainingsfreien Tage mit 1500 kcal. Und hätte ich das Cardio so eingehalten, wie er mir gesagt hatte, hätte ich jetzt mit Sicherheit bessere Ergebnisse erzielt. Da mir diese ja aber selber nicht gefallen haben, gibt mir das jetzt noch mehr Ansporn bis zum nächsten Check-up (Anfang Dezember) noch 2 % mehr Körperfettanteil runter zu bekommen.

Ich werde bis zu meinem nächsten Termin mein Cardio mehr als nur einhalten und versuchen, wenn es die Zeit zulässt, jeden Tag eine halbe bis dreiviertel Stunde aufs Laufband zu gehen.

Bis dahin heisst es Zähne zusammen beissen und durch.

Eure Powerstar Food Athletin
Antonella Trantaki

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki trainiert für die Arnolds Classic
 


POWERSTAR FOOD Direktverkaufsstore
 

Qualitative Sportnahrung und Nahrungsergänzungen made in Germany für Wettkampfvorbereitung, Diät und Training kauft man bei POWERSTAR FOOD online oder im Direktverkauf im über 100 qm grossen Store in Homburg.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Bodybuilding/Fitness/Wettkampf: POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki beim Formcheck

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki 2

Wir freuen uns jedesmal über Antonella’s Fortschrittsberichte aus ihrer Wettkampfvorbereitung und Diätphase. Anfang des Monats stand der neue Formcheck an, das Ergebnis schickt sie uns hier exklusiv für euch: POWERSTAR FOOD IFBB Athletin Antonella Trantaki hat sich für dieses Jahr viel vorgenommen. Wie wir schon in vorherigen Blogs berichtet haben, befindet sie sich nach ihrem erfolgreichen Einstieg in die Bikiniklasse in 2012 nun schon wieder in der Diätphase für die Vorbereitung auf die neue Saison. 

Wir sind absolut sicher: Mit ihrer eisernen Disziplin und ihrer immer noch steigerungsfähigen Motivation wird sie es in diesem Jahr noch weiter schaffen und ihre Erfolgsserie fortsetzen.
Wir sind sehr stolz, sie auf ihrem Weg begleiten zu dürfen und einen kleinen Beitrag zu ihrem Erfolg mit unseren POWERSTAR FOOD Supplements und Nahrungsergänzungen, wie POWERSTAR FOOD DIET PROWHEY GOLD 85OPC+CZINKZMACASEIN 90PUMP7RC HARDCORE BCAA und GLUTAPUR beitragen zu können.

 

 
Hallo liebe Sportsfreunde,

wie versprochen berichte ich Euch diesmal über meinen Formcheck vom 05. Februar 2012.

Ich war anfangs total aufgeregt, da ich schon ohne zu messen gemerkt hatte, dass ich an Umfang abgenommen hatte, weil mir meine Kleidung zu groß geworden ist. Ich hatte aber das unsichere Gefühl, ob ich nun wirklich nur an Fett oder auch an Muskeln verloren habe.

Nach dem Check up aber war ich sehr erleichtert, als mir mein Coach Alex Stampoulidis die Ergebnisse mitteilte:

  • Körpergewicht von 56 kg auf 54,6 kg!
  • Körperfettanteil von 21,1 % auf 19,7 %!
  • Poumfang von 96 cm auf 94,5 cm
  • Bauchfalte von 11,5 mm auf 10 mm

Das heisst, ich habe hauptsächlich an Fett verloren, aber nicht an Muskeln!

Mein Coach ist sehr zufrieden mit mir, und das beruhigt mich dann auch! Aber leider ist meine Schwachstelle immer noch der Bauch. 

An dem Tag hatte Alex noch eine kleine Überraschung für mich.

Er hat ein paar neue Bauchübungen mit dem Staby gezeigt, die ich in meinem Trainingsplan mit eingebaut habe, so dass ich die immer wieder variieren kann.

Am Anfang war das Bauchtraining für mich sehr anstrengend und ungewohnt, aber mittlerweile gehört es zu meinen Lieblingsübungen. Erst wenn es richtig brennt bin ich zufrieden, denn unser Ziel war meinen Bauch noch etwas zu verbessern.

Wir werden dann sehen, wie gut ich meine Hausaufgaben gemacht habe.

Bis bald meine Lieben

Eure Powerstar Food Athletin

Antonella Trantaki

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki 1

Antonella Trantanki trainiert mit dem Staby zur Verbesserung der Bauchmuskulatur

POWERSTAR FOOD Athletin Antonella Trantaki

POWERSTAR FOOD IFBB Athletin Antonella Trantaki beim aktuellen Formcheck am 05.02.2013

Mehr lesen über Antonella Trantaki

Supplements/Sportnahrung für Training, Wettkampf, Sport und Freizeit von POWERSTAR FOOD GmbH

Schon gesehen? Die neue POWERSTAR FOOD Gutscheincard zum Verschenken und Schenkenlassen:

POWERSTAR FOOD Gutscheincard

 

 

 

 

 

 

 
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)