Mein Juni – von POWERSTAR FOOD Athlet Achim Weitz

Hallo Sportsfreunde,

so, die Frühjahrssaison 2012 liegt hinter uns, aber schon geht der Blick nach vorne und die Planungen für den Herbst sind in vollem Gange.

Nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft könnte man hier wohl sagen.

Doch zunächst möchte ich noch einmal zurück blicken auf die Frühjahrssaison 2012 und einige persönliche Anmerkungen dazu vornehmen.

Alles in allem war es sicherlich eine gute Saison, was sich gerade beim Saisonhöhepunkt der Deutschen Meisterschaft in Wiesloch gezeigt hat. Das Niveau war in allen Klassen ansprechend hoch. Besonders erfreulich waren die hohen Teilnehmerzahlen in den Juniorenklassen, zeigt dies doch, dass Wettkampfbodybuilding bei den jungen Leuten wieder ganz hoch im Kurs steht.

Vergleiche in der Juniorenklasse II bei der DM 2012

Auch die Bikiniklasse der Frauen liegt weiterhin voll im Trend und beweist, dass die Einführung dieser relativ jungen Klasse richtig war und eine echte Bereicherung der Meisterschaften darstellt.

Die hübschen Damen aus der Bikiniklasse (über 165 cm) bei der DM 2012

Die Leistungen auf den einzelnen Qualifikations- und Landesmeisterschaften kann ich leider nicht abschließend beurteilen, da ich nicht überall vor Ort war. Was man so hört, gibt es sicherlich verschiedentlich noch Steigerungspotential, aber auch durchaus erfreuliches zu vermelden, wie beispielsweise aus Berlin, wo die Anzahl der Starter und die der Zuschauer echt erfreulich war.

Die Landesmeisterschaft bei uns in Baden-Württemberg war auf jeden Fall wieder ein tolles Event. Es wurde hervorragender Sport geboten, so dass in der gut gefüllten Halle eine super Stimmung herrschte.

Erstmals war ich bei dieser Meisterschaft nicht nur als Hauptkampfrichter im Einsatz sonder zusätzlich noch als Co-Moderator der Veranstaltung. Trotz anfänglicher Nervosität lief jedoch auch dies soweit ganz gut, zumindest größere Pannen sind ausgeblieben und aufgrund der guten Stimmung in der Halle schien das Publikum mit unserer Arbeit wohl auch ganz zufrieden gewesen zu sein.

Siegerehrung des Gesamtsiegers der Baden-Württembergischen Meisterschaft 2012, Paul Poloczek

Besondere Erwähnung verdient noch das Abschneiden des Deutschen Teams bei der Europameisterschaft (Männer/Masters) mit insgesamt 4 Goldmedaillen, 1 x Silber und 2 x Bronze.

Das Deutsche Team bei der EM 2012

Aus meiner ganz persönlichen Sicht waren in dieser Saison natürlich die Athleten von besonderem Interesse, die ich selbst auf die Wettkämpfe vorbereitet habe.

Insgesamt hatte ich drei Athleten am Start um die ich mich gekümmert hatte.

Mit Jan Frenkel ging ein echter Newcomer ins Rennen. Trotz nicht ganz optimalen Voraussetzungen zu Diätbeginn aufgrund eines doch recht hohen Körperfettanteils ist es uns schließlich gelungen eine gute Härte auf die Bühne zu bekommen. Besonders positiv war dabei, dass die Muskelmasse während der Diätzeit in hohem Maße gehalten werden konnte. Dies ist natürlich einerseits sehr erfreulich, hatte aber auch andererseits zur Folge, dass bei der Newcomer Meisterschaft Mitte April noch nicht das Gewicht erreicht war, um in der angestrebten Classic Bodybuilding Klasse starten zu können. So musste Jan bei seinem ersten Wettkampf gleich in einer stark besetzten Männer IV Klasse ran, konnte aber dabei wichtige Erfahrungen sammeln. Insbesondere wie bedeutend es ist, in den letzten Tagen bezüglich des Wasserhaushaltes richtig zu arbeiten um mit Topform auf der Bühne zu stehen wurde dabei deutlich. Denn bei der Newcomer Meisterschaft hatte er noch mit einem zu hohen Wasserfilm unter der Haut zu kämpfen.

Jan Frenkel bei seinem ersten Wettkampf, Newcomer Meisterschaft 2012, Männer bis 100 kg

Bodybuilding ist nun mal ein Sport, bei dem es auf den Punkt genau stimmen muss und auch nur kleine Fehler oder eine Unachtsamkeit große Auswirkungen haben können. Wichtig ist es dabei von Wettkampf zu Wettkampf zu lernen und die jeweils richtigen Schlüsse für sich zu ziehen. So machen es die großen Champions und genau so funktioniert es auch auf den kleineren Bühnen.

Bei der Landesmeisterschaft passte dann das Gewicht für Jan und er konnte in der Classic Bodybuilding Klasse starten. Auch die Form war erheblich besser als zuvor, allerdings reichte es in einer sehr stark besetzten Klasse mit zahlreichen Teilnehmern leider noch nicht für einen Finalplatz.

Doch Jan hat „Blut geleckt“ und er „wird er wird dran bleiben“, wie man so schön sagt und sicher schon bald wesentlich verbessert erneut auf der Bühne stehen.

 


Jan (Mitte) bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft 2012, Classic Bodybuilding

Als weiteren Athleten hatte ich Karli Duvier am Start. Ein guter Freund von mir aus alten Tagen, der allerding nach Hamburg umgezogen jetzt über 600 km von mir entfernt lebt. Somit also Betreuung und Vorbereitung per Telefon und Internet. Auch wenn ich dies persönlich für sehr sehr schwierig halte, einen Athleten nur anhand von Fotos zu beurteilen und zu beraten, habe ich mich bei meinem Freund darauf eingelassen. Karli verfügte ja auch bereits über Wettkampferfahrungen, obwohl diese schon über 19 Jahre!!! zurück lagen.

Achim und Karli nach der Challenge 2011 auf der Fibo

Es ging also darum ein gutes Comeback nach so langer Zeit hinzubekommen und für Karli in erster Linie darum mal wieder Spaß auf der Bühne zu haben.

Karli Duvier nach 19 Jahren zurück auf der Wettkampfbühne

Als erster Test wurde eine Teilnahme bei Heavy Weight Cup ins Auge gefasst, auch in dem Wissen, dass als Athlet der eigentlich die Klasse bis 90 kg Körpergewicht anstrebt und sogar bereits als Master in der Altersklasse starten kann, es hier wohl nicht viel zu holen gibt. Was sich dann in einem extrem gut besetzten Feld auch bewahrheitet hat. Karli allerdings hat dies nicht gestört und mit viel Spaß und Freunde ist er nach so langer Zeit in einer guten Form, auf die Wettkampfbühne zurück gekehrt.

Als weitere Meisterschaften wurden die Baden-Württembergische und die Berliner Meisterschaft jeweils in der Männerklasse III und in der Mastersklasse absolviert, mit Platzierungen im Bereich von 2. – 4. zeigte sich Karli auch im Großen und Ganzen zufrieden mit seiner Comeback-Saison, vor allem hatte er das was er sich erhofft hatte, jede Menge Spaß auf der Wettkampf Bühne.

Karli auf der Berliner Meisterschaft 2012 zu Beginn seiner Posingkür

 

Andreas Ferrara, 3 x Deutscher Meister Classic Body building

Der Dritte im Bunde war Andreas Ferrara, bereits 2-maliger Deutscher Meister im Classic Bodybuilding, der allerdings auch vor fünf Jahren zum letzten Mal an Meisterschaften teilgenommen hatte. Wie bei einem so erfolgreichen Athleten selbstverständlich, ist er mit sehr großen Erwartungen in die Saison gestartet.

Bereits früh in der Vorbereitung zeichnete sich ab, dass Andreas nach wie vor das Potential hat, um an alte Erfolge anzuknüpfen. In Punkto Härte und Muskelqualität schafft er es auf ein Level, das nur ganz ganz wenige erreichen. Aber auch was die Muskelmasse betrifft, hat er sich weiter verbessert und das Gewichtslimit des Classic Bodybuilding voll ausgeschöpft. Die fünf Jahre Pause schienen ihm gut getan zu haben und er stand besser auf der Bühne als jemals zuvor!

 

Andreas bei der Deutschen Meisterschaft 2012 als strahlender Sieger

Sowohl die Baden-Württembergische Meisterschaft als auch die Deutsche Meisterschaft wurden dann folglich zum Triumphzug des Andreas Ferrara. Beide Meisterschaften konnte er überlegen gewinnen und zeigte dabei eine Form, wie man sie wirklich nicht alle Tage geboten bekommt. Ich freu mich sehr darüber, dass Andreas auf mich vertraut hat und dabei eine so erfolgreiche Zusammenarbeit heraus gekommen ist. Diese Erfolgsgeschichte wird mit Sicherheit fortgesetzt, vielleicht bereits im kommenden Herbst, die Planungen laufen…

Andreas Ferrara (2 v. re., grüne Hose) im Vergleich bei der Deutschen Meisterschaft 2012, Classic Bodybuilding

Achim Weitz in Topform bei der Deutschen Meisterschaft 2011

Ja und auch bei mir selbst laufen nun die Planungen für den Herbst auf Hochtouren. Zwar verlief das Frühjahr bedingt durch einige Krankheiten nicht ganz optimal für mich und auch aktuell hindern mich die Folgen einer kleinen OP am intensiven Training, aber davon unbeeindruckt werde ich in den nächsten Wochen das Training intensivieren, die Ernährung entsprechend anpassen und nach und nach meine Vorbereitung beginnen.

Los geht’s! Ich bin motiviert und werde Euch sicher schon bald mit den ersten Fotos meiner Vorbereitung versorgen.

Natürlich werde ich Euch auch über mein Training und meine Ernährung auf dem Laufenden halten und einen Überblick über die POWERSTAR FOOD Produkte geben, die ich in meiner Wettkampfvorbereitung einsetze.

POWERSTAR FOOD Sponsorathlet Achim Weitz

Achim Weitz und Powerstar Food ein starkes Team!

Es lohnt sich also immer bei Powerstar.de vorbeizuschauen!

Bleibt gesund und bleibt am Eisen!

Euer POWERSTAR FOOD Athlet Achim Weitz

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Martin Dudas: Wahl zum Vizesportler des Jahres

POWERSTAR FOOD Sponsorathlet Martin Dudas schickt uns einen aktuellen Zeitungsbericht des Reichenhaller Tagblattes. Ihr könnt darin lesen, dass Martin aufgrund seiner Leistungen als Sportler des Jahres nominiert und zum Vizesportler des Jahres gewählt wurde. Das ist eine bemerkenswerte und grossartige Ehrung, die vom BGL Anzeiger und Reichenhaller Tagblatt veranstaltet werden, denn gerade in dieser Region gibt es einige international sehr erfolgreiche Athleten verschiedenster Sportarten. Umso einzigartiger ist diese Auszeichnung, da es überhaupt das erste Mal war, dass mit Martin Dudas ein Bodybuilder geehrt wurde.

Genau aus diesem Grund hat man Martin gebeten, bei dieser Veranstaltung seinen Sport zu präsentieren, was er dann natürlich auch sehr gerne und prompt in Form seiner Wettkampfkür getan hat. Martin Dudas schreibt, dass die Show beim Publikum sehr gut angekommen ist und die Anerkennung und der Respekt der Anwesenden aus Sport, Politik und Prominenz für Bodybuilding und seine eigene Person nicht lange auf sich warten liessen und dass er es noch niemals in seiner bisherigen Karriere erlebt hat, dass sich ein so breit gefächertes Publikum auf derart grossartige Art und Weise für den Bodybuildingsport begeistern kann.

Wir auch nicht, Martin, und wir brauchen dringend mehr Menschen, die unseren Sport so sympathisch vertreten wie Du.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Rezept: Melanie’s Vanille-Protein-Pudding mit Zimt und gefrosteten Himbeeren

 POWERSTAR FOOD Vanille Protein Pudding POWERSTAR FOOD – Kundin Melanie schickt uns heute ihre ganz spezielle Kreation unseres PROTEIN PUDDING in Geschmack Vanille. Eigens entwickelt als Nachspeise für ihre Gäste am Wochenende. Sieht das nicht aus wie original von den Kochprofis? Wir sind begeistert und hier könnt ihr lesen, wie schnell Melanie diese Leckerei gezaubert hat:

„Hat Super geschmeckt! Sogar meinen Gästen! Vanille Protein Pudding mit Sojamilch angemacht, etwas Zimt und ausgekratzte Vanilleschote. Fertig! Dazu Himbeeren mit Milch püriert und gefrostet (naja gut, nicht lange genug gefrostet)“

Du siehst, unseren PROTEIN PUDDING kannst Du nicht nur als Sportnahrung zum Muskelaufbau oder als willkommene Abwechslung in der Diät geniessen, sondern auch als ruckzuck zubereitete Nachspeise, wenn sich Gäste angesagt haben. Wenn auch Du ein superschnelles, leckeres Rezept mit unserem POWERSTAR FOOD PROTEIN PUDDING hast, dann schick es uns zu, wir veröffentlichen es dann hier in dieser Kategorie.

 

POWERSTAR FOOD Protein Pudding Vanille

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Rezept – POWERSTAR FOOD PROTEIN PANCAKES mit Blaubeeren

Wer kennt sie nicht? Die yummy American Blueberry Pancakes original aus den USA? Nach denen man süchtig werden könnte – wären da nicht die Kalorien… Wir haben in der POWERSTAR FOOD – Experimentierküche mit unseren PROTEIN PANCAKES  in der süssen Variante einen Blaubeer-Pancake kreiert, der dem aus den USA doch recht nahe kommt, allerdings nur im Geschmack und im Aussehen, denn von den Nährwerten unseres Pancake kann das Original nur träumen. Du kannst ihn als Sportnahrung während deiner Diät oder auch während deines Muskelaufbau – Trainings einsetzen, aber Du kannst ihn auch einfach nur so zum Frühstück geniessen. Oder zum Mittagessen. Oder abends. Eigentlich immer, denn sie haben mit 1,2% einen geradezu sensationell niedrigen Fettgehalt und mit 33,4 g Eiweiss im Pulver kommst du bei dem fertigen Pancake auf über 40% Protein. Da kannst Du dein schlechtes Gewissen vergessen.

 

Für unsere PROTEIN PANCAKES MIT BLAUBEEREN brauchst Du:

 

Zutaten: 1 Portion POWER STAR FOOD PROTEIN PANCAKES Süß (100 g Pulver eingerührt in 200 ml fettarme Milch (1,5% Fett)) 50 g Blaubeeren frisch oder aufgetaut

 

Zubereitung: Die Blaubeeren ganz vorsichtig unter die fertig gerührte PANCAKES-Mischung „süss“ heben und in der Pfanne 3-4 Pancakes bei schwacher bis mittlerer Hitze mit wenig Fett goldbraun ausbacken. Evtl. mit ungesüsster Schlagsahne oder Ahornsirup verfeinern.

Nach Belieben kannst Du die Protein Pancakes auch mit anderen Fruchtsorten, wie Äpfeln, Erdbeeren oder Kirschen zubereiten (Nährwerte variien je nach Fruchtsorte)

 

Tipp:

Die Pancakeslassen sich auch super im Waffeleisen zu knusprigen Waffeln backen, je nach Eisen muss man ein wenig mit der Hitze experimentieren, es sollte nicht zu niedrig eingestellt sein, da sie sonst ankleben können, bei zu grosser Hitze besteht allerdings die Gefahr, dass sie zu dunkel werden. Für die Zubereitung im Waffeleisen erst den Teig auf dem Eisen verteilen, dann die Blaubeeren darauf legen und den Waffeleisendeckel vorsichtig schliessen.

Nährwerte pro 3-4 Pancakes mit Blaubeeren: Brennwert 466,4 kcal/1970,7 kJ Eiweiß 40,65 gKohlenhydrate 62,00 g Fett 4,45 g

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Rezept – POWERSTAR FOOD PROTEIN PANCAKES mit Schinken und Parmesan

Für unsere herzhaft-leckere Schinken-Parmesan-Version unserer POWERSTAR FOOD PROTEIN PANCAKES brauchst du vor allem eines nicht: Viel Zeit. Denn sie sind superschnell zubereitet und ruckzuck fertig zum Geniessen! Probier sie aus, als Diätnahrung vor deinem Wettkampf, zwischendurch beim Muskelaufbau oder einfach nur so als leckeres Frühstück, Mittagessen oder wann immer Du gerade Lust auf etwas Kleines, Herzhaftes hast.

 

 

 

Zutaten:

  • 1 Portion POWER STAR FOOD PROTEIN PANCAKES Natur (100g Pulver eingerührt in 200ml fettarme Milch (1,5% Fett))
  • 50g Schinken in kleinen Würfeln
  • 50g Parmesan in kleinen Würfeln

Zubereitung: Die Schinken- und Parmesanwürfel vorsichtig unter die fertig gerührte PANCAKES-Mischung neutral heben und in der Pfanne 3-4 Pancakes bei mittlerer Hitze mit wenig Fett goldbraun ausbacken.

Je nach Geschmack können die Pancakes statt mit Schinken und Parmesan auch mit Salami und einer anderen Käsesorte, wie beispielsweise Emmentaler, zubereitet werden.

Die Nährwerte weichen dann entsprechend ab.

Nährwerte pro 3-4 Pancakes mit Schinken und Parmesan:

Brennwert 678,4 kcal/2862,2 kJ Eiweiß 66,4 g Kohlenhydrate 59,5 g Fett 19,4 g

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (5 votes cast)

POWERSTAR FOOD Athlet des Monats Mai 2012

Wir präsentieren den neuen Athleten des Monats Mai 2012 Hervé Salgas aus dem Elsass. Hervé schickt uns Fotos vom Grossen Preis der Pyrenäen und diesen Monat wird er an der Französischen Meisterschaft IFBB Mens Classic teilnehmen.

Hervé schreibt uns seinen Brief zweisprachig:

 

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort und ich freue mich sehr über den „Sportler des Monats“ für Mai.
Ich bin in Perpignan geboren, bin ein Soldat und lebe zur Zeit im Elsass.
Angefangen habe ich als Leichtathlet im Jahr 1987.
Meine Erfolge 
1995 1. Halbfinale IFBB Frankreich 80 kg
1996 Finalist Frankreich IFBB Halb-90kg
Im Mai nehme ich an der Französischen Meisterschaft IFBB Mens Classic 1,80 m teil.
Ich sende  ihnen drei Bilder, die ich beim Großen Preis der Pyrenäen vergangenes Wochenende gemacht habe.
Als Ihr treuer POWERSTAR FOOD Kunde vertraue ich auf Ihre hervorragenden Produkte die mir sehr geholfen haben.

Bonsoir,
Merci pour votre réponse rapide, et je comprends tout à fait pour le sponsoring, et bien sûr que je veux participer au concours „athlète du mois“.
Permettez-moi d’ailleurs d’ajouter 3 photos que j’ai pu faire au grand prix des Pyrénées ce week-end passé. Je termine le prochain week-end par le championnat de France IFBB avec mon ami Denis Adass que vous pouvez reconnaître sur une des photos. C’est lui qui me coachais et avec qui m’entrainais à mes débuts en 1995, et il est toujours de précieux conseils même si la vie m’a fait changer de région. 
Je suis né à perpignan le 25 mai 1974,je suis militaire et j‘ habite actuellement en Alsace.
j‘ ai commencé à pratiqué l‘ athlétisme en 1987 et je me suis orienté vers le lancer en particulier le lancer du marteau.
j‘ ai un record personnel à 61.36m en 1994,j‘ ai participé à 8 finales France d’athletisme donc ma meilleure place en 1993 4° en junior.
je me suis orienté par la suite vers la pratique du bodybulding sans arrêter le lancer du marteau.
1995 1° demie finale France IFBB +80kg
1996 demie finaliste France IFBB -90kg
j‘ ai repris depuis 2 ans le chemin du body,je viens de participé au top de colmar et le 5 mai je vais participé au championnat de France IFBB en mens classic +1.80m.

 

Willst auch Du einmal Athlet des Monats bei POWERSTAR FOOD werden? Schick uns deine Fotos und einen Bericht über deinen persönlichen Trainingserfolg oder über deine grosse Leidenschaft im Sport an g.conrad@powerstar.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Sportnahrung für gesunde Nerven

Mit dieser Supplementberatung habe ich einem meiner Coachies wertvolle Tipps gegeben, wie er mit Hilfe gezielter Nährstoffversorgung durch Sportnahrung seine Genesung von Borelliose ( durch Zeckenbiss ) unterstützen kann. Gleichzeitig soll diese Auswahl von Sportnahrung sein Leistungspotenzial im Training erhöhen und die Regenerationsfähigkeit verbessern…

 

Hallo Powerstarteam,
am Anfang erstmal ein Lob für euch. Top Produkte und immer super schnelle Lieferung.
Ich hätte einige Fragen über die richtige Supplementierung mit Sportnahrung? Zu sagen ist, dass ich zurzeit an Borreliose (Zeckenbiss) erkrankt bin und für 3 Monate eine Antibiotika kur machen muss. Und ich auch einfach aus körperlicher Abgeschlagenheit schon seit 6 Monaten nicht mehr trainieren kann.

Da ich gerne wenn ich mit den Medikamenten fertig bin, direkt wieder ins Training einsteigen will, wäre ich sehr dankbar wenn Sie mir die geeignete Sportnahrung empfehlen können, um meinen Körper wieder fit zu bekommen und das sich alles wieder regenerieren kann. Ich hab gelesen, dass eventuell TRYPTOPHAN oder TYROSIN was für mich wären, da die Krankheit und die Medikamente mich „nervlich“ auch sehr mitnehmen. Das Super Hi Pro 128 will ich natürlich auch gerne wieder nehmen, da ich damit jetzt schon über Jahre sehr sehr zufrieden bin.

Ich wäre sehr dankbar über ein paar Empfehlungen von Ihnen

Vielen Dank und freundliche Grüsse

J.

Hallo J.,

zunächst wünsche ich Ihnen eine schnelle Genesung und möchte meinen Respekt zum Ausdruck bringen, dass Sie in einer solch gravierenden Krankheitsphase die Motivation aufrecht halten, so schnell wie möglich wieder mit dem Training zu beginnen. Um eine gute Ausgangsbasis und die nötige Vitalität für den Start ins Training zu bilden, empfehle ich Ihnen eine Kombination aus Sportnahrung-Supplements, die zunächst vorwiegend auf den Aspekt Vital-Stabilität ausgerichtet sind. Bei Trainingsstart können wir dann die Supplementierung wieder umstellen mit dem Ziel Muskelaufbau, Kraftzuwachs, Fettreduktion…

Metabol Meal

Damit schaffen Sie die ideale Basis für den Start in den Tag und versorgen Ihren Körper sowohl mit den wichtigsten Makronährstoffen, als auch mit einer Mikro-Nährstoff-Matrix, die aufgrund ihrer Synergie enorm positiv auf Ihren gesamten Körper wirkt.

Lifepower Pack

Nehmen Sie das Lifepower Pack zum Meta Complete, um einen maximalen Synergie-Effekt zu Gunsten Ihres Immunsystems zu erzielen.

Omega 3

Die Omega 3 Fettsäuren sind in Ihrem Fall ein sehr wichtiger Nährstoff, weil neben der entzündungshemmenden Wirkung auch die gesamten Gefäße versorgt werden.

Instant Lecithin

Mit Hilfe von Lecithin versorgen Sie Ihr gesamtes Nervensystem mit wichtigen Nährstoffen und fördern die für Sie wichtige Regeneration enorm.

Die Supplementierung mit Sportnahrung wie Super Hi Pro 128 macht Sinn, sobald Sie wieder mit dem Training loslegen. Tryptophan würde ich Ihnen empfehlen, wenn Sie Probleme haben zur Ruhe zu kommen; da ist es vor allem kurz vor dem zu Bett gehen ideal, um leichter einzuschlafen und durchzuschlafen… Für die Basis-Regeneration sind die 4 obigen Supplements perfekt geeignet, aber bitte beachten Sie , dass diese Ihre Genesung unterstützen und nicht als Medikament-Ersatz gedacht sind.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

mit sportlichen Grüßen
Supplementcoach – Karsten Theobald

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (5 votes cast)

Fettverbrennung und Muskulatur aufbauen – Welche Supplements kann ich nehmen?

Diese aktuelle Supplementberatung zeigt wieder einmal, wie hoch der Stellenwert der Fettverbrennung im Fitnessbereich angesiedelt ist. Das ist kein Wunder, denn mittlerweile hat fast jeder zweite Bundesbürger mit Übergewicht zu kämpfen. Der große Vorteil dieses POWERSTAR FOOD Kunden liegt auf jeden Fall schon einmal darin, dass er ein wirklich lobenswertes Wochen-Pensum an Sport abliefert und damit die ideale Voraussetzung geschaffen hat, mit der weiteren Unterstützung spezieller Sportnahrung seine Ziele Fettverbrennung und Muskelaufbau zu erreichen.

Hallo Powerstar-Team,

Meine Ziele sind: -10kg Körperfett (vor allem am Bauch) abnehmen (in einer realistischen Zeit?!) -Muskulatur aufbauen

Wie will ich diese Ziele umsetzen: -2 mal pro Woche 40 bis 60min laufen gehen bzw. Fahrrad fahren -3 mal in der Woche ins Fitnessstudio -1 mal in der Woche 1std Fußball -> ist das zu viel? -Meine Ernährung komplett umstellen -Wenn nötig eine Zeit lang auf Süßigkeiten und Alkohol verzichten

Meine Frage an dich wäre jetzt: -Wie kann ich meine Ziele (Fettverbrennung und Muskelaufbau) so schnell wie möglich umsetzen, damit ich wieder meinen alten Körper zurükbekomme? -Auf was muss ich bei der Ernährung achten? -Kommen für mich Nahrungsergänzungsmittel in Frage? Wenn ja welche und wie muss ich diese einnehmen? -Hast du einen Tipp für mich, auf was ich beim Gerätetraining achten muss? Wie teile ich die einzelnen Muskelgruppen auf meine drei Trainingstage auf? Wie soll ich trainieren? Sätze? Wiederholungen? Intensität?

Ich freue mich schon sehr auf deine Antwort Viele Grüße D.

Hallo D.,

angesichts Deines hohen Niveaus an Aktivität sollte es für Dich relativ leicht machbar sein in einer überschaubaren Zeit Deine Ziele zu erreichen. Das wichtigste für Dich ist offensichtlich Dein Hungergefühl, welches Du unter Kontrolle bekommen musst. Zu Deinem Anliegen passen auf jeden Fall einige unserer Supplements, die es Dir leichter machen werden, Dein Körpergewicht kontrolliert durch Fettverbrennung und Muskelaufbau in den gewünschten Bereich zu bringen.

–         Diet Pro: Dieses empfehle ich Dir an erster Stelle, weil es perfekt dazu geeignet ist, Dein Hungergefühl zu eliminieren und dabei gleichzeitig Deinen Fettstoffwechsel anzukurbeln. Du solltest wenn möglich ca. 5 Minuten vor jeder Hauptmahlzeit einen Shake davon zu Dir nehmen. Dadurch blockierst Du regelrecht die Umwandlung von Nährstoffen in Körperfett und hast genug Protein für den Muskelaufbau.

–          Fat Flame 7: Ca 30 Minuten vor jeder Hauptmahlzeit kannst Du diesen Aktivator nehmen, der direkt Deine Fettverbrennung so moduliert, dass den ganzen Tag über schon vom Grundumsatz her gesehen mehr Energie verbrannt wird.

–          Carn Caps: Du hast zwar L-Carnitin im Diet Pro enthalten, aber wenn Du ganz gezielt vor Deinen Trainingseinheiten noch L-Carnitin in purer Form zu Dir nimmst, transportiert Dein Organismus wesentlich mehr Körperfett in die arbeitende Muskelzelle.

–          BCAA’s: Mit Hilfe der BCAA’s konservierst Du erstens Deine vorhandene Muskulatur und aktivierst gleichzeitig in besonderem Maße Deinen Muskelaufbaustoffwechsel.

Mit dieser Supplementierung könntest Du für 6-12 Wochen „arbeiten“ und sicher schon hervorragende Ergebnisse erzielen. Danach stellen wir die Supplementierung etwas um, damit wir neue Fettabbau- und Muskelaufbaureize setzen.

Zum Thema Training schlage ich Dir vor, dass Du Dir mal diesen Artikel in unserem Blog näher ansiehst:

http://www.guido-conrad.de/2011/11/trainingsplan-guido-conrad/

Solltest nach diesen Anregungen noch Fragen offen sein, stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

mit sportlichen Grüßen

Powerstar Food Supplementcoach – Karsten Theobald

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (4 votes cast)