Athletic Blog: Vegane Athleten und ihr weltweiter Einsatz für unsere Ozeane – Der Sea Shepherd Blog #1

Katie und Gwen 2 healthy fit vegans

Heute beginnt der neue POWERSTAR FOOD Athletic Blog von Katie und Gwen. Mit ihrer Leidenschaft zum Sport und ihrer Lebensphilosophie ist das vegan lebende Paar ein ganz aussergewöhnliches Duo von Ausnahmeathleten.
Neben ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit und ihrem Einsatz bei den gefährlichsten Einsätzen in der Antarktis für die SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY hat das liebenswerte Paar seine Leidenschaft zum Laufen entdeckt und die beiden trainieren, wann immer es ihnen möglich ist. Mit allem was ihnen auf ihren oftmals monatelangen Reisen zur Verfügung steht oder was ihnen die Natur gerade bietet.
Dass man, um seinen Körper an seine Leistungsgrenzen zu bringen, kein Fitnessstudio und keine Spezialgeräte braucht, beweisen Katie und Gwen in den folgenden Wochen in ihrem Athletic Blog exklusiv für POWERSTAR FOOD mit wertvollen Trainingstipps und effektiven Workouts, mit neuen und genialen Rezeptideen für die gesunde Proteinversorgung auf Reisen und unterwegs und mit atemberaubenden Fotos ihres aufregenden Lebens.
Begleitet Katie und Gwen während ihrer Vorbereitung auf ihren nächsten Ultra-Marathon und den Iron-Man Marathon
hier in Guido’s Blog.

 

Die Geschichte von Katie und Gwen und ihrer Reise zum aktiven Umweltschutz. Und zu sich selbst.

von Katie Adams und Gwendal Le Tutour

 

 

Katie Adams, 25 Jahre, aus USA

 

Katie Adams SSCS_Bob Barker für POWERSTAR FOOD
Von Sea Shepherd erfuhr ich zum ersten Mal durch einen Anruf meiner Mom im Jahr 2011. Dieser Anruf sollte mein Leben für immer ändern. Sie schlug mir vor, diese Dokumentarserie, genannt WHALE WARS, im Fernsehen anzusehen, bei der Freiwillige aus der ganzen Welt ein Team mit Sea Shepherd bilden und auf Schiffen in der Antarktis versuchen, den illegalen Walfang durch die japanische Walfangflotte zu stoppen. Wow, ich war sprachlos, zum einen: Menschen töten noch immer Wale? Und zweitens: Sie tun das in der Antarktis? Und schliesslich drittens: Wie kann das im Jahr 2011 noch immer passieren???? Mir schossen so viele Gedanken durch den Kopf, das Leben, wie ich es kannte, stand plötzlich auf dem Kopf.

Nach einer Woche intensiver Nachforschung der Sea Shepherd Aktionen zum Schutz der Tier- und Pflanzenwelt der Meere wusste ich genau, dass es genau das war, was ich in meinem Leben tun wollte. Hier ein paar genauere Infos zur Sea Shepherd Conservation Society:  Sea Shepherd Conservation Society, gegründet in 1977, ist eine gemeinnützige internationale Umweltschutzorganisation zur Erhaltung der Meeresflora und -fauna mit dem Auftrag, die Zerstörung der Lebensräume und das Abschlachten der Meeresbewohner in den Ozeanen der Welt zu beenden, um unsere Ökosysteme mit ihrer ganzen Vielfalt zu schützen und zu erhalten. Bis zu diesem Punkt klang das für mich noch genau so, wie jede andere gemeinnützige Gesellschaft, aber dennoch unterscheidet sich die Sea Shepherd ganz signifikant von allen anderen: Sea Shepherd benutzt innovative Soforttaktiken der Nachforschung, Dokumentation und ist dort, wo es notwendig ist, illegale Aktivitäten auf hoher See aufzudecken und zu verhindern.

Und das war genau das, was ich hören wollte: Eine Organisation, die direkt handelt und die sich selbst zwischen die Harpunen und die Wale stellt. Um Leben zu retten.

Ich war begeistert!!

 

Katie und Gwen Bob Barker SSCS POWERSTAR FOOD
Ein Jahr später, nachdem ich in Oregon freiwillig bei einer örtlichen SSCS-Kampagne zur Beendigung des Abschlachtens der Seelöwen im Columbia River teilgenommen hatte, fand ich mich in Australien als Crewmitglied auf einem der Sea Shepherd Schiffe, der M/Y Bob Barker, wieder. Ich war zum ersten mal ausserhalb Nordamerikas und auch zum ersten Mal auf einem Schiff. Allein auf einem Schiff. An Bord schrubbte ich die Decks und strich Rostflecken. Wir präparierten das Schiff für die 10. Antiwhaling Kampagne in der Antarktis, wo die illegale japanische Walfangflotte 1035 geschützte und vom Aussterben bedrohte Buckelwale, Mink- und Finnwale zu töten geplant hatte.

Oh, habe ich erwähnt, dass sie das in internationalen Walschutzgebieten, gelegen im einsamen südlichen Ozean, geplant hatten? Dort, wo sie gehofft hatten, dass es niemand auf diesem Planeten wagen würde, gegen sie zu intervenieren.

Katie und Gwen Bob Barker SSCS POWERSTAR FOOD
An das Leben auf einem Schiff in Sydney zusammen mit einer Crew von 35 Personen muss man sich gewöhnen – so viele Menschen auf so wenig Platz. Und gezwungenermassen lernt man jeden ziemlich schnell sehr gut kennen. Das Unvermeidliche passierte schon bald und ich fand mich in einer Partnerschaft mit einem Crewgefährten wieder. Mit Gwen, einem Surfer aus Frankreich. Gwen und ich hatten mehr gemeinsam, als als ich je für möglich gehalten hätte, wir beide waren Neuveganer (alle Sea Shepherd Schiffe sind strikt vegan, das ist beispielsweise einer ihrer aufrichtigen Praktiken in Bezug auf „gelebten Umweltschutz“), und wir beide lieben es, uns im Wasser aufzuhalten, Tiere, das Laufen, Reisen und Surfing!

Gwen, 25 Jahre alt, aus Frankreich

Bob Barker SSCS Katie und Gwen für POWERSTAR FOOD
2010 studierte ich an der Marinetechnik-Schule in Saint Malo, Frankreich. Dort hörte ich von Sea Shepherd das erste Mal. Eine Dokumentation im Fernsehen zeigte die Aktionen der SSCS gegen den illegalen Walfang in der Antarktis und mein Ziel war gesetzt, meine Motivation zum Abschluss meines Studiums waren verstärkt: Ich würde ein Techniker an Bord eines Sea Shepherd Schiffes sein!

Aufgewachsen bin ich in der Nähe des Ozeans, in Brittany, wo die Wellen und der Wind meine Leidenschaft für das Mehr geweckt hatten. Das Surfen begann ich mit 13, das Windsurfen mit 14, Kitesurfing und das Stehpaddeln ein paar Jahre davor. Der Ozean gab mir so viel und ich wollte etwas zurückgeben.

Zunächst trat ich Sea Shepherd als Onshorevolunteer an Land bei, währenddessen beendete ich mein Studium. Wir organisierten Stände während verschiedener Veranstaltungen, um Menschen zu unterrichten und aufzuklären, Spenden für die Kampagnen zu sammeln und veranstalteten Strandreinigungen.

Katie und Gwen Bob Barker SSCS POWERSTAR FOOD
Als ich meine Zulassung zum Techniker in der Hand hatte, bewarb ich mich als freiwilliges Crewmitglied an Bord der Schiffe. Im August 2012 half ich ich, die M/Y Bob Barker auf ihre 10. Antarktiskampagne vorzubereiten. Ich arbeitete im Maschinenraum um die Schäden der vorherigen Kampagnen zu beheben und alles wurde fertig um die Wale erneut im Südpolarmeer zu schützen.
Bob Barker SSCS Katie und Gwen für POWERSTAR FOOD
Unsere erste Kampagne in der Antarktis vollendeten wir gemeinsam. Operation Zero Tolerance sollte die bislang erfolgreichste Kampagne der Sea Shepherd Conservation Society mit 932 geretten Walen werden! Während der langen Zeit vermissten wir das Land und unser Training so sehr, dass wir, nachdem wir in der Antarktis das Buch „Born to Run“ gelesen hatten, entschlossen waren, einen Ultra-Marathonin Frankreich zu laufen.

Für Gwen war es bereits das 2. Mal, denn er rannte diesen Marathon bereits 4 Jahre zuvor. Für Katie würde es das erste Mal sein!

Bob Barker SSCS Katie und Gwen für POWERSTAR FOOD
Nach 3 Monaten in der Antarktis und 3 weiteren Monaten ehrenamtlicher Tätigkeit für Sea Shepherdin Melbourne starteten wir nach Frankreich!Wir trainierten noch nicht einmal 3 Monate für dieses 57 km Trailrennen und konnten ein starkes Ergebnis vorweisen. In nur 6 Stunden und 43 Minuten kamen wir ins Ziel. Katie belegte den 7. Platz in der Frauenkategorie und Gwen lief als 79. in der Männerklasse ins Ziel.   Diese Ergebnisse beweisen, wie wertvoll vegane Ernährung sein kann. Wir wurden süchtig nach unserem Training und das war der Anfang unserer Reise in die vegane Fitness.

Nach dem Marathon nahmen wir an einer neuen Kampagne zum Stop der Wilderei in Afrika teil. Es war nicht leicht in Afrika zu trainieren, aber wir taten, was wir konnten.

Nach 9 Monaten kehrten wir zurück nach Australien, um wieder an Bord der M/Y Bob Barker zu gehen.

Wir planen unseren nächsten Ultra Marathon in diesem Herbst und wir denken sogar daran, für den Ironman-Triathlon zu trainieren.
Unsere Leidenschaft für vegane Sportlernahrung ist gewachsen und wir werden uns anstrengen, die besten veganen Athleten zu werden, die wir sein können.
Und konstant wachsen, lernen und schneller werden, besser und stärker!

Folge unseren blogs und erfahre wie wir trainieren, wie wir essen, reisen, welche Rennen wir laufen und welche Ergebnisse wir erzielen.

Katie und Gwen Bob Barker SSCS POWERSTAR FOOD
Folge uns auf Facebook 2 Healthy Fit Vegans
und Instagram 2healthyfitvegans
Katie und Gwen Bob Barker SSCS POWERSTAR FOOD
Erfahre mehr über SEA SHEPHERD, Whaling und finde deine nächste Sea Shepherd Organisation:
http://www.sea-shepherd.de/ für Deutschland,
Seashepherd.org für englischsprachige Länder und
Seashepherd.fr für Frankreich

HIER GEHT’S ZUM ATHLETIC BLOG VON KATIE UND GWEN IN ORIGINAL ENGLISCHER SPRACHE
 

Katie und Gwen benutzen für die Vorbereitung auf ihren nächsten Ultra-Marathon und den Ironman unter anderem folgende Produkte aus der Vegan-Supps-Linie von POWERSTAR FOOD: SOY 90+SPIRULINAVEGGIE MINERAL CAPS und ISOFLAVONE 

Go Vegan für POWERSTAR FOOD.JPG

 

Mit dem neuen Vegan Supps -Label sind alle veganen Produkte von POWERSTAR FOOD gekennzeichnet, so ist auf den ersten Blick erkennbar, dass diese Produkte tier- und tierversuchsfrei sind.

Vegan-Supps.de.jpg

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Vegan Athletes Volunteer to fight for the Oceans world-wide – Sea Shepherd Blog # 1

Katie und Gwen 2 healthy fit vegans

Original text from Katie and Gwen for our english blog readers:

The story of Katie and Gwen’s journey to activism, and each other.

By Katie Adams and Gwendal Le Tutour

 

Katie Adams, 25 years old, from the USA

Katie Adams SSCS BobB2012 13 1098

I first learned of Sea Shepherd back in 2011 from a call from my mom that changed my life forever. She told me she just watched this documentary TV show called WHALE WARS where volunteers from around the world team up with Sea Shepherd and bring ships down to Antarctica to stop the illegal Japanese Whaling fleet from illegally killing whales! Wow, my mind was blown, first off, people still kill whales? Secondly, they are doing this in Antarctica? Thirdly, how is this happening in 2011???? There was so many thoughts passing through my head, life as I knew it just turned upside-down.

After about a week of intense investigation of Sea Shepherd and their direct action tactics of saving marine wildlife, I had come to a conclusion that this is what I need to be doing with my life. To give you a more formal picture of Sea Shepherd Conservation Society; “founded in 1977, Sea Shepherd is an international non-profit, marine wildlife conservation organization; their mission is to end the destruction of habitat and slaughter of wildlife in the world’s oceans in order to conserve and protect ecosystems and species.” At this point, to me they sounds just like every other non-profit out there,
but this is where they differ significantly- “ Sea Shepherd uses innovative direct-action tactics to investigate, document and take action when necessary to expose and confront illegal activities on the high seas.”
Now that’s what I like to hear, an organization that is actually doing something, using direct action, putting themselves between the harpoon and the whale, saving lives!!!
I was hooked.

Sea Shepherd Bob Barker 130220 B GL 001 Ramming of BB NM SL SI DSC 3595

One year later, after volunteering on-shore for Sea Shepherd in Oregon, and participating in a local SSCS campaign to stop the slaughter of Sea Lions on the Columbia river; I found myself in Sydney Australia crewing onboard one of their ships, the M/Y Bob Barker. It was my first time out of North America, and also my first time on a ship, let alone living on a ship. Onboard I was a deckhand, scrubbing the decks and painting rust-spots. We were preparing the ship for Sea Shepherds 10th anti-whaling campaign in Antarctica where the illegal Japanese Whaling fleet had planned to kill 1,035 endangered and threatened humpback, minke, and fin whales. Oh did I mention they planned to do so in an international whale sanctuary, located in the desolate southern ocean, where they hoped that no one on this planet dare intervene.

Bob Barker 130215 B GL 021 BB tries to stop whale loaded on Nisshin CFL 0378

Living on the ship in Sydney with a crew of 35 took some getting used to, so many people in such a small space; you are forced to get to know everyone very well. Soon, the unavoidable took place and I found myself in a relationship with fellow crew-member/french surfer, Gwen. Gwen and I had more in common that I knew was possible, both new-bee vegans (the Sea Shepherd ships are strictly vegan, its just one of the ways that they truly
practice what they preach “conservation in action”), both loved being in the water, animals, running, travel, and surfing!

 

 Gwen 25 years old, from France

Gwen le Tutor Bob_Barker 0643 OZT © Glenn Lockitch 2

Back in 2010, I was a student at the marine engineering school in Saint Malo, France. That’s when I heard about Sea Shepherd for the first time. A documentary on TV was presenting Sea Shepherd’s direct actions in Antarctica against the illegal whaling fleet. After that, my goal was set, my motivation to succeed at my marine engineer training was boosted, I will be an engineer onboard one of the Sea Shepherd ships!
I grew up near the ocean, in Brittany, where the waves and the wind developed my passion for the ocean. I began surfing at 13, windsurfing at 14, and kitesurfing and Stand Up Paddle surfing few years ago. The ocean gave me so much, so I needed to do something in return, to give back.I first joined Sea Shepherd as an onshorevolunteer, while finishing my engineering training. We were organising stalls during different events to educate people, raising funds for the campaigns, and also organising beach clean-ups.

Bob Barker 130215 OZT ©Sea Shepherd  Marianna Baldo K9A4749

Once I got my engineering ticket, I applied to be volunteer crewmember onboard the ships. In august 2012, I joined the M/Y Bob Barker to prepare the 10th Antarctica Campaign.I was working in the engine room fixing the damages from the previous campaign, and get everything ready to protect the whales once again in the Southern Ocean.

Katie and Gwen Marathon Finish

We completed our first Antarctic Campaign together, Operation Zero Tolerance, which happened to be Sea Shepherds most successful campaign where we saved 932 whales! During which we missed land and exercise so much that after reading the book “Born To Run” in Antarctica we decided to run an ultra-marathon in France! Gwen had already ran this race 4 years before but it would be Katie’s first one!

Gwen and Katie  2 hrs in

After 3 months in Antarctica, and 3 more months volunteering for Sea Shepherd in Melbourne we were off to France! We only trained for just under 3 months for this 57 km trail race, and we finished strong, only 6 hours 43 minutes. Katie finished 7th place overall in the women’s category and Gwen finished 79th in the men’s. These results confirm how productive vegan nutrition can be! We were addicted to training, and this was the beginning of our journey to vegan fitness.

After the marathon we went to Africa to join a new campaign with Sea Shepherd to stop illegal poaching. It was quite difficult to work out in Africa but we did what we could. After 9 months we returned to Australia to join back up with the Bob Barker.

We plan on running another Ultra Marathon this fall, and we are even thinking of starting to train for Iron-man Triathlons! Our passion for vegan sports nutrition has grown, and we will continue to strive to be the best vegan athletes that we can be, and continually grow, learn, and become faster, better, stronger!

Continue to follow our blog posts to see how we train, how we eat, where we travel, and what races do and results we get!

Check us out on facebook  2 Healthy Fit Vegans
or Instagram 2healthyfitvegans

To find out more about Sea Shepherd, Whaling, and to find your nearest SSCS chapter check out: http://www.sea-shepherd.de/ For German, Seashepherd.org for English and, Seashepherd.fr for French

Katie und Gwen’s supplements made in Germany by Vegan-Supps.de / POWERSTAR FOOD are:
SOY 90+SPIRULINAVEGGIE MINERAL CAPS und ISOFLAVONE

Go Vegan für POWERSTAR FOOD.JPG

 

The new Vegan Supps -Label , supplements cruelty free and vegan by POWERSTAR FOOD:

Vegan-Supps.de.jpg

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Der Sommer kann kommen… von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

Tanktop Powerstar 009

Hallo Sportsfreunde,

hier mal wieder der aktuelle Stand von mir:

2012.07.20 bei Alex 019

Wie geplant habe ich in den letzten Wochen meine Form erheblich gesteigert, wobei es mir gelungen ist das Körpergewicht nahezu zu halten. Derzeit wiege ich noch immer knapp 100 kg bei einem Körperfettanteil von etwa 7 – 7,5 % (laut Caliper-Messung).

2012.07.20 bei Alex 030

Der Sommer kann also kommen für mich…Tanktop Powerstar 010

In den kommenden Wochen werde ich versuchen noch eine weitere Formverbesserung hinzubekommen und dann endgültig entscheiden, wann ich auf die Wettkampfbühne zurück kehren werde.

Die Voraussetzungen für einen Start bereits jetzt im Herbst 2014 scheinen also sehr gut. Einiges spricht aber auch für einen Start im Frühjahr 2015. Spätestens Ende Juli/Anfang August werde ich jedoch entscheiden was ich anstrebe und dann wie immer 100 % geben in der Vorbereitung auf die Wettkämpfe. Selbstverständlich werde ich Euch hier wieder daran teilhaben lassen und Euch Einblicke in Training, Ernährung, Supplementierung, Posing und alles andere rund um eine Wettkampfvorbereitung geben.

normal_iDM-2012-VW0953

In den kommenden Tagen werde ich noch ein paar aktuelle Fotos hier einstellen, so dass Ihr Euch mal einen Überblick über meine aktuelle Form verschaffen könnt.

Achim Weitz und Jury Kruber kurz vorm Auftritt, Internationale Deutsche Meisterschaft 2012

Achim Weitz und Jury Kruber kurz vorm Auftritt, Internationale Deutsche Meisterschaft 2012

Und wie sieht es bei Euch aus? Seid Ihr auch bereit für den Sommer?

Tanktop Powerstar 008

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet Achim Weitz

normal_iDM-2012-fin-0850

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

POWERSTAR FOOD empfiehlt: 2 Healthy Fit Vegans – Workout der besonderen Art

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD

Wir möchten heute auf eine ganz besondere Seite in Facebook hinweisen.

2 HEALTHY FIT VEGANS wurde von Katie und Gwen gegründet. Die beiden sind Mitarbeiter der SEA SHEPHERD CONSERVATION SOCIETY  und haben ihr Leben dem Schutz der Meere und deren Bewohner gewidmet. Gwen und Katie leben, wie alle Sea Shepherd Crew Member, vegan und haben sich auf dem Sea Shepherd Schiff BOB BARKER kennengelernt und zusammen ihre Leidenschaft für das Laufen, Trainieren und gesunde Ernährung entdeckt.

Während ihres gemeinsamen Aufenthaltes in der Antarktis bei einer der jährlichen SEA SHEPHERD Operationen zum Schutz der Wale haben sie das Buch „Born to Run“ gelesen und wurden dadurch inspiriert den Ultra Marathon „The Raide du Golf“ über 56 km in Frankreich im letzten Juni zu laufen. Seither legen sie noch mehr Wert auf Training und hochwertige Ernährung und haben ihre ganz eigenen Trainingsmethoden gefunden.

Das Faszinierende an ihren Workouts ist, dass sie von jedermann ausgeführt werden können, denn die beiden benutzen nur die Trainingsgeräte, die ihnen gerade zur Verfügung stehen. Das kann eine Halle im Hafen oder auch einmal das Surfbrett sein..

Aber das allein reicht den beiden nicht. Sie entwickeln mit Vorliebe neue vegane Rezepte mit rohen, gesunden, rein pflanzlichen Zutaten, welche sie auf ihrer Facebookseite allen zur Verfügung stellen.

Schaut euch 2 Healthy Fit Vegans an und lasst euch inspirieren von leidenschaftlicher Motivation und Lebensfreude. Liked die Facebookseite 2 Healthy Fit Vegans und zeigt den beiden, dass sie auf genau dem richtigen Weg sind.

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD1
Liegestützen und Klimmzüge – dazu braucht man kein Gym, nur Motivation.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD2
Training während der Reise ist immer eine Herausforderung. Auf keinen Fall ist es eine Entschuldigung NICHT zu trainieren. Mit einer kleinen Matte und deinem Lieblings-Trainings-Video kannst du dein Training überall mit in die Welt nehmen!
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD3

Manchmal kann auch dein Job dein Trainingsein. Nach dem konzentrierten Sägen von 16 grossen Bolzen darf man schon ein bisschen Muskelkater haben 🙂

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD4
4 grossartige Übungen, die die Flexibilität und deine Balance erhöhen:

Zu Anfang solltest Du jede Übung mindestens 2 Minuten durchhalten! Das Ziel sind 10 Minuten!

1. Gerade, konzentrierte Kniebeugen tragen zur Steigerung der Beweglichkeit in den Hüften bei. 2. Die Balanceübung auf dem Ball steigert Kraft, Balance und Flexibilität in den Gelenken und den Knien. 3. Quadtrizep-Dehnung: Halte das hintere Bein gestreckt und schiebe die Hüfte nach unten. 4. Waden- / Kniesehnendehnung: Halte den Oberkörper gerade während Du den Körper nach vorne schiebst. Verbessert die Stabilität der Knöchel, die Wadenmuskulatur und die Flexibilität der Achillessehne.

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD5
Wer körperlich fit ist, kann alles erreichen. Auch schwierige Sportarten, in denen Balance und Kraft gefordert sind, können mit der richtigen Muskelspannung erlernt werden.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD6
Fit zu bleiben auf einem kleinen Boot in Afrika ist gar nicht einfach! Aber mit ein wenig Fantasie wird auch das Deck des kleinsten Boots zum Outdoor-Gym.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD7
Hast du nach vorn abgerundete, hängende Schultern?

Nach einem kurzen Aufwärm-Lauf kommen Klimmzüge und Liegestütze. Die Stärkung des Rückens wird die Schultern nach hinten ziehen und damit die Haltung korrigieren.

2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD9
Dehnübungen für einen geraden Rücken lassen sich prima zu zweit ausführen.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD10
Wassertreten für Muskelspannung und Erholung, nicht nur nach anstrengenden Workouts, sondern auch im Urlaub am Meer oder im Schwimmbad machbar.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD11
Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und die perfekte Zeit, etwas veganes Protein darin zu verpacken. 2 Healthy Fit Vegans verwenden dafür POWERSTAR FOOD SOY 90+, 2 Bananen und Wasser. Die beiden peppen ihren Smoothie mit SPIRULINA  eingeweichten Mandeln, Goji-Beeren, Tahini und Kürbiskernen auf.
2 Healthy vegan athletes and POWERSTAR FOOD12
Katie liebt es, aus gesunden, veganen Lebensmitteln leckere Snacks zu zaubern.

Sehen ihre in Schokolade getauchten und mit verschiedenen Toppings verzierten Bananen am Stiel nicht yummy aus?

Vegan-supps.de Alle veganen Produkte der Vegan-Supps.de-Serie von POWERSTAR FOOD für aktive Menschen findest du hier

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Rezept: Grüne Sojamilch mit Spirulina von Vegan-Supps.de

Grüne Sojamilch mit SPIRULINA

Rezept: Grüne Sojamilch mit SPIRULINA

Für dieses Vegan-Supps.de-Rezept haben wir unseren Thermomix benutzt, Du kannst die grüne Sojamilch mit Spirulina aber mit jedem anderen leistungsstarken Mixer ebenso herstellen.

Zutaten für eine Flasche:

  • 60g getrocknete Sojabohnen
  • 6 Tabletten Spirulina
  • 900 ml Wasser
  • 10 g Agavendicksaft, der kann aber auch ersatzlos gestrichen werden, wenn Du es nicht so süss magst.

Zubereitung: 

Die Sojabohnen, die Spirulina-Tabletten und 600ml Wasser eine Minute bei Stufe 10 mixen. Mit einem anderen Blender musst du entsprechend länger mixen, bis die Bohnen und die Tabletten vollständig zerkleinert sind. Das ganze mit einem feinen Sieb abgiessen, dabei das Wasser auffangen. Den verbleibenden Sojaschrot nochmals mit 300 ml Wasser auffüllen und wiederum 1 Minute auf Stufe 10 mixen (entsprechend länger im anderen Mixer). Nochmals das durch die Spirulina Tabletten leichtgrün gefärbte Schrot absieben und für ein späteres Rezept aufbewahren. Die komplette Menge Wasser wird nun 17 Minuten bei 80 Grad auf Stufe 2 gekocht, bzw. im Topf erhitzt und ebenfalls gekocht, dabei ist darauf zu achten, dass die Soja-Milch nicht überkocht. Danach in eine Flasche füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Vegan Supps Soja Spirulina Milch1 Bis zu 48 % Eiweiß, 18 % hochwertiges Fett und 11 % Prozent Kohlenhydrate machen Sojabohnen zu einem echten Power-Paket. Sojabohnen liefern einen beachtlichen Cocktail aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren, pflanzlichem Eiweiß, Kalium und Magnesium, Vitamin B1, B2, Folsäure und Vitamin A und E. Bis zu 5 Samen wachsen in den bis zu 10 cm langen Hülsen der Pflanze. Je nach Art können sie braun, weiß, grün gelb oder auch schwarz-lila sein.
 
Vegan Supps Sojamilch mit Spirulina Die Mikroalgen in Spirulina enthalten bis zu 65% pflanzliche Proteine und viele Vitalstoffe. Allgemein zu Vitalstoffen zählen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Antioxidantien und Chlorophyll.
Vegan Supps Soja Spirulina Milch3 Die grüne Sojamilch mit Spirulina ist ein echter Powerkick und ein perfekter Starter für einen energievollen Tag

 

Vegan Supps Soja Spirulina Milch

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Wir haben Geburtstag!

POWERSTAR FOOD hat Geburtstag

Am 09. Mai 2014 wird POWERSTAR FOOD 21 Jahre.

Für uns ist das ein Anlass, euch an diesem besonderen Tag für eure Treue ganz besonders zu belohnen:

Pünktlich ab 0.00 Uhr erhaltet ihr bis 24.00 Uhr auf ALLE Produkte 20% Rabatt.

Teilt die Nachricht weiter und lasst auch all eure Bekannten und Freunde an diesem Geburtstagsangebot teilnehmen
(Wie bei all unseren Rabattaktionen ruht in dieser Zeit unsere Rabattstaffelung)

Nur aufgrund eurer Unterstützung konnten wir uns in den letzten 21 Jahren vom kleinen Discounter zu einer angesehenen Marke entwickeln, die für ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis, beste Qualität und Produktsicherheit steht.

Trotz dieser enormen Entwicklung sind unsere Preise, wenn überhaupt, nur sehr gering gestiegen, wie am Beispiel von SUPER HI PRO 128 und CARBOPEX ersichtlich. Oder sie sind sogar, wie am Beispiel von BODY PRO AMINO MASSEGG AMINO oder HYPER BCAA, gesenkt worden, wie ihr in unserer Originalausgabe unseres ersten Kataloges von 1993 sehen könnt

 

POWERSTAR FOOD hat Geburtstag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (5 votes cast)

Deutsche Meisterschaft am 10. Mai 2014 in Wiesloch von Powerstar Food Athlet Achim Weitz

 normal_iDM-2012-fin-0886

Hallo Sportsfreunde,

am Samstag, den 10. Mai 2014 ist es endlich soweit: im Palatin in Wiesloch (Nähe Heidelberg) findet die Deutsche Meisterschaft 2014 statt.

Plak_DM2014kl

Und es wird eine ganz besondere Deutsche Meisterschaft in diesem Jahr. Die in den letzten Wochen durchgeführten Landesmeisterschaften haben es gezeigt, Bodybuilding und Fitness-Sport boomt derzeit wie lange nicht mehr. Überall waren Rekorde bei den Teilnehmer- und Zuschauerzahlen zu verbuchen. Der Beginn der Bayrischen Meisterschaft am vergangenen Wochenende musst beispielsweise nach hinten verschoben werden, da noch so viele Zuschauer vor der Halle gewartet haben.

Es ist also abzusehen, dass die Deutsche Meisterschaft 2014 sowohl was die Anzahl der Teilnehmer angeht, als auch deren Qualität eine ganz besondere Meisterschaft wird. Jedem der an unserem Sport interessiert ist kann ich daher nur empfehlen am Samstag nach Wiesloch zu kommen. Die Vorwahl beginnt bereits um 10.00 Uhr, das Finale um 16.15 Uhr.

Gerade für mich, der die Meisterschaften bereits seit Ende der 80er Anfang der 90er Jahre verfolgt, besucht, bzw. bereits damals schon daran teilgenommen hat ist es ein unheimlich schönes Gefühl und auch eine Bestätigung der Arbeit der hier agierenden Personen, zu sehen, dass die Meisterschaften in Deutschland wieder über so eine Anziehungskraft verfügen. Früher waren Teilnehmerzahlen von über 200 Athleten (und das in lediglich 3 Junioren, 3 Freuen und 4 Männerklassen) normal und die Deutsche Meisterschaft dauerte sogar über zwei Tage. In diesem Jahr darf man allerdings gespannt sein, ob man solch alte Rekordmarken aus den „Goldenen Zeiten des Bodybuildings“ nicht doch langsam wieder erreicht.

Also, wir sehen uns in Wiesloch. Ich werde das ganze Wochenende vor Ort sein und am Samstag wieder als Kampfrichter fungieren.

IDM13Kampfrichter

Bleibt gesund und bleibt am Eisen

Euer Powerstar Food Athlet

Achim Weitz

Hier einige Fotos von mir, bei den Deutschen Meisterschaften 2008 und 2011 (jeweils Sieger der Männerklasse III bis 90 kg Körpergewicht):

Gesamtsiegerstechen DM 2011 mit Achim Weitz

Gesamtsiegerstechen DM 2011 mit Achim Weitz

DM 2011: Siegerehrung Männer III mit dem Sieger Achim Weitz

DM 2011: Siegerehrung Männer III mit dem Sieger Achim Weitz

DM 2008: Gesamtsiegerstechen mit Achim Weitz

DM 2008: Gesamtsiegerstechen mit Achim Weitz

DM 2008: Sieger Männer III Achim Weitz

DM 2008: Sieger Männer III Achim Weitz

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Bikiniklasse: PSF-Athletin Antonella Trantaki verrät euch ihren Trainingsplan, Teil 2 Beine

Antonella Trantaki trainiert fuer POWERSTAR FOOD

Hallo meine lieben Fitnessfreunde,

diesmal zeige ich Euch zwei weitere Übungen, die ich in meinem Po- und Beintrainingstag mit auf dem Plan habe.

Abduktion am Seilzug

Bei dieser Übung aus meinem Trainingsplan sollte man sich gut am Gerät festhalten so dass man mit dem Standbein stabil und gerade stehen kann.

Ausgangsposition:

Das Bein, dass am Seilzug befestigt ist, sollte nicht den Boden berühren, sondern etwas Abstand vom Boden haben. Dann das Bein seitlich nur soweit es geht anheben, dass der Oberkörper nicht mitbewegt wird. Man sollte wirklich kerzengerade stehen und die Übung nicht mit Schwung ausüben.

Hier gilt dann auch wieder die Regel:

Weniger Gewicht, aber richtig ausführen, dann beansprucht man auch die richtigen Muskel. In dem Fall spürt man es bis zum oberen Pomuskel.

Wenn man auf Muskelmasse aus ist, dann viel Gewicht* mit weniger Wiederholungen (z. B. 6 – 8 Wiederholungen á 4 Sätze), und wenn man auf Muskelerhalt aus ist, dann weniger Gewicht* und viele Wiederholungen (z. B. 12 – 15 Wiederholungen á 4 Sätze) in den Trainingsplan einbauen.

Antonella Trantaki trainiert fuer POWERSTAR FOOD

Die nächste Übung meines Trainingsplans ist der

Rückenstrecker

Sehr wichtig erst mal ist die richtige Einstellung des Gerätes. Es muss der Beinlänge angepasst werden, um sie richtig ausüben zu können. Das Gerät sollte unter dem Winkel der Beine und dem Oberkörper sein, so dass kein Hindernis da ist und man mit dem Oberkörper tief genug gehen kann.

Ausgangsposition:

Kerzengerade im Gerät anlehnen, dann den Oberkörper ganz weit runter beugen und wieder zur Ausgangsposition zurück kommen (ganz wichtig: nicht weiter hinaus als die zur Ausgangsposition). Beim Zurückkommen sollte man gleichzeitig den Po anspannen. So trainiert man nicht nur den Rücken, sondern Po und Beinbizeps mit dazu (20 Wiederholungen à 4 Sätze) Es reicht das eigene Körpergewicht.
Danach ist man fix und fertig.

Für mich immer noch eine sehr anstrengende Übung aus meinem Trainingsplan. In der off-season nehme ich maximal eine 5 kg Scheibe in die Hände, um die Übung zu intensivieren, aber auch nicht immer.

Antonella Trantaki trainiert fuer POWERSTAR FOOD
Viel Spass beim Ausprobieren, und beim nächsten mal zeige ich euch zwei meiner Bauchübungen aus meinem Trainingsplan.

Eure Powerstar Food Athletin
Antonella Trantaki

*leichtes und schweres Gewicht ist relativ. Das fühlt jeder Körper anders. Es kommt auch darauf an, ob man in der Aufbauphase ist, oder in der Diätphase. Wichtig ist dass man seine Grenzen erreicht, egal wie wenig oder viel Gewicht man benutzt.

Qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungen und Sportnahrung made in Germany kauft man bei POWERSTAR FOOD GmbH online oder vor Ort im grossen Direktverkaufsstore 
 

Kat Carbs Ausdauer Energy

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

POWERSTAR FOOD Athletin des Monats Mai 2014 ist Laura Kieslich

Athletin des Monats Mai 2014 Laura Kieslich

Mit kleiner Verspätung stellen wir euch die neue POWERSTAR FOOD – ATHLETIN DES MONATS MAI 2014 vor.
Beworben hat sich in diesem Monat Laura Kieslich, eine erfolgreiche, junge Sportlerin aus der Kategorie des Damenfechtens.

Laura schreibt:

Hallo lieber Guido,

mein Name ist Laura Kieslich, ich bin 23 Jahre alt und betreibe den Leistungssport
Fechten
.

Ich fechte in der Disziplin Damendegen.

Ich würde mich gerne als Athletin des Monats bewerben.

Vorab möchte ich erwähnen, dass Fechten zwar keine typische Sportart ist, mit welcher man
Nahrungsergänzungsmittel in Verbindung setzt, doch diese Saison habe ich mein Training
verstärkt auf Atheltik und Kraft gelegt, was zufolge hatte, dass ich meine beste Saison
gefochten habe.
Die Spitze dieser war die Teilnahme an einem Welt-Cup in Leipzig und der
Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der Mannschaft.

Aufgrund des ungewohnt hohen Trainingsaufwands benutzte ich Produkte von Powerstar Food,
wie zum Beispiel das Super Hi Pro 128 oder euer Whey Protein direkt nachdem Training.

Athletin des Monats Mai 2014 Laura Kieslich 2

Hier eine Auflistung meiner Erfolge:

  • Jugend- Europameisterschaft Platz 3 in der Mannschaft 2007
  • Bronze Deutsche Meisterschaften Mannschaft im Jahr 2012
  • Gold Deutsche Meisterschaft Mannschaft im Jahr 2013
  • Welt-Cup Teilnahme in den letzten beiden Jahren.
  • Top 20 Fechterin aus Deutschland
Athletin des Monats Mai 2014 Laura Kieslich 3
Ich bin von den Produkten von Powerstar Food sehr überzeugt,
da sie qualitativ sehr hochwertig sind und das Preis-Leistungsverhältnis super ist.
Athletin des Monats Mai 2014 Laura Kieslich 5
Zudem ist es als Leistungssportlerin besonders wichtig,
dass die Produkte dopingfrei sind.
Gerade in den Hochtrainingsphasen nutze ich eure Produkte
zur schnelleren Regeneration 
und in den direkten Phasen vorm Wettkampf.

 

Liebe Grüße und vielen Dank,

Laura Kieslich

Athletin des Monats Mai 2014 Laura Kieslich 4
Produkte für Sportarten wie Kraftsport, Leistungssport, Kampfsport, Fecht- und Degensport, Ausdauer, Fitness, Bodybuilding und Breitensport findest Du bei www.powerstar.de oder im Direktverkaufsstore in
Homburg. Auf mehr als 100 qm findest du Nahrungsergänzungen und Supplements wie Proteine, Kohlenhydrate, Aminosäuren, Kreatin, Vitamin und Mineralien sowie Spezialprodukte und Anti-Aging-Produkte.  

Dopingfrei Garantie

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.7/5 (12 votes cast)