Guido Conrad Personal Coaching: Mit der richtigen Ernährung und dem passenden Training zum Traumkörper

Erfolgstory Abnehmen Powerstar Food Mel Fitcoach

Heute möchten wir euch die Erfolgsgeschichte von Edith F. vorstellen.
Edith hat sich Anfang des Jahres bei uns gemeldet mit dem Wunsch, sich endlich wieder wohlfühlen zu können.  IFBB Profi Guido Conrad konnte ihr mit seinem professionell erstellten Ernährungs- und Trainingscoaching sofort mit Rat und Tat zur Seite stehen. 

Mit Hilfe einer Ernährungsanalyse hat er zusammen mit unserer Ernährungs- und Personaltrainerin Melanie einen individuellen Ernährungsplan erstellt. Auch ihr bisheriges Training wurde analysiert und ein spezieller Trainingsplan wurde für Edith aufgesetzt.

Wie ihr auf den Bildern selbst sehen könnt, hat Edith eine Wahnsinns-Transformation durchgemacht und bisher stolze 11 kg Gewicht reduziert und dabei sogar Muskeln aufgebaut.

Aber lest selbst:

„20 kg in 12 Monaten war das ehrgeizige Ziel, dass ich mir Anfang des Jahres gesetzt habe.

Klar war aber auch, dass ich dies nicht ohne professionelle Hilfe schaffen würde.

Allerdings genügte ein Anruf bei Powerstar Food und ich wusste, ich bin genau richtig!

Nachdem ich Guido Conrad erklären durfte, was ich vorhatte, stellte er mir noch am gleichen Tag Ernährungs- & Personalcoach Melanie zur Seite, die mich betreuen sollte und das auch großartig tat.

Mit ihrem Programm erfolgte eine umfangreiche Analyse meines bisherigen Alltags und danach sorgte sie dafür, dass ich ein Gesamtpaket aus Ernährung und Trainingsplanung mit Sinn und Verstand an die Hand bekam, um nichts falsch zu machen. 
 

Sobald ich das alles hatte, konnte ich starten!

Jetzt, etwa drei Monate später, sind auch schon wirklich größere Erfolge zu verzeichnen.
Da die Umsetzung sehr einfach ist habe ich inzwischen schon 11 kg weniger, mein Körper zeigt an den richtigen Stellen Muskelansätze, und ich fühle mich toll dabei.
 
Der Kontakt zu Melanie besteht während der ganzen Zeit, und  vor allem an Tagen an denen es mir nicht so gut geht, oder ich einen Durchhänger habe, weil ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin , kann sie mich sehr schnell und professionell motivieren, damit ich  nicht in Versuchung gerate aufzugeben.
 
Dafür bin ich ihr sehr dankbar.

Zu meinem endgültigen Ziel fehlen noch ein paar Kilos und etliche Muskeln, aber da ich mich wunderbar betreut fühle, mache ich mir darüber keine Sorgen. Powerstarfood wird dafür sorgen, dass es weiter so gut läuft wie bisher.
Ich werde berichten…“

 

Edith, wir sind mega stolz auf dich, weiter so!

Guido Conrad’s PERSONAL-COACHING

Lass dir jetzt deinen individuellen Ernährungs- und Trainingsplan vom Profi selbst erstellen

Du hast keine Lust mehr einen Standard-Ernährungs- oder Trainingsplan zu befolgen, der meist nicht die gewünschten Erfolge bringt? Dann lass dir deinen Trainings- oder Ernährungsplan vom Profi persönlich erstellen.

Guido Conrad 56: „Neben meinen sportlichen Erfolgen als Europa- und Weltmeister im Bodybuilding habe ich Ernährungsberatung studiert und lizenzierte Trainerscheine erworben. In meinem Team werde ich von top ausgebildeten Ernährungsberatern, Ernährungs-wissenschaftlern und Trainern vschiedener Sportarten unterstützt.“ 

– Bekomme dein ganz persönliches, auf dich und deine Möglichkeiten abgestimmtes,
  Ernährungs- und Trainingscoaching durch IFBB Profi Guido Conrad erstellt

– Ernährungs- und Trainingsanalyse

– Für Männer und Frauen jeden Alters

– Muskelaufbau

– Diät und Fettabbau

– Wettkampfvorbereitung

– Persönliche Betreuung über 12 Wochen mit dem Wissen aus 35 Jahren Body-Lifestyle

 

Ernaehrungs Coaching Guido Conrad POWERSTAR FOOD
Trainings-Coaching Guido Conrad POWERSTAR FOOD
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Endlich mal wieder etwas von mir…und wie plant und startet man eine Diät (mit vielen Infos und Tipps für den Beginn und die Ausführung einer Diät sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Sportler) von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

3 sie ehr 3

Hallo Sportsfreunde,

es ist nun schon einige Zeit her, dass Ihr hier etwas von mir oder über mich lesen konntet, also wird es mal wieder höchste Zeit, dass ich mich melde.
Es war aber so gewesen, dass nach der harten Diät (und der anschließenden Krankheit) und den Meisterschaften im vergangenen Herbst/Winter, ich zunächst einige Zeit zum Erholen und vor allen Dinge auch vom Kopf her zum Abschalten brauchte.
Hinzu kam, dass ich durch Umzug und Jobwechsel auch anderweitig gut beschäftigt und gefordert war, was natürlich nicht heißt, dass ich unseren Sport vergessen oder gar den Rücken gekehrt hätte.
Trainiert wurde die ganze Zeit, wenn auch nicht mit der gleichen Intensität und dem gleichen Einsatz wie während der Wettkampfvorbereitung.
Und auch am Essenstisch habe ich es zuletzt nicht ganz so streng genommen.
Sicherlich die Auswirkungen auf den Körper, lassen sich klar erkennen, denn was Muskulatur und Form betrifft, bin ich natürlich von einer Topform im Moment weit entfernt, aber wie heißt es ja auch so schön: „alles zu seiner Zeit“.
Gerade aber nach den Wettkämpfen wurde ich unheimlich oft angesprochen oder auch angeschrieben, wie ich das denn so handhabe mit der Diät, wie man so etwas plant und aufbaut.
Nun, ein Geheimnis ist das sicher nicht und ich möchte Euch gerne daran teilhaben lassen. Vielleicht kann der eine oder andere von Euch einiges für sich selbst nutzen, sei es für die nun anstehende Sommerfigur oder sonstige Ziele bis hin zu einer Meisterschaft.

Achim Weitz beim Einwiegen zur Internationalen Deutschen Meisterschaft 2014 mit einem Gewicht von knapp 90 kg

Achim Weitz beim Einwiegen zur Internationalen Deutschen Meisterschaft 2014 mit einem Gewicht von knapp 90 kg

Vorab muss man natürlich sagen, dass eine Diät oder die Planung einer Diät immer von sehr vielen Faktoren abhängt, wie z.B. Alter, Gewicht, Stoffwechsellage, körperliche Konstitution, berufliche und sonstige Aktivitäten, Supplementierung und und und. Entscheidend für einen sinnvollen Einstieg ist immer auch die Frage „woher komme ich gerade“, sprich wie habe ich mich unmittelbar vor Beginn der Diät ernährt. Es wird jedem einleuchten, dass es einen Unterschied macht, wenn ich eine Diät beginne mit, sagen wir 3000 kcal pro Tag, ob ich die Tage und Wochen zuvor täglich 2000 oder 4000 kcal zu mir genommen habe. Ebenso muss man natürlich auch beachten wie viele Kalorien denn benötigt werden, logisch, dass ein Bauarbeiter, der den ganzen Tag schwer körperlich arbeitet einen anderen Bedarf hat als ein „Büromensch“.
Aber mit ein bisschen logischem Menschenverstand schafft das sicher jeder, der sich etwas mit der Materie beschäftigt die entsprechenden Anpassungen vorzunehmen.
Hier auf alle Fälle nun als Beispiel für Euch, wie den die Diät bzw. vor allem der Start meiner Diät, geplant und aufgebaut ist:

Waage4

In der Regel beginne ich mit folgender Aufteilung der Makronährstoffe: 3 gr. Protein pro kg Körpergewicht/3 gr. Kohlehydrate pro kg Körpergewicht und ca. 0,75 gr. Fette pro kg Körpergewicht. Da ich die Diät in der Regel mit einem Gewicht von 100 kg beginne und weil es sich natürlich auch leichter rechnen und darstellen lässt, wollen wir jetzt hier auch davon ausgehen. Somit käme man hier zum Diätstart auf eine Kalorienmenge von ca. 3.100 (300 gr. Protein = 1.200 kcal/300 gr. KH = 1.200 kcal/75 gr. Fett = 675 kcal) pro Tag.
Außerdem kommen noch einige Kalorien aus verschiedenen Supplementen dazu, die ich hier nicht mit einrechnen, die aber in der Regel eh über die ganze Diät konstant bleiben und somit bei den Anpassungen um die gewünschte Gewichtsabnahme zu erreichen nicht so die große Rolle spielen. Vor allem ist dies Glutamin und BCAAs, die meist am Morgen und um das Training herum eingesetzt werden.
Grundsätzlich ist es so, dass (vielleicht mit Ausnahme der letzten Wochen, kurz vor Meisterschaften) die Menge an Protein und die Menge an Fett bei mir eigentlich die komplette Diät über konstant bleiben. Die Gewichtsabnahme wird über die Menge der zugeführten Kohlehydrate reguliert.

3 do la
Selbstverständlich sollte es natürlich sein, dass nicht nur die Menge der Kalorien bzw. Makronährstoffe eine Rolle spielt, sondern auch aus welchen Lebensmitteln man diese Nährstoffe aufnimmt, als klassisches und einleuchtendes Beispiel ist hier sicherlich zu nennen, das es einen riesen Unterschied macht, ob man die Kohlehydrate in Form von Schokolade (einfach Zucker) oder Reis (komplexe Kohlehydrate) aufnimmt.
Für eine Diät empfehle ich eigentlich hauptsächlich folgende Nahrungsmittel, auf die ich auch selbst ausschließlich zurückgreife:

MCT-ÖL von Powerstar für die Diät sehr empfehlenswert!

MCT-ÖL von Powerstar für die Diät sehr empfehlenswert!

Protein: mageres Fleisch, Fisch, Eier, Quark, Proteinkonzentrate
Kohlehydrate: Reis, Haferflocken, Kartoffeln, Gemüse, Obst
Fette: Hochwertige Öle, wie Leinöl, verschiedene Nussöle oder Lachsöl, MCT-Öl VON POWERSTAR FOOD

Omega 3 von Powerstar, wichtige Nahrungsergänzung nicht nur in der Diät!!!

Omega 3 von Powerstar, wichtige Nahrungsergänzung nicht nur in der Diät!!!

Wobei meine bevorzugte Kohlehydratquelle nach wie vor Reis ist und ich persönlich eigentlich die komplette Diät Reis als ausschließliche KH-Quelle nutze (zuzüglich die Kohlehydrate die im Gemüse oder auch Obst enthalten sind).
Was das Fett betrifft, so ist es so, dass ich alleine durch die Nahrung nur auf etwa 40 – 50 gr. am Tag komme und ich dann auf die vorgesehene Menge (75 gr.) aufstocke in Form von Öl (Leinöl) z.B. in den Shake oder über das Essen bzw. mit Lachsölkapseln arbeite.

normal_1-dsc_4445

Hiermit habt ihr nun also einen ganz guten Überblick, wie denn meine Diät so aufgebaut ist und startet, der weitere Verlauf ist dann im Grunde ganz einfach:
Protein und Fett bleibt konstant, die Kohlehydrate werden nach und nach reduziert um Gewicht (Körperfett) zu verlieren. Was den Umfang und die Häufigkeit der Reduzierung betrifft, so ist hierzu natürlich etwas Erfahrung und Fingerspitzengefühl bzw. ein gutes Gefühl für den eigenen Körper hilfreich, aber so als Einstig, um eigene Erfahrungen zu sammeln, würde ich eine Reduzierung um 50 gr. Kohlehydrate so etwa alle 2 Wochen vorschlagen. Wobei es allerdings etwa ab einem Bereich von unter 100 – 150 gr. Kohlehydrate pro Tag schon hart wird, aber das werdet Ihr selbst feststellen.
Womit ich zusätzlich noch arbeite, sind sogenannte Cheatdays oder Refeeddays oder auch Müll- oder Ladetage genannt.

gkür ende super

Dies sind Tage an denen man mehr isst oder andere Nahrungsmittel isst. Dies ist meiner Meinung nach sehr wichtig, da man dadurch auch den Stoffwechsel auf Trab hält, bzw. wieder etwas ankurbeln kann, da sich der Körper auf die neuen, reduzierten Nahrungsmengen eingestellt hat.

normal_1-dsc_4380g gutAm häufigsten ist es wohl so, dass man einen dieser Tage pro Woche vorsieht. Wie stark man dabei über die Stränge schlägt ist oftmals unterschiedlich. Ich empfehle auf alle Fälle einen solchen Ladetag nur höchstens einmal pro Woche einzulegen und dann eigentlich nur die Menge an Kohlehydrate zu erhöhen (z.B. statt 250 gr. Reis pro Tag, an diesem Tag 500 gr. zu essen). Insbesondere gegen Ende der Diät esse ich auch am Ladetag „sauber“, das heisst ich nutze nur die Nahrungsmittel der Diät, aber dafür eben in größeren Mengen. Zu Beginn der Diät lege ich ab und an auch mal einen Ladetag ein, an dem auch etwas abseits der Diät gegessen wird (z.B. ein Eis oder eine Pizza) allerdings zu einer großen Fressorgie sollte dieser Tag natürlich nie ausarten.

gkür super

Was selbstverständlich auch eine große Rolle spielt, ist der Umfang an körperlichen Aktivitäten oder Cardiotraining welches ausgeführt wird. Schließlich gibt es immer zwei Möglichkeiten Gewicht zu verlieren entweder weniger Kalorien zuführen oder mehr verbrennen. Auch ich nutze daher immer diese beiden Möglichkeiten und wechsle oftmals zwischen Reduzierung der Kohlehydrate und Steigerung des Umfangs des Cardiotrainings. Auch hier ist natürlich etwas an Erfahrung und Wissen um den eigenen Körper hilfreich.

g5

Als Beispiel für Einsteiger würde ich z.B. folgendes empfehlen: Zunächst zum Diätstart völlig auf Cardiotraining zu verzichten (oder nur etwa 2mal wöchentlich ca. 30 Minuten).
Diätstart, wie oben beschrieben, nach der ersten Diätwoche auf 4 x 30 Minuten die Woche steigern. Nach einer weiteren Woche KH reduzieren um 50 gr. Nach einer weiteren Woche Cardio, steigern auf 4 x 40 Minuten, dann wieder eine Reduzierung um 50 gr. Kohlehydrate. Wobei ich eigentlich nie mehr als 4 x 60 Minuten Cardio die Woche ausführe und wie gesagt versuche 150 gr. KH nicht zu unterschreiten, lieber lege ich dann die Diät von vorn herein auf längere Zeit an. Aber auch hierzu braucht man eben eine gewissen Erfahrung und Einschätzung der eigenen aktuellen Form, dem Ziel wo man hin möchte und dem Wissen wie lange man dazu etwa braucht, bzw. welche Schritte dazu nötig sind.

trizep gut

Diese Erfahrung kann man zu Beginn seiner sportlichen Laufbahn natürlich nicht haben und man lernt im Laufe der Zeit vieles hinzu und immer besser einzuschätzen, wie der eigene Körper so reagiert. Mit meiner hier gegebenen Beschreibung habt ihr aber meiner Meinung nach eine super Grundlage, selbst einmal eine Diät „aufzubauen“, etwas vorzuplanen, eigene Erfahrungen zu sammeln und Eure Ziele zu erreichen.
Ich weiß, dass das Thema komplex und schwierig ist und dass vieles was für mich vielleicht selbstverständlich ist bei Euch Fragen aufwirft, aber ich hoffe es ist mir gelungen ein relativ einfaches und verständliches Muster darzustellen, wie meine Diät denn so strukturiert und geplant ist und ich hoffe, es gelingt Euch diese Erfahrung von mir für Euch zu nutzen.

gkürsuper se bru

Bei Fragen dürft Ihr mich gerne kontaktieren und ich versuche Euch zu helfen. Ihr erreicht mich natürlich über Powerstar oder auch über Facebook.
Viel Erfolg mit Eurer Diät, sei es nur um etwas abzunehmen, für die Sommerfigur oder auch für höhere sportliche Ziele bis hin zu Meisterschaft und Leistungssport…
Weitere Informationen zu dem Thema werde ich Euch in den nächsten Wochen hier immer wieder mal zu kommen lassen, also regelmäßig bei Powerstar vorbei schauen, das lohnt sich immer!!!

freude

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet
Achim Weitz

3posi4

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Meine Supplemente in der Vorbereitung von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

normal_2011-05-14_13-40-36_1076

Hallo Sportsfreunde,

nach dem ich im letzten Blog-Bericht vom Beginn meiner Wettkampfvorbereitung berichtet hatte und dabei auch die derzeit verwendeten Powerstar Food Supplemente genannt habe, bekam ich unheimlich viele Nachfragen, was ich denn wann und auch in welchen Mengen genau den Tag über benutzen würde.

Diese zahlreichen Nachfragen haben mich jetzt dazu veranlasst Euch heute hier quasi meinen „Supplement-Plan“ in der derzeitigen Phase der Vorbereitung zu veröffentlichen.

Ich hoffe viele Fragen sind damit beantwortet und ihr könnt den Plan oder zumindest Teile davon für Euren eigenen Erfolg nutzen.

Aktuelle Form von Mitte August 2014, bei ca. 94,5 kg

Aktuelle Form von Mitte August 2014, bei ca. 94,5 kg

Morgens nach dem Erwachen (ca. 6 Uhr): ca. 12 Stück (ca. 10 gr.) Glutamin Caps und ca. 10 Stück (ca. 5 gr.) BCAA Caps als 2. Frühstück (ca. 9 Uhr): Shake aus 40 – 50 gr. Super Hi Pro Eiweiß zusammen mit etwas Ballasto pur Vor dem Training (ca. 17 Uhr): ca. 10 Stück (ca. 7 gr.) Arginin Caps zum Training: Hardcore BCAA Drink (ca. 1 Esslöffel Pulver) und ca. 12 Stück (ca. 10 gr.) Glutamin Caps nach dem Training: Shake aus ca. 40 – 50 gr. Whey Gold Eiweiß zur Nacht (ca. 22 Uhr): Shake aus ca. 40 – 50 gr. Casein 90 Eiweiß mit etwas Ballasto pur außerdem über den Tag verteilt ca. 30 Minuten vor den Mahlzeiten 3 x 2 Fatflame 7 Caps und über den Tag verteilt zu den Mahlzeiten 2 x 1 Glucosamin Cap, 3 x 3 Omega 3 Caps, sowie MCT-Öl und Multivitamine. Als kalorienarmes und leckeres Getränk wird der Fresh drink regelmäßig genutzt.

So wie 201,1 bei dem Gewinn des Deutschen Meistertitels in der KLasse bis 90 kg, will Achim bald wieder auf der Bühne Vollgas geben und seine Topform präsentieren!

So wie 2011, bei dem Gewinn des Deutschen Meistertitels in der Klasse bis 90 kg, will Achim bald wieder auf der Bühne Vollgas geben und seine Topform präsentieren!

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet Achim Weitz

normal_2011-05-14_20-38-23_885

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Produktnews: Das 7-Tage-Ernährungsprotokoll

7 Tage Ernährungsprotokoll von IFBB Profi Guido Conrad

Ab sofort ist bei POWERSTAR FOOD ein einzigartiges Ernährungsprotokoll zur Ermittlung des individuellen Energieumsatzes als Vorbereitung von Fettabbau oder Muskelaufbautraining erhältlich. Entwickelt wurde das 7 Tage Protokoll von keinem Geringeren als IFBB Profi Guido Conrad in Zusammenarbeit mit dem Ernährungswissenschaftler und Buchautor Jan Prinzhausen

Die Erfahrung vieler Jahre Wettkampfvorbereitungen haben gezeigt, dass der Schlüssel zum Erfolg die Bestimmung der tatsächlichen Stoffwechselsituation an Hand eines persönlich geführten Ernährungstagebuchs ist.

7 Tage, die ehrlich und detailliert jegliche Energiezufuhr und den täglichen Energieverbrauch dokumentieren, spiegeln ganz persönliche Stoffwechselsituationen unter Berücksichtigung individueller Lebensgewohnheiten wider.

In dem POWERSTAR FOOD 7-Tage Ernährungsprotokoll wurde bereits alles vorbereitet und mit hilfreichen Informationen versehen, so dass es lediglich noch ausgefüllt und nach 7 Tagen ausgewertet werden muss.

Basierend auf langjährigen Erfahrungen während den Wettkampfvorbereitungen von IFBB-Profi Guido Conrad gibt POWERSTAR FOOD jedem ein hilfreiches Werkzeug an die Hand, welches die Basis jedes späteren Erfolges in Muskelaufbau und Fettabbau bildet.

Das 7-Tage-Ernährungsprotokoll ist ab sofort im Onlineshop und im Direktverkaufsstore zum Preis von 8,90 EUR erhältlich. 

 

 

 

7 Tage Ernährungsprotokoll von IFBB Profi Guido Conrad
 

 

7 Tage Ernährungsprotokoll von IFBB Profi Guido Conrad
 

 

7 Tage Ernährungsprotokoll von IFBB Profi Guido Conrad
 
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Wichtige Regeln für Fettabbau und Definition

FettabbauUm überschüssiges Körperfett abzubauen ist es in erster Linie wichtig,  eine negative Kalorienbilanz einzuhalten. Das bedeutet, dass weniger Kalorien zugeführt werden als der Körper täglich benötigt. Hinzu gilt es zu beachten, in der Definitionsphase die vorhandene Muskelsubstanz vor Abbauprozessen zu schützen.

Um eine negative Kalorienbilanz einhalten zu können, muss man zuerst einmal seinen aktuellen Grundumsatz ermitteln. Der Grundumsatz gibt an welche Energiemenge der Körper pro Tag bei völliger Ruhe benötigt, um alle lebensnotwendigen Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Den Grundumsatz kann man mithilfe der Harris-Benedict-Formel berechnen:

Berechnung Grundumsatz: Männer: GU = 66 + (13.7 * Gewicht in kg) + (5 * Größe in cm) – (6.8 * Alter in Jahren) Frauen: GU = 655 + (9.6 * Gewicht in kg) + (1.8 * Größe in cm) – (4.7 * Alter in Jahren)

Berechnung Gesamtenergieumsatz:Grundumsatz * Aktivitätsfaktor sehr leicht: GU * 1.2 normale Aktivität: GU * 1.3 mäßig aktiv: GU * 1.4 aktiv: GU * 1.6 stark aktiv. GU * 1.9

Fettabbau-MahlzeitersatzEine proteinreiche und kohlenhydratarme Ernährungsweise wird in der Definitionsphase zum Fettabbau empfohlen. Passende Nahrungsergänzungen können dich in dieser Phase unterstützen, um dein Ziel „Fettabbau“ zu erreichen. Ob ein kompletter Mahlzeitenersatz oder low carb Proteinshakes, unser Supplementcoach hilft dir bei der Auswahl der richtigen Supplements.

Zusätzlich zu einer negativen Kalorienaufnahme sollte man den Fettabbau durch gezieltes Krafttraining und Ausdauertraining unterstützen. Das Krafttraining ist zum Schutz der Muskulatur sehr wichtig und ein Ausdauertraining im aeroben Bereich kurbelt den Fettstoffwechsel an.

Weitere Supplements für die Fettabbau-Phase findest Du bei powerstar.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (5 votes cast)

Supplements für Fitness-Einsteiger

Mit dieser Beratung für einen motivierten Fitness-Einsteiger mit dem Ziel der Fettverbrennung möchte ich vor allem den Neulingen im Fitnessbereich eine optimale Fettabbau-Basis-Supplementierung präsentieren. Gerade für den Anfang sind die dargestellten Supplements ideal, um Woche für Woche die Fettpölsterchen zu Gunsten der Energiebereitstellung für den Muskelaufbau zum schmelzen zu bringen.

Hallo Powerstar Team,

mein Name ist xxxxxxx ich bin 26 Jahre alt, 175 cm groß und leider 82 kg schwer. Und möchte abnehmen und Muskeln aufbauen. Ich gehe jetzt schon 4 Wochen ins Fitnessstudio und habe dadurch auch schon gut abgenommen aber ich möchte es gerne verstärken. Und vorallem Muskelmasse aufbauen, und hierzu wurden mir Eure Ergänzungsmittel empfohlen. Aber leider weiß ich nicht was ich nehmen soll bzw. was überhaupt gut für mich wäre.Könnt Ihr mir bei der Auswahl behilflich sein? Ich würde auch gerne Caps nehmen und Fett zu verbrennen….

Vielen Dank im Voraus xxxxxxxxxxxxxx

Hallo Herr xxxxxxxxxxxx,

ich kann sehr gut verstehen, dass Sie sich da etwas hin- und hergerissen fühlen. Fettabbau, um die vorhandene Substanz zu „schleifen“ oder Muskelaufbau, um der Athletik weiter nachzugehen… Die gute Nachricht ist, dass Sie im Grunde beides verbinden können, wenn Sie etwas Geduld mit sich bringen. Wenn Sie jetzt zum Beispiel den Fettabbau forcieren möchten, bedeutet dies, dass Sie durch eine geringere Energiezufuhr oder einen sportbedingten erhöhten Energiebedarf die eigenen Energiereserven angreifen. Das hat aber zur Folge, dass Ihr Muskelaufbau in dieser Phase etwas stagniert und eventuell auch etwas Muskelsubstanz verloren geht ( das kann man zwar durch Supplements verhindern, aber ich gehe jetzt erst mal nur von den reinen physiologischen Vorgängen aus ). Meine Empfehlung wäre es, dass Sie ein gezieltes Aufbautraining betreiben, um Ihre Muskulatur aufzubauen. Durch das Plus an Muskulatur wird nämlich Ihr Grundumsatz an Energie steigen und wenn Sie Ihre Ernährung etwas anpassen und gezielt mit Nahrungsergänzungen supplementieren, wird alleine dadurch schon „ganz nebenbei“ Ihr Fettstoffwechsel angekurbelt. Somit verlieren Sie parallel zum Muskelaufbau zusehends immer mehr Körperfett. Den Fettabbau können Sie auch forcieren, in dem Sie nach dem regulären Training mit Gewichten noch für mindestens 30 Minuten Cardiotraining ( Crosstrainer, Ergometer, Laufen,…) betreiben. Vom ernährungsphysiologischen Standpunkt aus gesehen empfehle ich Ihnen eine Ernährung nach folgendem Schema: FETTABBAU DURCH ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG und eine Supplementierung, die folgendermaßen aussieht:

Diet Pro – mit diesem fettabbau-orientierten Proteinsupplement liefern Sie Ihrem Körper neben den für den Muskelaufbau wichtigen Aminosäuren auch ganz gezielt Nährstoffe, die vor allem für den Fettabbau wirksam sind.

(Eine Alternative zum Diet Pro wäre das Premium Slim, welches aber eher als Mahlzeitersatz zu sehen ist; Sie könnten damit beispielsweise die Abendmahlzeit ersetzen).

Mit diesem Produkt decken Sie einen großen Teil Ihres Bedarfs ab. Ich würde Ihnen noch diese speziellen Produkte empfehlen:

Fat Flame: als Spezialprodukt,

BCAA Caps – für mehr Kraft-Ausdauer,

Carn Caps – Es funktioniert vor allem bei Ausdauer-/ Cardiotraining ganz hervorragend.

Mit den beiden oben genannten Supplements ( Diet Pro und Fat Flame ) sollten Sie für die nächsten 9-12 Wochen supplementieren und dann können wir die Ergebnisse auswerten und gegebenenfalls eine Umstellung auf eine andere Supplementierung vornehmen ( eventuell wären dann die verzweigtkettigen Aminosäuren für Sie angeraten – Stichwort BCAA’s ).

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

mit sportlichen Grüßen

Supplementcoach – Karsten Theobald

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (5 votes cast)

Diet Pro – Mehr als nur ein Diät – und Fettabbau – Supplement.

Die Supplement-Entwickler von POWERSTAR FOOD haben mit dem UPGRADE VON DIET PRO wieder gezeigt, dass die innovativsten Sportnahrung – Supplements für Fettabbau, Definition und Diät aus Deutschland stammen.

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass Diet Pro nun zwei neue Diät – Helfer enthält, welche die Wirkung auf den Fettabbau enorm steigern. Die Idee bei diesem Upgrade war, dass es vor allem der Heißhunger und das mangelnde Sättigungsgefühl sind, welche in einer Diät eine enorme destruktive Wirkung auf die Motivation eines Menschen haben. Aber gerade die Motivation ist der entscheidende Faktor, das Zünglein an der Waage sozusagen, dass dafür verantwortlich ist, ob der Mensch seinen Fettabbau weiter vorantreibt oder ob er dem Hungergefühl nachgibt. Ist der Mensch satt und verspürt keine „Gelüste“, dann hat er schon ¾ des Wegs zu seinem Figur-Ziel erreicht.

Aus den oben genannten Aspekten heraus hat Guido und die anderen Entwickler aus dem POWERSTAR FOOD – Forschungsteam sich dafür entschieden, dem beliebten Diet Pro noch L-Tyrosin und Glucomanan in entsprechend wirkungsvoller Dosierung bei zu mischen.

Doch welche Wirkung haben L-Tyrosin und Glucomanan im Bezug auf Fettabbau und Diät?

L-Tyrosin:

–         Verhindert/reduziert Heißhungerattacken.

–         Wirkt als Stimmungsaufheller in der Diät.

–         Ist für die Bildung von Dopamin und Norepinephrin mit verantwortlich.

–         Wird auch erfolgreich bei Depressionen eingesetzt ( Einsatz am Tag ).

–         Wirkt als Streßpuffer und fördert die mentale Stärke.

Glucomannan (wird aus der Wurzel der Pflanze Amorphophallus konjac gewonnen):

–         Verhindert den Anstieg von Insulin nach dem Verzehr von Kohlenhydraten.

–         Verzögert die Magenentleerung und hält so sehr lange satt.

–         „Glättet“ den Blutzuckerspiegel.

–         Reduziert die Aufnahme von Nahrungsfetten.

–         Keine Beeinträchtigung der Vitalstoffresorption.

Wenn Sie sich nun noch die weiteren Inhaltsstoffe von Diet Pro näher betrachten (hochwertige Proteinmatrix + hochdosierter Fettverbrenner L-Carnitin + Co-Nährstoffe…), dann werden Sie leicht erkennen, warum Diet Pro Upgrade 2012 das hochwertigste Sportnahrung – Supplement für Fettabbau, Diät und Definition geworden ist.

Mit sportlichen Grüßen

Supplementcoach – Karsten Theobald

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (5 votes cast)

Supplement – Beratung für Softgainer. Muskelaufbau und Fettabbau.

In der aktuellen Supplementberatung gehe ich auf die Frage ein, mit welchen Supplements ein Softgainer Erfolge für Muskelaufbau und Fettabbau erzielen kann: „Ich bin ein Softgainer. Ich habe vor 7 Monaten mit Krafttraining angefangen und man merkts dass ich Krafttraining mache…“

„Aber in der Zeit habe ich zugenommen, auch am Bauch…Die letzten 6 Monate hatte ich nicht auf die Ernährung geachtet. Aber immer regelmäßig meinen Proteinshake getrunken. Nun möchte ich Muskeln verstärkt aufbauen und dabei kein Fett zulegen und würde gern wissen, welche Supplemente sie mir empfehlen. “ Grüsse xxxxxxxxxxxxx

Hallo Herr xxxxxxxxx, ich betreibe selbst seit 25 Jahren Krafttraining und auch Kampfsport. Es freut mich, dass Sie schon nach 7 Monaten Training gute Fortschritte machen und nach dieser Zeit ist es auch ein guter Punkt, mit der gezielten Gabe von Nahrungsergänzungen zu starten. Für Sie als Softgainer ist es wichtig, dass Sie mehr Baumaterial (Protein) als Energie (Kohlenhydrate) zuführen, damit die Energie nicht in Körperfett umgewandelt wird; von daher war Ihre Supplementierung mit Proteinshakes bisher auch sehr gut! Sie können durch bestimmte Supplements( Nahrungsergänzungen ) die Fettverbrennung noch steigern und auch durch weitere Zufuhr von Proteinen und Aminosäuren die qualitative Muskelsubstanz enorm verbessern, bzw. eine enorme Kraftentwicklung erreichen. Hierzu empfehle ich Ihnen folgende Produkte von Power Star Food:

Supplement vor dem Training:

RC BCAA– Freie Aminosäuren ca. 30 Minuten vor dem Training getrunken mit folgender Wirkung: – Mehr Muskelpump. – Steigerung der Kraft-Ausdauer-Kapazität. – Verbesserung der Trainingslust / Trainingsbiss. – Eindämmung von Ermüdungserscheinungen. – Starke Aktivierung des Muskelaufbau-Stoffwechsels. – Aktivierung der Fettreserven für die Energiebereitstellung.

Supplement nach dem Training:

Kreasteron 7 – Dieses All In One Supplementist als Nachtrainingssupplement genial (möglichst bald nach dem Training trinken). Den durch das Training und die BCAA’s gesetzten Wachstumsreiz der Muskulatur „bedienen“ Sie mit dem Kreasteron sozusagen auf nahezu professionellem Niveau, indem über 100 Mikro- und Makronährstoffe in synergetischer Kombination zugeführt werden. Der Effekt ist folgender: – forciert den Nachbrenneffekt (Fettverbrennung bleibt nach dem Training über Stunden auf hohem Niveau). – Steigerung der Muskelkraft innerhalb kürzester Zeit ( bis zu 20 % in 4 Wochen bei Probanden erreicht ). – Sofortige Einleitung von Regeneration. – Liefert Qualitäts-Baumaterial für sofortigen Muskelaufbau nach dem Training. – Optimierung der Energiespeicher.

Supplement über den Tag verteilt ( so wie Sie es bisher auch mit Ihrem Proteinshake gemacht haben):

Super Hi Pro 128 – Proteinversorgung auf höchstem Niveau mit einer Mischung aus verschiedenen Proteinfraktionen, die eine extrem hohe biologische Wertigkeit (BV – 128) mit sich bringt. Diese extrem hohe biologische Wertigkeit bedeutet, dass das Protein von seiner Struktur her der menschlichen Muskelsubstanz so ähnlich ist, das es Ihrem Körper sehr leicht fällt, diese Proteinmatrix in fettfreie Muskulatur umzuwandeln.

Mit diesen 3 hochwertigen Supplements sollten Sie für ca. 9-12 Wochen „arbeiten“ und erst dann eine Umstellung der Supplementierung vornehmen. Sie werden sehen, dass schon innerhalb weniger Tage die Kraft stark nach oben geht – dementsprechendes Muskelwachstum wird sich ebenfalls nach kurzer Zeit zeigen.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

mit sportlichen Grüßen Supplementcoach – Karsten Theobald

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)

Aktuelle Supplementberatung

Von Zeit zu Zeit möchte ich bei interessanten Supplement – Beratungsthemen die Gelegenheit nutzen, den betreffenden Dialog hier zu posten. Supplementierung ist natürlich eine individuelle Angelegenheit, denn kein Stoffwechsel gleicht dem anderen. Daher stehe ich Ihnen selbstverständlich auch gerne für eine Supplement – Beratung zur Verfügung. Und nun zur aktuellen Supplementcoach – Beratung:

Vorname: xxxx Name: xxxxx Email:xxxxxx@yahoo.de Betriebener_Sport: bald wieder HST im Studio (HST = Hypertrophie Specific Training, eine spezielle Trainingsvariante zum Muskelaufbau) Sportliches_Ziel:  Gesundheitliches_Ziel:  Figurbezogenes_Ziel: weniger Körperfett Größe: 168cm Gewicht: 85Kg Ihre_Nachricht: Hallo Karsten, ich habe derzeit einen Bürojob der mich sehr fordert. Leider habe ich gar kein Sport mehr gemacht. Jetzt will ich wieder in einem Studio 3x in der Woche HST trainieren. Ich benötige etwas, was mir hilft Fett abzubauen und etwas was mich besser schlafen lässt. Freue mich auf deine Antwort!

Hallo xxxxxxx, zunächst möchte ich auf die Schlafqualität eingehen. Ich kann Dir sehr gut nachempfinden – hatte selbst das letzte halbe Jahr enorm viel Streß und dadurch Schlafprobleme. Ein probates Mittel ist sicherlich die Supplementierung mit Tryptophan, welches durch eine Optimierung des Serotoninhaushaltes dabei hilft, besser zur Ruhe zu kommen. Für mich eine der angenehmsten Alternativen zu jeglicher Form von Sedativa. Auch den Vitalstoff-Haushalt solltest Du im Auge behalten, denn in Zeiten höherer Belastung ist der Verschleiß an Vitalstoffen zur Kompensierung besonders hoch. Von einem Einstieg ins Training mit zu hoher Belastung rate ich in einer solchen Phase ab; erst mal langsam den Körper ergo das Nervensystem wieder an die physische Belastung gewöhnen und zielgerichtet Supplementieren. In solchen Phasen ist ein „Zuviel“ an Körperfett oft als eine Art Puffer zu sehen und es fällt dann leichter, abzunehmen, wenn die Streßkompensation nicht mehr über einen erhöhten Nahrungsmittelkonsum (sondern über einen optimalen Wechsel von sportlicher Anspannung, beruflicher Anforderung und bewußter Entspannung) erfolgt. Das wird alleine schon viel zu Deiner Figurverbesserung beitragen. Unterstützen kannst Du das durch die Supplementierung mit verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA’s), welche Du vor dem Training zu Dir nimmst und am trainingsfreien Tag gleich morgens nach dem Aufstehen ( infos dazu findest Du in meinem Artikel zu den BCAA’shttp://www.supplementcoach.de/BCAA-Aminosaeuren-Protein-Eiweiss-Supplement.html ). Für das Training sind die BCAA’s meiner Erfahrung nach das wichtigste Supplement mit dem umfassendsten Wirkungsspektrum. Es dient nicht zuletzt auch dazu die Streßtoleranz zu erhöhen, die Fettverbrennung zu optimieren und eine antikatabole Stoffwechsellage aufrecht zu halten (Muskelabbau wird gestoppt). Außerdem zeigt meine Erfahrung, dass BCAA’s direkten positiven Einfluss auf den Muskelaufbau-Stoffwechsel haben. Eventuell kannst Du Dir überlegen, ob Du vielleicht das Abendessen durch einen ernährungsphysiologisch wertvollen Shake erstetzen möchtest – zumindest so lange, bis Du Dein Zielgewicht erreicht hast. Ich halte Dinner-Canceling (also den bewussten Verzicht auf das Abendessen) für eine gut umsetzbare Methode zur Gewichtskontrolle (durch den Shake, bleibst Du gesättigt und wirst mit den Nährstoffen versorgt, die Du Du für einen weiteren Muskelaufbau und gleichzeitigen Fettabbau benötigst). Damit wären wir bei dem ersten Resumee hinsichtlich meiner Empfehlung: – vor dem Training und morgens gleich nach dem Aufstehen ca. 5-8 g BCAA’s – vor dem zu Bett gehen 1 – max. 2 x 400 mg Tryptophan – morgens als Addon zum Frühstück: All-In-One-Vitalstoffpräparat – abends (oder natürlich auch als Mahlzeitersatz einer anderen Mahlzeit am Tag): ernährungsphysiologisch wertvoller Shake Solltest Du eine konkrete Produktempfehlung haben wollen, kann ich Dir gerne die Produkte vom Hersteller meines Vertrauens auflisten und Dir die Links dazu senden… Ganz wichtig ist jedoch für Dich auch, dass Du Dir die Fähigkeit aneignest, bewußt zu entspannen – eventuell autogenes Training, Meditation, Sauna oder ähnliches in Deinen Tagesablauf integrieren, wäre diesbezüglich meine Empfehlung. Bei weiteren Fragen stehe ich Dir jederzeit gerne zur Verfügung! mit sportlichen Grüßen Dein Supplementcoach – Karsten Theobald

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)